1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Liberace - Zuviel des Guten ist wundervoll

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 13. März 2014.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.082
    Zustimmungen:
    786
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    Durch einen Freund lernt der junge Tierpfleger Scott Thorson (Matt Damon) 1977 den berühmten Pianisten und Entertainer Liberace (Michael Douglas) kennen. Dieser ist fasziniert von seinem jungen Gegenüber und verliebt sich ihn. Sie beginnen eine Beziehung, die vor der Öffentlichkeit aber geheim bleiben muss. Homosexuelle haben in den Siebzigern noch einen schweren Stand, erst recht, wenn sie im Rampenlicht stehen. Liberace wird jedoch immer obsessiver in seiner Beziehung mit Scott und beginnt den jungen Mann, den er auf dem Papier als seinen persönlichen Assistenten beschäftigt, in allen Bereichen seines Lebens zu kontrollieren. Sogar eine Gesichtsoperation schreibt der Pianist seinem Lover vor. Anfangs noch von den Avancen des berühmten Mannes beeindruckt, leidet Scott immer mehr unter dessen besitzergreifender Art und verfällt bald dem Alkohol und härteren Drogen…


    Steven Sonderbergh hat nun doch noch einen Film gedreht. Was für ein Glück. Der Film beginnt launig, augenzwinkernd und selbstironisch komödiantisch, aber entwickelt sich zu einem Biotop und spannenden Drama. Michael Douglas habe ich nach lange nicht mehr so gut gesehen, aber auch Matt Damon als sein jugendhafter Liebhaber und Rob Lowe als durchgeknallter Schönheitschirurg machen Ihre Sache großartig. Es ist eine bunte und amüsante Tragikomödie über das excessive Leben des Entertainers Liberace, der schließlich später an Aids starb. Starker Film! 7,5/10


    [​IMG]
     
  2. Eike

    Eike Moderator

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.136
    Zustimmungen:
    5.867
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Liberace - Zuviel des Guten ist wundervoll



    Kam ja gestern auf Sky, kannmich voll Deinem Urteil anschließen, vergebe aber noch zwei Punkte mehr. Einfach grandios.
     

Diese Seite empfehlen