1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Leicht zu bedienender DVB-S (2) Receiver für Eltern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von katutcho, 1. Februar 2016.

  1. katutcho

    katutcho Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo
    Ich suche einen guten und einfach zu bedienenden Sat-Receiver für meine Eltern.

    Ich habe bereits eine Anfrage im DEB-Forum laufen, hier wurde mir die Vu+Solo2 empfohlen, welcher mit Sicherheit ein guter Receiver ist. Ich habe jedoch Zweifel, dass meine Eltern damit klar kommen. Ausserdem müsste ich den Receiver einrichten, ich kenn mich aber mit Linux und den vielen notwendigen Plugins überhaupt nicht aus. Ich habe auch kein Sat zu Hause, wo ich die Vu2+ erstmal selbst testen und einrichten könnte.

    Ich suche daher eher ein Receiver, der bereits "Elterntauglich" eingerichtet ist.

    Das TV-Gerät meiner Eltern ist noch HD--Ready, aber ohne HDMI Buchse. Sat Receiver sollte daher Scart Anschluss haben. Bisher nutzen meine Eltern zwei Kathrein Receiver. Eine steht im WZ, der zweite im Ausweichzimmer. Der Kathrein im Ausweichzimmer hat eine externe HDD angeschlossen. Der eine im Wohnzimmer ist schon ziemlich alt und sollte daher abgelösst werden. Vorallem möchten meine Eltern die Aufnahme vom zweiten auch im WZ anschauen können. Netzwerk ist keines Vorhanden, so ist das nur über "umstöpseln" der HDD zu lösen.

    Ich plädiere daher für einen Receiver mit interner HDD, welcher sich einfach und schnell bedienen lässt (Eltern-tauglich). Ich kenn mich auf dem SAT-Gebiert nicht soll toll aus, verzeiht mir die "blöden" Fragen.

    - Der Receiver sollte zukunftstauglich sein (HDMI, Full HD etc..). Ist hier DVBS2 sinvoll, trotz HD-Ready? (Irgendwann gibt es ja einen neuen TV)
    - PVR Funtion ,mit Timeshift
    - PVR sollte Möglichkeit bieten einen Sender anzuschauen, einen anderen Aufzunehmen ==> Ist das überhaupt möglich, wenn nur ein Kabel liegt? (Bei unserem Kabel-Receiver wird das Signal durchgeschliffen)
    - Als LNB nutzen meine Eltern eine MonoBlock LNB (Astra und Hotbird)
    - Receiver sollte evtl. auch das Aufnahmeformat eines Kathreins über USB abspielen können.
    - USB-Anschluss
    - Abspielen von Formaten wie MKV, AVI, M2TS, und DTS und AC3 über USB wäre wünschenswert
    - interne HDD (500 GB reicht)
    - Leise
    - Wlan intergriert oder per Adapter, weil meine Eltern gerne auch Musik (Internet-Oldie-Stations) hören möchten, aber kein Netzwerk vorhanden ist. Alternative wäre PowerLan.
    - Audio Augang (Chinch)
    - Meine Eltern würde gerne auch VoD nutzen.
    - Wegen VoD, App tauglich, hier evtl Amazon Instant, oder andere Alternative (kenne mich hier nicht so gut aus)

    - Budget 200 - 300 Euro


    Optional:
    - SD-Karten Schnittstelle, zum Anschauen von Bildern
    - Vielleicht gibt es auch ein Gerät mit intergriertem DVD/Bluray-Player


    Vielen Dank.
     
  2. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    Bei den Anforderungen und der vorhandenen Ausstattung würde ich spontan einen neuen TV mit externer Festplatte für Aufnahmen empfehlen. Für die gleichzeitige Nutzung von 2 beliebigen Sendern sind bei konventioneller Sat-Block-Verteilung zwei Satkabel zum Empfangsgerät notwendig.
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.293
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    Es gibt auch Monoblock-LNBs mit vier Ausgängen, falls möglich dann noch eine zusätzliche
    Koaxialleitung bis zum Wohnzimmer verlegen. Alternativ wäre auch ein Stacker-Destacker 9645KIT
    einsetzbar, oder z.B. eine UCP 20 Einkabel-Lösung montieren (vermutlich ist ein Netzteil erforderlich).

