1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lg 47lw570s + lg bd670

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von emtewe, 22. Mai 2011.

  1. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.642
    Zustimmungen:
    2.827
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Seit ein paar Tagen habe ich die Gelegenheit einen LG 47LW570S Fernseher mit einem passenden LG BD 670 Bluray Player zu testen. Hier in dem Thread will ich Stück für Stück über meine Erfahrungen damit berichten, wer dazu Fragen hat, immer her damit.

    [​IMG]

    Hier nur eine kurze Zusammenfassung, die Details findet ihr in den Folgebeiträgen.

    Der LG 47LW570S ist ein 3D tauglicher LCD Fernseher mit LED Hintergrudbeleuchtung und Dreifachtuner (Kabel, Sat, Antenne). Hervorzuheben ist dabei die Polarisationstechnik für den 3D Effekt, sowie die Edge LED Technik mit Local Dimming, was hohe Kontraste bei einem flachen Panel verspricht und das bei sehr geringem Stromverbrauch. Auch noch erwähnenswert sind die Mediaplayer-Eigenschaften, sowie die Erweiterbarkeit durch Apps und der Internetbrowser.


    Die Vor- und Nachteile in Kürze:

    Das 2D Bild ist hervorragend, Farben und Kontrast sind sehr gut, die Einstellungen und Anpassmöglichkeiten sind umfassend.

    Das 3D Bild ist absolut flimmerfrei, bietet ähnlich gute Farben und Kontraste bei hoher Helligkeit, setzt jedoch einen Mindestbetrachtungsabstand von ca. 2,5m voraus, was bei 47" aber vollkommen in Ordnung ist. Die 3D Brillen sind kompatibel zu den Real3D Brillen aus den Kinos, sind also preiswert zu bekommen.

    Der Ton ist so flach wie der Fernseher, viele Bässe gibt es nicht, aber wo sollten die auch herkommen? Für die Abmessungen ist der Ton schon ganz OK.

    Der Mediaplayer geht als prima Allesfresser durch, und spielt neben den üblichen Formaten wie AVI, DivX und MKV auch TS Dateien der Technisat Receiver, und das nicht nur über USB sondern auch aus dem Netzwerk.

    Optisch macht das Gerät auch ausgeschaltet schon einiges her. Die Front ist oben und unten metallisch matt, und schwarz glänzend an den Seiten. Letzteres sieht zwar gut aus, führt aber zu blendenden Reflexen wenn die Sonne tief stehend von der Seite darauf fällt. So freut man sich über ein extrem helles Panel, welches problemlos selbst bei Sonnenschein betrachtet werden kann, aber die glänzenden Seiten schränken das leicht ein.

    Die Fernbedienung ist auf Knopfdruck beleuchtet, die Tasten sind ordentlich angeordnet und lassen sich auch schnell finden, einzig das Steuerkreuz ist etwas gewöhnungsbedürftig, da es kräftig betätigt werden möchte, und die jedesmal mit einem lauten Klicken bestätigt. Das macht das Navigieren auf dem Bildschirm etwas lästig, und das Eingeben von Buchstabenfolgen langsam. Alternativ gibt es dafür eine sogenannte Magic Motion Fernbedienung, welche optisch an einen Wii oder PS3 Move Controller erinnert.

    Mehr Details in den folgenden Beiträgen...

    Gruß
    emtewe
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2011
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.642
    Zustimmungen:
    2.827
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Lg 47lw570s + lg bd670

    Nun mal ein paar Worte zur Installation.

    Die Inbetriebnahme geht, zumindest mit DVB-T als Empfangsweg, recht schnell. Über das Netzwerkkabel ist das Internet schnell gefunden, und ein Firmwareupgrade durchgeführt. Man wählt Land und Sprache, und der Rest geht überwiegend automatisch. Der Sendersuchlauf und das Sortieren der Sender funktionieren bei DVB-T ganz gut. Eines ist jedoch lästig, wenn man im Empfangsbereich unterschiedlicher Sender den Suchlauf durchführt, hat man später gleichnamige Sender in der Liste, und es ist lästig herauszufinden, welcher der nähere bzw. stärkere Sender ist. Wenn ich zB. im Raum Köln den Suchlauf durchführe, dann kommen je nach Wetterlage und Antenne auch die Düsseldorfer Sender in die Liste. Das führt dazu dass man dann viele Sender doppelt hat, so findet der Suchlauf 55 Sender, obwohl es eigentlich nur 30 sind. Nun muss man von Hand 25 Sender aussortieren, was vor allem dann lästig ist, wenn man sich zur Anzeige der Senderdaten erst durch diverse Menus klicken muss, und das für jeden Sender neu. Allerdings scheint dieses Problem inzwischen von vielen Herstellern ignoriert zu werden, nur mein erster Billig DVB-T Tuner bot die Möglichkeit mit einer Taste die Stärke jedes Signals sofort anzuzeigen.

