1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LG oder Philips HDTV ?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Marcel09, 26. Dezember 2011.

  1. Marcel09

    Marcel09 Neuling

    Registriert seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo bin ganz neu und suche nen 42"TV für 400-420€ natürlich Full-HD mit hdmi Anschlüsse für xboxx etc. Und kein Plasma sondern LCD

    Habe nun bei Amazon 2 Gefunden:

    LG 42LK430 für 409€

    Philips 42PFL3606H 413€

    Welchen würdet ihr empfehlen ?

    Danke schonmal
     
  2. pcfreak324

    pcfreak324 Silber Member

    Registriert seit:
    13. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: LG oder Philips HDTV ?

    würde ganz klar den LG empfehlen, habe das Modell selber, absolut TOP Gerät!
     
  3. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    302
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.83
    MR 400
    MR 200
    AW: LG oder Philips HDTV ?

    Na ja ich habe einen Pfhilips im Wohnzimmer der ist 2 Jahre alt.(Das ist noch ein echter Philips) Heute würde ich kein Philips mehr kaufen da die TV Sparte nicht mehr zu Philips gehört sondern den Chinesen. LG ist auch net der Hit. Kauf Dir nen Sony oder Panasonic oder nen Samsung davon aber nur die Smart TV Serie! :winken:
     
  4. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.316
    Zustimmungen:
    6.172
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: LG oder Philips HDTV ?

    Philips gehört nach wie vor Philips und sie entwickeln ihre Geräte auch selbst.
    Die Panele werden aber, wie bei anderen Firmen auch, bei verschiedenen Herstellern zugekauft.
    Allerdings hat das keine Aussagekraft weil heutzutage die Bildqualtät vor allem von der Software und Abstimmung des Herstellers abhängt.

    Auch zukünftig wird Philips seine Geräte selbst entwicken. Die Produktion soll aber überwiegend in Asien laufen.
    Ob sich das auf die Qualität auswirkt sei mal dahingestellt - abwarten.

    Philips kann man im gehobenen Segment nach wie vor empfehlen.
    Obiges Gerät zählt aber nicht dazu.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.604
    Zustimmungen:
    3.792
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: LG oder Philips HDTV ?

    Wie bei fast allen TV Geräten. Die Qualität muss deswegen nicht schlechter sein. Entscheidend ist immer nur ob der Hesteller diese kontroliert. ;)
     
  6. pcfreak324

    pcfreak324 Silber Member

    Registriert seit:
    13. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: LG oder Philips HDTV ?


    also das sehe ich anders, habe nun meinen 2. LG LCD TV und bin mehr als zufrieden, LG stellt gute Geräte zu günstigen Preisen her, das LG nicht so mega Top ist wie Sony oder Samsung ist jedem klar!

    aber wenn jemand ein gutes gerät zu einem guten Preis haben will, ist er mit LG gut bedient.
     
  7. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.969
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: LG oder Philips HDTV ?

    Stimmt nicht mehr. Philips hat, nach den Ankündigungen im April 2011 die Anteile der Fernsehsparte an den Taiwanesischen Hersteller TVP verkauft.
    Im ersten Quartal 2012 ist das ganze soll das ganze Geschäft dann komplett Abgewickelt sein. An dem neuen Jointventure hält Philips 30% und TVP 70%. 2013 darf Philips dann auch die verbleibenden 30% verkaufen.

    Stimmt, vorallem im "Billig" Segment kauft Philips viel ein, meist aber aus dem noch bestehenden eigenen Jointventure mit LG ;)

    Das stimmt nur bedingt, es wird von TVP entwickelt, die aber die Philipsmitarbeiter wohl übernehmen werden.

    Naja, würde sogar schon, unter den Philips produkten, das Mittleresegment als gut empfehlen. Alles ab der 7xxx Serie kann man eigentlich gut nutzen und liefert auch ein gutes Bild.
     
  8. Hoffi67

    Hoffi67 Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.171
    Zustimmungen:
    928
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: LG oder Philips HDTV ?


    Ich habe seit meinem ersten Fernseher Philips Geräte,Design und Bild finde ich nach wie vor Klasse.Ich kann die 3000,4000,5000,6000 Reihe nicht beurteilen,weil ich bisher nur 8000 Geräte hatte.

    In den Bestenlisten tauchen viele Philips Geräte nach wie vor auf,aber meist die 7000/8000/9000 Reihe.Das ist aber bei anderen Marken genauso.Das sind nun mal die Flaggschiffe.