    Dafür am besten ein geeignetes PVR TV-Gerät mit zwei SAT-Tunern auswählen (Idee von blue_screen).
    Oder einen neuen Twin-Sat Receiver von Kathrein kaufen, damit sollten auch
    die bisherigen Kathrein-Aufzeichnungen nutzbar sein? > Produktübersicht
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2016
  4. katutcho

    katutcho Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ja die Option mit einem neuem TV macht sicher Sinn, nur sinds dann halt gleich 1000 Stutz mehr. Es ist sogar eine Monoblock mit 4 Ausgängen verbaut, aber die Kabelkanäle in Richtung WZ sind schon extrem gefüllt. Ich denke man müsste hier auf ein sehr dünnes Coax-Kabel zurückgreifen. Ich selbst habe für Kabel das Bieffe CO 8 B90 AF verbaut. Würde das auch für SAT Empfang funktionieren? Länge von Schüssel zu Receiver sind bestimmt 15-20 Meter.

    Ich denke auch dass eher wieder ein Kathrein in Frage kommt. Technisat fällt mir auch noch ein. Gibt nenneswerte Unterschiede zwischen TS und Kathrein?
     
  5. Starfighter

    Starfighter Gold Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    ...steht in der Sig.
    Dein Anforderungskatalog passt nicht zum Anforderungsprofil.
     
  6. katutcho

    katutcho Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Verstehe zwar nicht ganz was du damit meinst, aber das man mit Abstrichen leben muss, ist mir schon klar.
     
  7. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    Bei 1000 EUR ist man schon bei einem ziemlich großen Fernseher. Wegen gleichzeitig gucken und aufnehmen könnte man auch den vorhandenen alten Receiver mit einspannen. Dann braucht man nur einen günstigeren TV mit einem Tuner.

    Mit Receivern von Technisat und Kathrein kann man meines Wissens nach kein Amazon Instant Video gucken.
     
  8. katutcho

    katutcho Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Amazon Instant ist kein Muss. Meine Eltern wohnen auf dem Land, da ist nix mit Videothek um die Ecke und die I-Net Versorgung ist auch schlecht. Wüsste nicht mal ob VDSL möchlich ist. Aber Sie würden gerne ab und an mal einen Film schauen und da sollte halt ein VOD Portal über den Receiver vorhanden sein. Das mit dem TV ist auch so ne Sache. Sie haben da so eine Tv Komode, da passt nicht mehr als 1m breiter TV rein. Der TV sollte aber eine gute, saubere Tonausgabe haben - weil das Gehör auch nicht das Jüngste ist. Hier bleibt also meines Wissens nach nur Metz, Loewe als Anbieter übrig - oder ne Soundbar. Die in der Komode unterzukriegen ist ne weitere Hrausforderung. Obendrauf ist die Höhe 1.50m. Ich hab mir über das alles schon oft genug den Kopf zerbrochen und als der Wunsch nach einem neuem Receiver kam, dachte ich nur "oje!" Eine DSL Leitung würde ich auch gerne ins WZ legen, weil meine Eltern dort gerne I-Radio hören würden. Ich such daher diese Wollmilchsau mit Eiern - das Thema sprengt ja auch mein Technisches Wissen. So genug lamentiert. Schönen Abend!
     
  9. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    Naja, die Loewe-Geräte haben mich vom Klang auch nicht begeisterst. Bei einem Meter Breite könnte man z.B. einen Samsung 40JU6450 nehmen (Maße mit Fuß:917,7 x 582,2 x 241,6 mm) Stiftung Warentest sagt zu dem Gerät: Gut (2,0) "Laut Stiftung Warentest lieferte der Fernseher ein tolles Bild, saubere Bewegungen, einen weiten Blickwinkel und eine guten Klang. Auch an der Bedienung gab es nichts zu meckern." Kosten derzeit 555 EUR bei Amazon. Hat eigentlich alles außer Twintuner.
     
  10. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.293
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93

Diese Seite empfehlen