    Das Handbuch beschränkt sich auf das Wesentliche. Meist ist man schneller am Ziel wenn man sich ausprobierend durch die Menus klickt. Wobei man das Wort "klicken" hier wie gesagt wörtlich nehmen muss. Leider ist die Menuführung nicht so selbsterklärend wie man es sich wünschen würde, so wäre eine direkte Taste für das Setup wünschenswert, so muss man sich jedesmal durch das Home Menu klicken. Dafür lässt die Tiefe der Menus kaum Wünsche offen, wenn man im Einstellungsmodus für das Bild auf "Experteneinstellung" klickt, tut sich eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten auf. Zwar nirgends wirklich dokumentiert, und auch nicht immer selbsterklärend, aber so bleibt genug für den experimentierfreudigen Anwender. Wer sich das ersparen möchte der ignoriert am besten den Eintrag "Experteneinstellung" und kann mit den Standardeinstellungen auch gut leben.
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.642
    Zustimmungen:
    2.827
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Lg 47lw570s + lg bd670

    Erster Eindruck der Bildqualität 2D und mit Cinema 3D

    Was die Bildqualität in 2D angeht so ist alles schnell gesagt, das Bild ist einfach genial. Kontrast, Farben, Schwarzwert, Helligkeit, alles lässt sich in einem sehr weiten Bereich einstellen und anpassen, Local Dimming sorgt für sattes Schwarz, das Bild wirkt äusserst plastisch, bietet ordentliche Hauttöne, und das über einen recht großen Blickwinkel. Eines der besten Bilder die ich bei einem (LED) LCD bisher gesehen habe, und das obwohl ich von meinem Sony bisher wirklich schon recht verwöhnt war. Auch sehr beeindruckend ist dabei der Stromverbrauch. Im abgedunkelten im Kino Modus komme ich bei einem wirklich fantastischen 2D Bild gerade mal auf 55 W. Aber auch wenn es richtig hell ist braucht man kaum mehr als 80-90W für ein kontrastreiches Bild, selbst wenn die Sonne von der Seite auf den Bildschirm fällt. Ziemlich beeindruckend, theoretisch könnte man das Gerät also jederzeit gemütlich mit einem Fahrrad betreiben.

    Im 3D Modus wird die Sache komplizierter. Hier wird der Sitzabstand zu einem interessanten Faktor. Bei dem 47" Gerät scheint mir die Grenze ungefähr bei 2,5m zu sein. Ab 2,5m Entfernung hat man ein sehr gutes 3D Bild. Das Bild wirkt scharf, absolut ruhig, und ist dabei nicht dunkler als im 2D Betrieb. Nunja, dazu muss man natürlich bedenken dass einem für ein gutes, helles 2D Bild auch 30-45% Beleuchtungsstärke ausreichen, die verdoppelt sich im 3D Betrieb dann auf 70-80% da bleibt also noch genug Reserve. Tatsächlich kann man mit dem Gerät sogar in heller Umgebung noch ein sauberes 3D Bild erzeugen, auch wenn das natürlich nicht die richtige Umgebung für einen schönen Filmabend ist. Im abgedunkelten Raum hat man dann immer noch ein sehr schönes 3D Bild, die Brillen sind leicht, auch für Brillenträger noch als Zweitbrille geeignet, und nach wenigen Minuten bemerkt man sie nicht mehr. Die Umgebung wird davon nicht beeinflusst, wenn man zwischendurch aufsteht und den Raum verlässt kann man glatt übersehen dass man die Brille auf hat, bis man auf irgendein LCD Display schaut (Armbanduhr zB.) dann merkt man plötzlich dass man die Brille noch auf hat.
    Anders sieht das aus wenn man sich dem Bildschirm auf weniger als 2,5 m nähert, dann wirkt das Bild irgendwann so wie man es früher von Röhrenfernsehern kennt, an die man zu nah herangeht, man sieht plötzlich Zeilen. Das liegt natürlich an der Technik, die die Zeilen wechselweise jeweils nur für das linke oder nur für das rechte Auge polarisiert. Der Abstand der Zeilen für jedes Auge wird dadurch größer, und somit irgendwann sichtbar. Allerdings stört das praktisch kaum, da 2,5 m für einen 47" TV vollkommen in Ordnung sind. Das Bild wirkt nicht zu klein. Insbesondere wenn man mit mehreren Personen schaut geht der Abstand völlig in Ordnung.
    Eine Einschränkung gibt es jedoch, beim Spielen mit der PS3 würde man vielleicht doch gerne ein wenig näher an den Bildschirm. Grand Turismo 5 in 3D sieht schon ganz nett aus, aber man würde doch gerne etwas näher an der "Windschutzscheibe" sitzen. Aber vielleicht kann ich da mit den Einstellungen noch etwas erreichen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2011
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.642
    Zustimmungen:
    2.827
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Lg 47lw570s + lg bd670

