1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LED Widerstand

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Major König, 1. Mai 2014.

  1. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Ich habe als Hintergrundbeleuchtung für meinen Fernseher ein LED-Band um den Fernseher geklebt. Es funktioniert auch. Ist allerdings sehr Hell. Die Stromquelle liefert 12 Volt und 3.42 Ampere. Ich habe einen Widerstand hier mit den Farbcode Blau, Rot, Braun und Gold. Der ist aber zu stark. Ich würde daher gerne schwächere Widerstände testen. Vielleicht so mit 30 und 50 % Widerstand aber welche Farben müssen die haben? Da bin ich etwas über fordert. Kann mir da jemand helfen?
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.640
    Zustimmungen:
    2.442
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: LED Widerstand

    Hier mal die Erklärung des Farbcodes bei Wiederständen:

    [​IMG]

    Du hast also bislang einen 620 Ohm Wiederstand verwendet. Das finde generell etwas wenig. Das geht nämlich auf die Lebensdauer der LEDs

    Pauschal ohne den LED Typ zu kennen würde ich an 12V nämlich sogar einen 820 Ohm Wiederstand nehmen. Damit macht man keinesfalls nichts falsch. Wenn es dir zu dunkel ist kannst du auf 740 Ohm runtergehen.

    Wenn man es perfekt machen will, müsste man sich die Kennlinie besorgen, ggf. Paralellschaltung berücksichtigen und für den gewünschten Arbeitspunkt den erfoderlichen Vorwiederstand errechnen.
     
  3. skai

    skai Silber Member

    Registriert seit:
    31. August 2009
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: LED Widerstand

    620 Ohm ist zu hochohmig für eine LED-Kette mit mehreren Watt Leistung.

    Du brauchst eher einen Wert in der Größenordnung von 1 bis 3 Ohm.
    Da dieser Zusatz-Serien-Widerstand ohne Kühlkörper dabei ziemlich heiß werden kann, ist das nicht ohne Risiko.

    Wesentlich risikoärmer wäre es, wenn Du die "zu große Helligkeit" einfach mechanisch abdunkelst.
     
  4. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: LED Widerstand

    Vielleicht habe ich mich etwas falsch ausgedrückt. Wenn ich das LED-Band ohne Widerstand nutze, dann ist es sehr hell, ich würde daher gerne mal testen, wie es ist, wenn ich Widerstände einsetze wo mir das dann von der Helligkeit her besser zusagt. Ich habe hier noch Widerstände vom KFZ Tachoumbau. Der hat die oben genannten Farben. Wenn ich den dazwischen setze, ist es mir aber wieder zu dunkel. Daher brauche in einen Widerstand, der etwas mehr Helligkeit zulässt. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2014
  5. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: LED Widerstand

    Unsere Postings haben sich jetzt über schnitten. Meinte mit meinem Posting Martyn. Wie kann ich das denn mechanisch abdunkeln?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2014
  6. skai

    skai Silber Member

    Registriert seit:
    31. August 2009
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: LED Widerstand

    Halbdurchlässige Klebestreifen?
    Oder einen Papierstreifen auf die LEDs draufkleben?


    Falls Du dich trotzdem an die elektrische Lösung wagen willst:

    Welche nominale Leistung hat die LED-Kette?
     
  7. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: LED Widerstand

    Das Led Band habe ich von hier

    Www.buyincoins.com/item/4287.html

    Oder kann man das mit einem Voltmeter testen?

    Sorry konnte den link nicht ganz einfügen, wegen dem Filter hier.
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.640
    Zustimmungen:
    2.442
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: LED Widerstand

    Ich dachte du hättest dir selber aus mehreren LEDs eine LED Kette gebaut.

    Wenn es eine fertige LED Kette ist, dann hat die ja in der Regel schon den dafür passenden Vorwiederstand integriert.

    Da würde es sich dann anbieten entweder einfach ein Netzteil mit weniger Spannung zu nehmen. Oder einen Festspannungsregler.
     
  9. Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: LED Widerstand

    Da man LED nicht über die Spannung, sondern über den Strom dimmt, fehlen mir noch einige
    Angaben von dir, um was genaues zu sagen.

    Ist die Kette immer noch 5 Meter lang?, oder hast du sie gekürzt?
     
  10. skai

    skai Silber Member

    Registriert seit:
    31. August 2009
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: LED Widerstand

    OK, also 15W bei 12V. Sofern Du die Kette nicht gekürzt hast.

    Es fließt also dann ein Strom von 15W/12V = 1,25A

    Damit die Helligkeit "ordentlich gedimmt" erscheint, musst Du den Stromfluss um 80% reduzieren, z.B auf 250mA. Die Spannung an der LED-Kette sinkt dabei auf ca. 10V.
    Also wirken 3 Ohm "etwas gedimmt" und 10 Ohm wären "ordentlich gedimmt"
    Bitte berücksichtigen, dass der Zusatzwiderstand mindestens 1W als Wärmeabgabe vertragen muss. Das muss bei der Platzierung/Montage berücksichtigt werden.
     

Diese Seite empfehlen