1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Leserbrief von "Axel aus Berlin"

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von littlelupo, 7. Januar 2005.

  1. littlelupo

    littlelupo Guest

    Anzeige
    Teilt Ihr diese Angst, in die rechte Ecke gestellt zu werden, die in dem Leserbrief beschrieben wird? Senkt die CDU/CSU auch ihr Haupt vor der Diktatur der Political Correctness?

    Diesen "nationalen Selbsthaß", der da beschrieben wird, teile ich übrigens selber nicht. - Auch wenn gleich wieder jemand das Gegenteil behauptet.;)

    Wie lebt es sich eigentlich in Stadtbezirken wie Berlin Kreuzberg oder Berlin Wedding?

    Und dann noch die Frage: Was ist, wenn in ca. 50 Jahren die "Deutschen" sozusagen im eigenen Land in der Minderheit sind?
     
  2. FM

    FM Silber Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2001
    Beiträge:
    736
    Ort:
    bei Düsseldorf
    AW: Leserbrief von "Axel aus Berlin"

    Komischer Beitrag, littlelupo. :rolleyes:

    1. Wo hast du das her?
    2. Wie stehst du zu diesem Thema? [​IMG]
     
  3. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Frechen
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    AW: Leserbrief von "Axel aus Berlin"

    vermutlich ein Fake...
     
  4. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Frechen
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
  5. WhiteWolfe

    WhiteWolfe Silber Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    729
    Ort:
    Erfurt
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM 7000S + 80 GB Samsung HDD
    CityCom 2000 Spiegel von Kathrein 85 cm
    WISI Single LNB (0,5 dB)
    LG LH-C 6230 (5.1)
    AW: Leserbrief von "Axel aus Berlin"

    Oh oh, ein Thema über Rechts- und Linksextremismus. Das kann nicht gut gehn, werde da mal lieber nicht mit diskutieren. Die Leuten zerfetzen sich bei den Thema immer fast. Ich werde mich zurücklehnen und mitlesen. :D :winken:
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Leserbrief von "Axel aus Berlin"

    fake
    solltest mal in die besprochenen Stadtteile fahren
    führe Dich aber nicht wie ein Ausländer auf littlelupo,denn......
     
  7. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.199
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Leserbrief von "Axel aus Berlin"

    Jo, das ist so eine Selbstbeweihräucherungsschrift der NPD. "ehemaliger Linker"...ja klar;)

    Aber mit der "Political Correctness" liegt der Verfasser gar nicht mal so daneben, da wird in D maßlos übertrieben. Ist aber meine persönliche Meinung und kein Grund, jetzt auf mich einzuschlagen...:winken:
     
  8. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Leserbrief von "Axel aus Berlin"

    Dürfte mittlerweile geklärt sein.;)
    Es werden hier mehrere Themen angesprochen, ich denke mal, Dir geht es um das Thema "Überfremdung": Ich selber lehne eigene Kinder aus opportunistischen / finanziellen Gründen ab. Sicher, dadurch steigt der Ausländeranteil an der Gesamtbevölkerung. Ich sehe mich aber nichts und niemandem verpflichtet, ca. 20 Jahre meines Lebens damit zu verbringen, ein eigenes Kind großzuziehen, auch nicht meinem "Vaterland" gegenüber. In eine solche Angelegenheit hat sich auch keine Partei (in diesem Fall die NPD) einzumischen. Klingt fies, ist aber meine Meinung.:p

    Oder geht es Dir um das Thema Zweiter Weltkrieg?
    Da sehe ich eine so deutliche Schuld auf deutscher Seite, daß man schon von einer Alleinschuld sprechen kann. Beim Ersten Weltkrieg sieht das noch etwas anders aus. Ich lehne auch Gegenthesen, wie die Studie von Fridjof Meyer ab. Das ist "Geschichtsbeugung".