    Im Jahr 2009 hab ich meinen letzten Fernseher gekauft,damals noch für 1500 Euro http://www.amazon.de/Philips-12-LED...=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1325415445&sr=1-1


    Ich werde die Entwicklung weiter verfolgen.Kaufe frühestens 2014 einen neuen.Philips bleibt im Blickpunkt,ansonsten wenn die Qualität singt,tentiere ich zu Samsung.

    Wenn ich jetzt einen kaufen würde,dann den Philips 50PFL7956K/02 127 cm 21:9 Ambilight 3D: Amazon.de: Elektronik
     
  9. zuhause

    zuhause Silber Member

    Registriert seit:
    6. September 2010
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: LG oder Philips HDTV ?

    Also Ambilight bei Philips ist eindeutig ein Alleinstellungsmerkmal, welches, wenn man auf Beleuchtung hinter dem TV Wert legt, besser als alle externen statischen und farbverändernden Leutkonzpte ist.
    Die Bildqualität meines 7000ers ist mit anderen Spitzen-TVs durchaus gleichwertig, persönliches Empfinden spielt da durchaus eine Rolle - Schwarz
    wird auf jeden Fall sehr gut dargestellt.
    Was mich, im Vergleich zu meinem nach 7 Jahren verschiedenen 81"-Funai etwas stört ist, daß das Bild bei stark seitlichem Betrachtungswinkel deutlich
    dunkler wird, als von Vorne im 90Gradwinkel betrachtet.
    Und seitlich sehe ich aus der Küche auf meinen TV, aber auch wenn ich mich in meine Arbeitsecke im Wohnzimmer zurückziehe. Mein TV ist nun mal so ausgerichtet, daß auf der Couch der optimale Heimkino-Platz ist. Darauf ist
    auch die 5.1-Anlage ausgerichtet. Auch stört die Entspiegelung. Steht auf dem Tisch eine Kerze, hat man auf dem Bildschirm einen deutlichen hellen matten Fleck über ca. 1/4 der Bildschirmfläche. Ein bisschen hin oder herdrehen nützt da gar nichts. Bei Spiegel-Displays reicht meist das Drehen um wenige Grad und schon ist das gespiegelte Objekt aus dem Bildbereich verschwunden. Aber über Entspiegelung kann man sich nun mal vortrefflich streiten, jeder hat da eigene Ansichten - diese sollte also in eine Bewertung bestenfalls neutral einfließen.
    Was ein ganz nettes "Nice to have" ist: der Internetzugang, der sich nicht nur auf irgendwelche Philips-Seiten beschränkt, sondern einen fast vollwertigen Browser beinhaltet. Flash-Inhalte lassen sich leider nicht darstellen, weder auf properitären Seiten noch bei YouTube (für letzteres
    gibt es jedoch eine externe App.
    Die Benutzerführung und Menues sind leider alles andere als in sich schlüssig. Man ist ständig am überlegen, ob man nun mit den Menuetasten, Farbtasten, dem OK-Knopf oder andere Weise an dien nächsten gewünschte Stelle kommt. Sogar bei der Bildschirm-Tastatur sind zwischen Browser, YouTube-App und TV-Menue-Steuerung unterschiedliche Tastaturlayouts bzw. Eingabeprinzipien einzusetzen. Die über USB-Anschließbare Tastatur läßt sich auch nur im Browser nutzen, nicht bei der YouTube-App.
    Der Programmguid (EPG) egal ob aus dem Internet bezogen oder über das Sender-EPG ist leider extrem Grenzwertig. Aber gescheite EPGs mit einer guten Nutzerführung sind nun mal bei so gut wie keinem Hardwarehersteller, aber auch nicht bei diversen Shareware oder Nutzerentwickelten PVR-Systemen zu finden. Irgendwie will jeder Entwickler (bei Open-SW, jeder Teilentwickler) sein eigenes Süppchen kochen. Derartig gebastelt sieht es nun mal meist aus. Die Zeiten von Menues die vom Startfenster bis zum letzen hintersten Submenue in sich schlüssig sind, scheinen entgültig vorbei zu sein. Effekte, Showeinlagen sind den Entwicklern wichtiger.
    Als TV und Monitor ist der Philips jedoch eine Gute Wahl. Und das gebürstet Alu sieht auch noch edel aus, auch wenn es nur eine dünne Blechstanze ist, welche über den Plastikrahmen gezogen wurde.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.604
    Zustimmungen:
    3.792
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: LG oder Philips HDTV ?

    Mich nervt dieses wechseln der Farben. Ich hatte mir mal Ambilihght für meinen TV selbst gebaut, sieht vom Effekt ganz genauso aus wie von den Philips Geräten.
    Habe das jetzt statisch eingestellt, das ist wesentlich angenehmer.
     

Diese Seite empfehlen