    Nun zu den unterstützten Multimediadateien

    Hier kann der 47LW570S richtig punkten. Über USB angeschlossen oder über Netzwerk vom UPNP Server spielt das Gerät fast alles. Besonders erfreulich aus meiner Sicht, selbst die HD Aufnahmen von meinem Technisat Digicorder HDS2 Plus spielt der Fernseher einwandfrei ab. Alles was ich bisher getestet habe (AVI, MKV, DivX, XVid, MPEG2, MP3, MPEG4, H264, TS) spielte der Fernseher einwandfrei und in sehr guter Qualität ab. Die Bildqualität liegt sichtbar über der des WDTV Live, dieser wird somit praktisch überflüssig. Einzig FLV Dateien werden nicht abgespielt, schade eigentlich. Ansonsten hat der Fernseher ausgezeichnete Allesfressereigentschaften, insbesondere für Besitzer von Technisat Festplattenrekordern.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.642
    Zustimmungen:
    2.827
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Lg 47lw570s + lg bd670

    Apps und Webbrowser

    Nun, der Browser macht was er soll, er ermöglicht das Surfen im Internet. Die Fernbedienung mit den schwergängigen und klickenden Richtungstasten macht es einem aber nicht leicht da Adressen einzutippen. Hier würde vielleicht die alternative Fernbedienung Magic Motion helfen, hat man die nicht klickt man sich halt durch. Das funktioniert aber ansonsten recht gut. Alle text- und bildbasierten Seiten stellen kein Problem dar, Wikipedia läuft genauso gut wie diverse Nachrichtenseiten oder Suchmaschinen. Allerdings wenn bestimmte Inhalte einen Flashplayer benötigen ist Schluss. Das ist aber weiter kein Problem, denn für Seiten wie Youtube, Maxdome oder die Tagesschau gibt es ja noch die Premiumdienste, aber dazu später mehr. Der Browser funktioniert jedenfalls ganz gut, auch wenn ich noch nicht herausgefunden habe wie ich bei aktivem Browser die Hintergrundbeleuchtung reduziere, denn die scheint grundsätzlich auf 100% zu stehen. Das blendet im abgedunkelten Raum erheblich.

    Tja, und dann gibt es da noch ein paar mehr oder weniger sinnvolle Apps. Krawatten binden, Yoga Training, Horoskope, Einheiten umrechnen, tja, wofür brauche ich sowas auf einem Fernseher mit Webbrowser? Ein paar Spiele gibt es auch, aber eigentlich nichts wirklich Spektakuläres. Naja, der Dienst befindet sich allerdings noch am Anfang, vielleicht kommt ja später mal mehr. Im Moment bekommt man die Apps noch umsonst wenn man sich bei LG anmeldet, wer weiß wie lange das so bleibt?
     
