1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LG Display: Düstere Absatzprognosen für Flat-TV-Panels

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. August 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.316
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Flat-TV-Panelproduzent LG Display will seine betrieblichen Aufwendungen im Jahr 2012 auf den tiefsten Wert seit drei Jahren zurückschrauben. Das Unternehmen rechnet nach eigenen Angaben mit einer weiterhin schwachen Nachfrage für Bildschirme im Computer- und Heimkinobereich.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: LG Display: Düstere Absatzprognosen für Flat-TV-Panels

    Vielleicht sollte man die Fernsehgeräte per Softwareupdate bei Geräten, die bereits ein Jahr in Betrieb sind, künstlich kaputt machen. Dabei ist es doch ganz einfach das Erstinbetriebnahme-Datum auszulesen und zu berechnen, ob das Gerät bereits ein Jahr lang genutzt wurde. Bisher geht der Fernseher ja pünktlich nach 2 Jahren kaputt, wenn die Garantie abläuft. Bei Geräten, die beim Hersteller registriert wurden dauert das künstliche Kaputtmachen über das Softwareupdate natürlich länger, da in den Softwareupdates auch Definitionen enthalten sind, die registrierte Geräte länger Leben lassen, bis auch die 3-Jahre-Garantie ausläuft.
     
  3. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.042
    Zustimmungen:
    1.819
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: LG Display: Düstere Absatzprognosen für Flat-TV-Panels

    Na was erwarten denn die Hersteller? Die Leute haben in den vergangenen Jahren halt einen neuen Flat TV gekauft, weil entweder die alte Röhre schlapp machte, oder aber diverser sportl. Ereignisse wegen.
    Und insofern die neuen "Kisten" ähnlich wie die alten Röhren halten, ist es dann erstmal genug für die nächsten Jahre mit Fernseherkauf.
     
  4. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: LG Display: Düstere Absatzprognosen für Flat-TV-Panels

    Globale Hersteller, die sich nach der deutschen Garantiefrist richten, Donnerwetter :rolleyes:. Oder ist der Coutdown Landesabhängig, dann müsste es ja reichen das Land im Menü zu verstellen:D.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.827
    Zustimmungen:
    3.469
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: LG Display: Düstere Absatzprognosen für Flat-TV-Panels

    Dafür braucht man kein Softwareudate. Die eingesetzten Elkos halten doch sowieso nur zwischen 1000 und 5000 Betriebsstunden. Das erledigt sich dann von selbst.:rolleyes:
     
  6. zuhause

    zuhause Silber Member

    Registriert seit:
    6. September 2010
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: LG Display: Düstere Absatzprognosen für Flat-TV-Panels

    Nachdem alle "Muß ich unbeding haben, raus mit der Röhre um jeden Preis" (Typ1), alle "Oh geil, für 200 Euro schmeiß ich meine alte Röhre raus"( Typ2), alle "Endlich kann ich beim Staubwischen den schmalen TV selbst zur Seite rücken und der klobige Kasten ist aus dem Zimmer" (Typ3) sich mit einem Flachmann eingedeckt haben, sind es jetzt hauptsächlich diejenigen, deren Röhre den Geist aufgegeben hat (Typ4) und ein paar Wenige, welche unbedingt von HDready auf FullHD (Typ5) oder 3D (Typ6) umsteigen müssen oder unbedingt einen TV mit eingebautem Internet benötigen (Typ7). Mit den Typen 4-7 lassen sich natürlich nicht mehr die exorbidanten Absatzzahlen errichten, wie mit den Typen 1-3. Und diejenigen, die unbedingt aus dem Wohnzimmer ein Heimkino mit 1,5-Meter-Bildschirm machen müssen, spielen eine noch untergeordnetere Rolle.
     

Diese Seite empfehlen