1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Leserwahlgewinner Sennheiser will weiter neue Maßstäbe setzen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. Juni 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.713
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wie in jedem Jahr konnten die Leser die besten Produkte bei der Leserwahl des Auerbach Verlags auszeichnen. Auch Kopfhörer-Spezialist Sennheiser konnte überzeugen und verspricht, den Verbraucher weiter in den Fokus zu stellen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    3.552
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Sennheiser ist einer der wenigen Firmen, die noch auf Langlebigkeit setzen.
    Nachkaufmöglichkeiten von Ohrpolstern bei Kopfhörern,
    und keine fest verbauten Akkus bei klassischen digitalen Consumer und Premium Funkkopfhörern.

    Kann die Produkte aus eigener Erfahrung nur empfehlen.
    Die Auswahl im o.g. Bereich ist leider nicht so groß.
    Philips kaum ohne Bedeutung, und auch Qualitätsmängel.
    Sony ab 2013 nur noch fest integrierte Akkus.

    Gibt zwar an sich auch eine große Auswahl am Modellen mit klassischer Bestückung, nur sind die alle im Billigbereich zu suchen, deren Klangqualität leider nur als TV Kopfhörer zu gebrauchen ist. (Grundig, Thomson usw. )
     
  3. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    258
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich persönlich bin mit Sennheiser durch. Die Qualität der eigentlichen Kopfhörer ist sicher klanglich nicht gross zu beanstanden, aber ich hatte ständig Kabelbrüche, vor allem an den Steckern. Und ein geschlossener Kopfhörer hat sich quasi totvibriert. Ich habe jetzt seit Jahren Beyerdynamic, und die spielen sowohl klanglich als auch in der Verarbeitung in einer anderen Liga.
     
  4. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    3.552
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    @stargazer01 , Kabelbrüche hatte ich noch bei, denn bei Funkkopfhörern gibt es diese nicht. ;)
     
  5. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    258
    Punkte für Erfolge:
    93
    Funkkopfhörer kommen bei mir im Moment noch nicht im Einsatz, war im Artikel denn nur von Funkkopfhörern die Rede?
     
  6. figurehead

    figurehead Silber Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Sony 55W805C - Technisat Digicorder HD K2 - Sony HT-XT1 - Yamaha Pianocraft E410 - PS4
    Ich hab meinen HD650 seit 10 Jahren und bin mehr als zufrieden. Allerdings ist der Bügel letztes Jahr leider gebrochen. Aber nach 10 Jahren Dauergebrauch lässt sich das verschmerzen. Konnte es selber wieder reparieren.
     
  7. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    3.552
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Der Bügel scheint eine Sollbruchstelle zu sein.
    Brechen ist die häufigste Ursache für Defekte bei Kopfhörern überhaupt.

    Selber erlebt bei vorherigen Philips und Sony Modellen (beide ohne Strippe)
     

Diese Seite empfehlen