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.642
    Zustimmungen:
    2.827
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Lg 47lw570s + lg bd670

    Die Brillen sind Real3D kompatibel! Das heisst man kann für 2 Euro im Internet Ersatzbrillen bestellen, das ist natürlich perfekt für Filmabende mit Freunden...:winken:
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.934
    Zustimmungen:
    3.527
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Lg 47lw570s + lg bd670

    Hast Du zuhause einen NFS Server laufen? Wenn ja, kannst du mit dem Player darauf zugreifen? (Von UpnP halte ich nicht viel).
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.642
    Zustimmungen:
    2.827
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Lg 47lw570s + lg bd670

    Nein habe ich nicht, aber ich habe eine Windows 7 Version, da müsste ich sowas einrichten können oder? Immerhin wird mein Windows 7 Rechner vom Fernseher schon im Netzwerk gesehen wenn er an ist, ich habe den Mediaplayer von Windows aber noch nie verwendet.
    Im Moment nutze ich den Twonky Media Server in meinem NAS, damit gehts problemlos.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.642
    Zustimmungen:
    2.827
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Lg 47lw570s + lg bd670

    Premium Dienste

    Die sogenannten Premiumdienste stellen einen sehr interessanten Bereich dar. Da dieser länderspezifisch ist, wird die Qualität wohl auch stark davon abhängen wie gut die Umsetzung in den einzelnen Ländern dann ist. Im Moment gibt es als freie Medienserver vor allem Youtube und die Tagesschau. Unter den kostenpflichtigen dürfte vor allem Maxdome interessant sein. Die Anmeldung ist "unverbindlich und kostenlos" 3 Filme gibt es Gratis als Willkommensgeschenk. Verspricht zumindest die Werbung. Vielleicht teste ich das noch in den nächsten Wochen.
    Die Tagesschau Seite ist übersichtlich gemacht. Es gibt aktuelle Beiträge links sortiert nach Veröffentlichungsszeitpunkt, und oben kann man zwischen Archiv und Dossier auswählen. Im Archiv sind jeweils die 20:00 Uhr Sendungen der letzten Tage und unter Dossier gibt es Hintergrundinformationen und längere Beiträge zu einzelnen Themen. Das ganze läuft flüssig, und die Bildqualität ist gut. Sie lässt sich auf "HQ" steigern, was bei mir nur zu einem langsameren Gesamtablauf führt, bei minimal schärferem Bild mit mehr Artefakten. Lohnt sich in meinen Augen nicht wirklich. Ach ja, das Internet kommt hier über eine 4000er DSL Leitung.
    Die anderen Dienste sind aber zum Teil auch nicht schlecht, ganz nett ist Google Maps, hier kann man mal kurz auf der Karte oder den Fotos was suchen. Schade dass in Deutschland die Verkehrslage (noch) nicht dargestellt werden kann. Das wäre sonst viel spannender.
    Zu meinen persönlichen Favoriten gehört natürlich das Webradio über VTuner. So ersetzt der Fernseher glatt mein Internetradio. Meine Lieblingssender waren schnell gefunden und in die Favoritenliste übertragen. Jetzt kann ich jederzeit den Fernseher einschalten, meinen Radiosender wählen, die internen Lautsprecher ausschalten, den Bildschirm deaktivieren (einfach die Energiespartaste einmal drücken wenn der Sender eingestellt ist und läuft) und die Musik über meine Anlage hören, welche am optischen digitalen Ausgang des Fernsehers angeschlossen ist. So skeptisch ich auch war, das klappt prima!
    Der Wetterbericht von Accuweather ist ganz nett, eine paar Tage Vorschau von Temperaturen und Niederschlägen, kombiniert mit einem aktuellen Satellitenfoto, naja, bei einem Gerät mit integriertem Internetbrowser eigentlich überflüssig, da gibt es für Deutschland bessere Seiten.

    Aber insgesamt fehlt da im Moment doch noch einiges. Andere Fernseher bieten in Deutschland schon die Mediatheken der privaten Sendergruppen, einiger dritter Programme, der ARD und des ZDF. Nur die Tagesschau ist da erstmal etwas wenig. Aber vielleicht kommt da ja irgendwann noch was.
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.642
    Zustimmungen:
    2.827
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Lg 47lw570s + lg bd670

    Gestern gab es das erste Update für die Premiumdienste, da ist jetzt Yavido dazu gekommen. Wer Musikclips mag dürfte sich darüber freuen. Aber immerhin zeigt es dass man daran arbeitet den Umfang der Dienste zu erweitern, vielleicht kommen ja irgendwann auch die Mediatheken der großen Sendergruppen in Deutschland dazu?
     

Diese Seite empfehlen