1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Letzte Chance fürs Digitalradio - Hörfunkmacher planen zweiten Anlauf

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. März 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.120
    Anzeige
    Berlin - Der erste Anlauf ging gründlich schief: DAB, das von Gebührengeldern mit über 180 Millionen Euro finanzierte digitale Radioprojekt ist tot - es lebe DABplus.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. htw89

    htw89 Guest

    AW: Letzte Chance fürs Digitalradio - Hörfunkmacher planen zweiten Anlauf

    Das wird eh nix.
     
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    13.994
    Ort:
    Hamburg
    AW: Letzte Chance fürs Digitalradio - Hörfunkmacher planen zweiten Anlauf

    Der eigentliche Schlüssel zum Erfolg wäre Radio über DVB-T. Nur werden die Verantwortlichen das erst merken, wenn auch der letzte Zug schon abgefahren ist.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Letzte Chance fürs Digitalradio - Hörfunkmacher planen zweiten Anlauf

    Nur ist das für (fahrende) PKWs dann kaum nutzbar.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: Letzte Chance fürs Digitalradio - Hörfunkmacher planen zweiten Anlauf

    Radio über DVB-T wäre im Auto nicht mobil flächendeckend empfangbar.
     
  6. germankid

    germankid Silber Member

    Registriert seit:
    6. April 2003
    Beiträge:
    539
    Technisches Equipment:
    Gigablue HD Quad, Gigablue HD 800 UE, Maximum T85 (4,8°, 7°, 13°, 16°, 19.2°, 23.5°, 28.x°, 39°, 42°)
    AW: Letzte Chance fürs Digitalradio - Hörfunkmacher planen zweiten Anlauf

    Das eigentliche Problem ist:
    Die großen Dudelsender wollen gar nicht digital senden...
    Die haben ein quasi Frequenzmonopol, da alle Frequenzen belegt sind und keine neuen Sender mehr flächendeckend verbreitet werden können.
    Also wird dank UKW die Konkurenz klein gehalten.
    Digitales Radio würde auch bei Jugendlichen zum Erfolg, wenn diese endlich mal "ihre" Musikrichtung empfangen könnten.
    Ich hier in NRW kann nicht sagen, dass ich meine Musikrichtung (Dance,Trance, House) hier im Radio empfangen kann.
    Würde es einen Sender wie z.B. Slam Fm, XFM, Radio538 oder Sunshine Live über ein digitales Medium hier geben würde ich mir direkt so ein Autoradio kaufen!
    So lange es aber immer nur die gleichen Sender wie auf UKW (oder teilweise sogar noch weniger) in einer schlechten Qualität über digitale Medien gibt....Wer möchte denn da umsteigen?
     
  7. NURadio

    NURadio Gold Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Letzte Chance fürs Digitalradio - Hörfunkmacher planen zweiten Anlauf

    Du sagst es...
     
  8. taddie

    taddie Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    1.847
    Technisches Equipment:
    - DBox2 Sagem mit Linux
    - Humax PR FOX-C (verstaubt)
    -Sangean ATS 909W Weltempfänger für LW-MW-KW und Polizeifunk
    - Telefunken HIFI Studio 1
    - PIoneer Dolby DIgital-Anlage
    - Philips Cineos 32 PF 9830 LCD TV
    AW: Letzte Chance fürs Digitalradio - Hörfunkmacher planen zweiten Anlauf

    Wie ich schonmal sagte: Das funktioniert nur mit Anreizen also einem Mehrwert für den Hörer und einer anschliesenden Hauruck-Abschaltung der analogen UKW Sender
     
  9. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Letzte Chance fürs Digitalradio - Hörfunkmacher planen zweiten Anlauf

    Wenn die Industrie es diesmal besser anfasst sollte es auch klappen.

    Feste abschalttermine, austausch aller ukw empfänger gegen dab(+) empfänger und es wird dem henne - ei problem entgegengewirkt.
     
  10. tom-l

    tom-l Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    458
    AW: Letzte Chance fürs Digitalradio - Hörfunkmacher planen zweiten Anlauf


    Und dazu kommt dann noch das Problem, dass genau dieses Monopol dann auf DAB fortgesetzt wird, indem dort dann genau die gleichen Sender wieder fast genau die gleichen Programme verbreiten "dürfen".

    Anstatt die Vielfalt und das Angebot zu erhöhen mit DAB, werden die Ausschreibungen künstlich eingeschränkt und Konkurrenten klein gehalten, und die schon auf UKW vorhandenen Landessender und Stationen der Zeitungsverlage dürfen auf DAB dann auf Kosten der Steuer- und Gebührenzahler "experimentieren"... niemand wird sich so ein DAB Radio zulegen, und jetzt wo schon ein "Nachfolgesystem" kommt ist jegliches Vertrauen in diese Technik sowieso schon verloren, denn solche Systeme gab es in Deutschland schon viele und wer darauf vertraut und investiert hat, hatte nachher den Schaden (DSR, TV-Sat/D2-Mac)...
     

Diese Seite empfehlen