    Allgemein:
    Die NPD versucht auf ihrer Homepage, auch durch solche Leserbriefe, eine allgemeine Atmosphäre der Angst zu schaffen. Das kenne ich doch irgendwoher? Richtig: zB von Jehovas Zeugen. Wenn die ein paar neue "Mitglieder" geworben haben, dürfen die erstmal von Haustür zu Haustür gehen, für ihren Glauben werben, in wenigen Tagen werden sie feststellen, wie gemein, wie feindlich und schrecklich diese Welt doch ihnen gegenüber ist. Dann werden sie freundlich von ihren Glaubensbrüdern in Empfang genommen. Genauso gibt es auch Internetseiten wie zB www.queer.de, wo etwa auf Bildzeitungsniveau auch dieser Eindruck geschaffen wird: Jeder, der ansatzweise gegen die "Homo-Ehe" ist, ist von Grund auf böse, schwulenfeindlich und homophob, gegen ihn muß dringend etwas unternommen werden.;) - Auf der Homepage der NPD werden auch viele Gewalttaten von "Ausländern" thematisiert. Genausogut gibt es andere Internetseiten, wo nur einseitig Gewalttaten von Rechtsextremen beschrieben werden. Die einzelnen Fälle, die dort beschrieben werden, sind sicher wahr, allerdings läßt die Art und Weise der Berichterstattung sehr zu wünschen übrig.

    Worauf ich hinauswill:
    Die CDU in Sachsen hat jetzt zu Beginn des Jahres angekündigt, daß sie sich argumentativ mit der NPD (im sächsischen Landtag) auseinandersetzen will. Nur: Wo bleibt denn die inhaltliche Auseinandersetzung, gerade jetzt, wo Hartz IV in Kraft getreten ist?:confused: Das ist doch für die NPD ein gefundenes Fressen. Wenn die CDU allerdings über den EU-Beitritt der Türkei diskutieren will, dann muß sie schnell einräumen, daß sie argumentativ gar nicht soweit von der NPD entfernt ist. Die Antwort der NPD darauf: "Warum eine Kopie wählen, wenn man auch das Original wählen kann?";)

    Mir ist in diesem Unterforum aufgefallen, daß hier auch Aussagen getroffen werden, so ähnlich, wie sie auch im Programm der NPD stehen. Ja, wenn man solche Aussagen inhaltlich teilt ("Gegen einen EU-Beitritt der Türkei" - "Mehr Becksteins, und in Deutschland hätten wir andere Verhältnisse, dann wäre Ruhe"), warum wählt man sie dann nicht? Das ist keine Verarsche, das ist von mir absolut ernst gemeint.
    Ich lese daraus: Führe Dich nicht auf wie ein "Deutscher", denn... Ja, Lechuk, was passiert dann?;)
     
  9. DeJe

    DeJe Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.752
    AW: Leserbrief von "Axel aus Berlin"

    Demagogie das es schon stinkt. ;)

    Das werden die Deutschen schon allein wegen der Geburten sein. ;)
    Andere Frage: Was, wenn es in 50 Jahren gar kein Deutschland mehr gibt? Sondern nur noch ein wirklich vereintes Europa? Ich hätte kein Problem damit. :D

    PS:
    Hui, da muß ich erst mal durchatmen. ;) Ich habe da auch meine Meinung. Und die ist weder Partei-politisch noch hat sie was mit dem "Vaterland" zu tun. Ich denke aber je enger es wird, um so schmerzlicher wird die Rechnung später mal für Dich...(hoffentlich). ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2005
  10. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Leserbrief von "Axel aus Berlin"

    Naja. Mein Formel:

    Mensch = Mensch

    Egal ob Schwarze, Schwule, Bisexuelle, Weiße, Chinesen, Türken, Verrückte, Punker, Inder, Asoziale, Beamte, Juden, Christen etc.

    Die Welt ist bunt und das ist gut so! (Wofür haben wir denn bunte Farben?) ;)

    Sonst wäre unser Leben hier auf der Welt sehr langweilig, wenn alle 'normal' wäre. Nix Eigenartiges auf der Welt, keine Grundlage zum Diskutieren.

    Die Welt ist für die Menschen geschaffen. Die Menschen sollen überall wohnen können. Niemand gehört das Land. Mich stört es nicht, dass wir Ausländer haben. Die Grenzen zwischen Ländern sind durch Kriege, Sturheit und Habgier der Menschen entstanden.

    Ich fühle mich einfach als Mensch. D.h. ich lass mich nicht als Land definieren. ;)

    Mensch != Mensch --> gibt es nicht...nur in dumme Theorien z.B. von NPD oder viele, die kaum Liebe vom Eltern bekommen haben
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2005

Diese Seite empfehlen