1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Leistungsfähige DVB-T Antenne selberbauen...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Zodac, 28. März 2009.

  1. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.559
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Schaut euch mal die Folgende Anleitung an:

    Die beste Eigenbau-DVB-T-Antenne: Doppelquad für 5 Euro basteln | Wochenend-Projekte | CNET.de

    Ich hab das heute mal aus Jux ausprobiert und hab eine Doppelquad auf den K 34 (Säntis CH) optimiert gebaut. Ich wär fast aus den Schuhen geflogen als plötzlich auf dem Dachboden die Schweizer Sender einwandfrei zu empfangen waren. Man muss dazu sagen, dass der Empfang der Schweizer hier bisher überhaupt nicht möglich war.

    Hab das Ganze jetzt mittels T-Stück mit der Dachantenne (welche nach Norden zeigt und damit die zweölf deutschen Programme empfängt) parallel geschalten und empfange jetzt 17 Sender via DVB-T.

    ARD
    ZDF
    SWR
    SF 1
    SF zwei
    BR
    hr
    WDR
    Phoenix
    Eins Plus
    ZDF doku / KIKA
    ZDF info
    arte
    3sat
    SF info
    TSR 1
    RSI La 1

    Greets
    Zodac
     
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Leistungsfähige DVB-T Antenne selberbauen...

    Electronicus lässt grüßen - ob der Arme sich jetzt wohl freut oder verzweifelt ...
     
  3. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.559
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Leistungsfähige DVB-T Antenne selberbauen...

    Warum sollte er verzweifeln?

    Greets
    Zodac
     
  4. ignorant

    ignorant Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Leistungsfähige DVB-T Antenne selberbauen...

    Ich hatte mir überlegt, eine UHF Antenne für den Säntis K34 zu kaufen. (Wenn der Schnee endlich mal weg ist, Standort Schw. Alb.)
    Ist so ein Eigenbau tatsächlich besser als eine teure UHF Antenne?
     
  5. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: Leistungsfähige DVB-T Antenne selberbauen...


    -
    @ Simpelsat,
    ...nee das ist schon ganz o.K. so - nette Seite ist das ! [​IMG]
    Ich habe damit sicherlich keine Probleme, übrigens das erste trifft zu.
    ...psst nicht weitersagen, da hab ich weniger Mails zu beantworten... :cool:
    (meine Seite dafür ist eh off)
    freundlichen Gruß :winken:
    -
     
  6. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.559
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Leistungsfähige DVB-T Antenne selberbauen...

    Besser als eine dieser Nudelsieb Zimmerantennen - offensichtlich ja.

    Aber bestimmt nicht besser als eine Yagi UHF Antenne die du aufs Dach montierst ...

    Greets
    Zodac
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2009
  7. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: Leistungsfähige DVB-T Antenne selberbauen...


    -
    ...ja kann besser sein als die oben genannte - wobei diese ähnlich ist.
    Kommt etwas auf den Hersteller an. (Technisat ist gut)
    Die Quadantenne gibt es auch als Richtantenne (z.B. im AFU Bereich), diese ist dann der Yagi wiederum überlegen.
    -
     
  8. Electronaut

    Electronaut Junior Member

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Antennen:
    terrestrisch
    (drehbar)
    horizontal pol.
    -96 Element UHF Ant.
    -UKW Ant.
    -2 Element VHF Band 1 Ant.
    feststehend:
    horizontal pol.
    -10 Element VHF Band 3 Ant.
    -4x UHF 43 Element

    Sat
    -80cm 19,2° Ost
    -60cm 28,2° Ost

    Receiver:
    Globo Digital 3000T
    Clatronic DVB-T769
    auvisio Portally-TV2550
    TechniSat Digital PS an Multiswitch
    AW: Leistungsfähige DVB-T Antenne selberbauen...

    Wenn ich mich recht entsinne Electronicus, gab es bei Deiner Bauanleitung der Bi-Quad-Antenne noch Reflektoren.
    Hatte eigentlich vor, jetzt im Frühjahr, wenns wieder wärmer wird (ist halt noch ein wenig kalt im Bastelschuppen;)), Deine Antenne nachzubauen. Aber Deine Seite mit der Bauanleitung ist leider off und ich hab mir leider keine Skizze davon gemacht:(.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2009
  9. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: Leistungsfähige DVB-T Antenne selberbauen...

    -
    @Electronaut
    Ja die Doppelhybridquad hatte einen Reflektor und es gibt auch noch eine Richtantenne in Quadform....
    Die Bauanleitungen werden wieder online gestellt - demnächst.
    Haben schon einige danach gefragt -vorallen Wohnmobilisten, wann die Anleitungen wieder on gehn.
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2009
  10. Electronaut

    Electronaut Junior Member

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Antennen:
    terrestrisch
    (drehbar)
    horizontal pol.
    -96 Element UHF Ant.
    -UKW Ant.
    -2 Element VHF Band 1 Ant.
    feststehend:
    horizontal pol.
    -10 Element VHF Band 3 Ant.
    -4x UHF 43 Element

    Sat
    -80cm 19,2° Ost
    -60cm 28,2° Ost

    Receiver:
    Globo Digital 3000T
    Clatronic DVB-T769
    auvisio Portally-TV2550
    TechniSat Digital PS an Multiswitch
    AW: Leistungsfähige DVB-T Antenne selberbauen...

    An der Richtantenne werd ich mich dann auch mal versuchen, wenn Deine Seite wieder on ist.
     

Diese Seite empfehlen