1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LG Oled 55 E8 oder Samsung Qled 55 Q9 ?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von alex-mex, 3. November 2018.

  1. alex-mex

    alex-mex Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Die große Frage...

    Habe mich seit ca. 2 Monaten durch gelesen, stehe vor der Frage , welchen ich von den o.g. TV nun haben will

    - LG Oled 55 E8
    - Samsung GQ 55 Q9 FNG

    Vom Preis her etwa beide 1700€

    Schaue via Telekom IP-TV Fußball (Sky HD) und sonst "normal", also keine Games

    Was mich dazu bewegt, den LG E8 in Frage zu stellen, ist folgender Punkt:
    Wenn ich fertig bin mit TV, schalte ich alles komplett aus (also auch kein Stand by) und den Oled-TV's
    wird ja empfohlen, im Stand-by Modus zu bleiben wg. der Nachbearbeitung der Einbrenneffekte.
    Verunsichert mich, da es ja noch keine Langzeitstudien gibt.

    Bei dem Samsung hätte ich das Problem nicht, also ein wichtiger Pluspunkt.

    Natürlich kenn ich die Diskussionen wg. Oled und das angebliche Qled, aber viele Testberichte attestieren
    dem Qled ebenfalls überragende Ergebnisse der Bildqualität.
    Habe mir selbst vor Ort die Qualität anschauen können (hab mir natürlich nicht nur die Demos angeschaut)
    und habe feststellen müssen, dass das Bild vom Samsung etwas besser war...

    Zeitdruck hab ich keinen, sind doch die Preise massiv am fallen (bei Oled + Samsung)

    Vielen Dank für eure Ratschläge !

    Gruß Alex
     
  2. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    4.487
    Zustimmungen:
    1.319
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn das bei dir so ist, ist doch die Entscheidung zu Gunsten des Samsung TVs gefallen!!! Oder doch nicht, weil dir die beiden gut erscheinenden Punkte beim Samsung nicht so wichtig sind???
     
  3. alex-mex

    alex-mex Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    Du hast recht, eigentlich ist die Entscheidung fast gefallen...
    Vielleicht bin ich ein wenig mißtrauisch ggü. Qled


    Mich stört halt, das bei den Oled`s immer noch das Problem des einbrennens besteht und die
    Samsung ( Q) LCD-Technik permanent nieder gemacht wird...
     
  4. Kapitaen52

    Kapitaen52 Talk-König

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    6.174
    Zustimmungen:
    2.189
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das wird sich mir nie erschließen, wieso das immer so favorisiert wird. Hier werden Monat für Monat Zig Euro rausgeworfen füe Sky oder andere Streamingdienste, aber an 10 Cent Strom muß unbedingt gespart werden.
     
  5. alex-mex

    alex-mex Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo Kapitaen,

    es geht mir nicht um den Stromverbrauch, sondern nur die Zeit, die ein Oled braucht, um das einbrennen zu verhindern (ca.4h)

    Der Fernseher steht in einem Wochenendhaus, also möchte ich , wenn das Haus verlassen wird , das alles vom Netz getrennt wird
    (hätt ich vielleicht erwähnen sollen)...
     
  6. Kapitaen52

    Kapitaen52 Talk-König

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    6.174
    Zustimmungen:
    2.189
    Punkte für Erfolge:
    163
    Da würde eine Zeitschaltuhr helfen.
     
    DVB-T2 HD gefällt das.
  7. liebe_jung

    liebe_jung Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    1.317
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wie trennt er denn, deiner Meinung nach, die Zeitschaltuhr vom Netz?


     
  8. Kapitaen52

    Kapitaen52 Talk-König

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    6.174
    Zustimmungen:
    2.189
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wieviel Strom braucht denn eine digitale Zeitschaltuhr?
    Wird der Kühlschrank auch vom Netz getrennt ?
    Wird das ganze Haus vom Strom getrennt, damit ab dem Schaltkasten alles stromlos ist ?
    Sorry ich will hier nur auf die Absurdität hinweisen.
    Was ist also alles ?
     
    DVB-T2 HD gefällt das.
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    119.875
    Zustimmungen:
    7.656
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Die dürfte mehr verbrauchen wie der TV im Standby.
    Mein "alter" Plasma macht nachts um 3:00Uhr auch einen Test um nach Firmware zu suchen (obwohl ich das deaktiviert habe denn es gibt sowiso keine mehr). Würde ich das mit einer Schaltbaren Steckdose verhindern wollen würde ich sogar mehr Strom verbrauchen. Da nach einem Netzeinschalten erstmal der TV komplett einschaltet um dann wieder auszugehen.
     
  10. Kapitaen52

    Kapitaen52 Talk-König

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    6.174
    Zustimmungen:
    2.189
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das glaube ich zwar nicht, aber dem TE ging es ja nicht um Stromersparnis wie er klar gestellt hat.
    Meine Ausführungen bezüglich des Wahnwitzes Strom und damit Geld einsparen zu wollen war dann ja auch
    allumfassend gedacht weil die Meisten diesem Wahn verfallen aber gleichzeitig für Sky und andere Streaminggeschichten 100derte Euro ausgeben.

    Übrigens wenn man googled zum Thema Stromverbrauch von Zeitschaltuhren kommen interessante Aussagen zu Tage.
    Also Digitale Zeitschaltuhren bis zu 2 Watt
    Analoge biz zu 1 Watt.
     

Diese Seite empfehlen