1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Leidiges Thema: SAT1;Pro7;usw...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Fergusson, 5. Januar 2005.

  1. Fergusson

    Fergusson Neuling

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Habe schon einige Ratschläge befolgt. Ich besitze kein DECT-Telefon, kann
    aber trotzdem Sat1 und Co. nicht empfangen! Habe bereits LNB und Sat- Reciever getauscht.
    Idee: Betrifft das mit den Funktelefonen auch solche mit CT1+ Standard??
    Senden die auf ähnlichen Frequenzen? Und wie weit weg darf ein Mobiltelefon stehen?
    Wer kann mir (LAIE!!!) weiterhelfen???
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Leidiges Thema: SAT1;Pro7;usw...

    Das sind nun gerade die Teile einer Sat-Anlage, wo der Einfluss eines DECT-Telefones am geringsten ist. Das Hauptproblem ist und bleibt die Verkabelung, und heir vor allem sauber montierte F-Stecker, ordentlich geschirmtes Kabel, Anschlussdosen, das Anschlusskabel zwischen Dose und Receiver, eventuelle Kabelverbindungen.
    CT1-Telefone konnen Empfangsanlagen genauso stören, sie betreffen aber ganz andere Frequenzen.
     
  3. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
  4. globalsky

    globalsky Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    4.973
    Ort:
    83075 | Bad Feilnbach (47°46'6'' N, 12°0'3'' E)
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Leidiges Thema: SAT1;Pro7;usw...

    @ Hans2

    Da muss ich mal wieder widersprechen. Der Sat-Receiver spielt schon eine große Rolle. Ich habe bereits in einem anderen Thread darüber berichtet, dass ich mal zum Spass ein NYM 3 x 1.5 mm als Antennenleitung benutzte. Das Kabel hatte eine Länge von 25 m und wurde mittels Lüsterklemmen auf ein kurzes Stück Koaxkabel adaptiert. Diese Koaxkabel wurden dann mittels F-Stecker am Receiver und Multischalter angeschlossen. Zum Test hatte ich Receiver von Kathrein, TechniSat, Humax, Nokia, Skymaster und die d-box 1 mit Original-Beta Digital Software. Die Station meines DECT-Telefons habe ich direkt an das NYM-Kabel gestellt und während des Tests wurde dann bei jedem Receiver telefoniert. Die Kathrein-Geräte, die Nokia-Receiver und die d-box 1 zeigten sich dabei unbeeindruckt vom verwendeten Kabel; sie stellten den ProSiebenSat.1 Media AG-Transponder einwandfrei dar. Allerdings sank die Signalqualität deutlich, was vielleicht bei stärkerem Regen zu Problemen führen hätte können. Die anderen Receiver stellten allerdings kein Bild zur Verfügung; allerdings taten sie das auch nicht, als ich wieder zum LCD 95 von Kathrein wechselte, was ja durchaus ein gutes Koaxkabel ist. Nach dem Ausschalten der Basisstation war allerdings auf allen Receivern ein Bild beim Problem-Transponder vorhanden, auch mit dem zum Test verwendeten NYM-Kabel. Interessant auch, dass der Skymaster generell auch ein Problem mit dem ZDF-Transponder hatte, den er in keinem Fall ohne Störungen wiedergegeben hat.
     
  5. Fergusson

    Fergusson Neuling

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    AW: Leidiges Thema: SAT1;Pro7;usw...

    Habe das Telefen abgeschaltet - Keine Änderung! War eh CT1+, also andere Frequenzen?! Besitze einen Philips DSR 300/00 Satreciever, ist der nun zu empfindlich?
    Welcher Reciever empfiehlt sich dann? Oder muss ich die Kabel tauschen?
     
  6. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Leidiges Thema: SAT1;Pro7;usw...

    Hast du immer noch nicht auf meine Links angeklickt? Beachte dort alle Punkte!! Deine Nachbarn haben sowieso auch schnurlose Telefone (DECT).

    Es liegt sehr häufig nicht am Receiver, sondern an schlechte Installationen!
     
  7. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Leidiges Thema: SAT1;Pro7;usw...

    Du hast verschiedene Receiver mit 'Kabel ohne Abschirmung' getestet. Dein Test-Kabel wurde selbst zur "Antenne". Beim Auswechseln der Receiver hast du bestimmt auch die Lage der Kabel verändert. Durch eine klitzekleine 'Kabel-Lage-Veränderung' konnte dein Test-Kabel mal die DECT-Signale empfangen oder mal keine DECT-Signale empfangen. Ich finde, dein Test war leider total daneben. Wenn du verschiedene Receiver auf DECT-Tauglichkeit testen willst, dann musst du dein Kabel, F-Stecker etc. voll 100% abschirmen (100% geht eigentlich nicht). Erst dann kannst du dich vergewissern, ob die DECT-Signale in das Receiver (Tuner) eindringen kann oder nicht.
     

Diese Seite empfehlen