1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LED-TV und DVB-T/DVB-C

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von maxpaul, 2. Januar 2012.

  1. maxpaul

    maxpaul Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Hallo,

    möchte mir einen Flachbildschirm anschaffen. Laut techn. Beschreibung hat der TV DVB-T-Tuner. Ich habe aber DVB-C-Analog.

    Läuft das auf dem Fernseher? Oder muss ich einen anderen Tuner oder Receiver haben?

    Danke.
     
  2. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    2x Digicorder HD K2, Hydrabox mit 3 Clients für D02
    AW: LED-TV und DVB-T/DVB-C

    Kurz und knapp, nein. Schau dich nach einem TV mit DVB-C oder einem DVB-C Receiver um.
     
  3. R2-D2

    R2-D2 Silber Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    756
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: LED-TV und DVB-T/DVB-C

    Bei solchen Anfragen ist es immer Sinnvoll das ins Auge gefasste Gerät auch zu benennen . Sonst kann man nur ins Blaue schiessen !
     
  4. maxpaul

    maxpaul Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: LED-TV und DVB-T/DVB-C

    Medion MD21012

    Vom Frequenzbereich müsste DVB-T doch identisch sein mit Analog-DVB-C. Mache ich hier einen Denkfehler?
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2012
  5. Boogaboo

    Boogaboo Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: LED-TV und DVB-T/DVB-C

    Ja, Denkfehler! DVB steht immer für digital.
    DVB-T ist das digitale Antennenfernsehen
    DVB-C ist das digitale Kabelfernsehen
    Kabel Analog ist nicht DVB-C. DVB-C und Kabel Analog werden nur meißtens über das gleiche Kabel verteilt.

    Ergo: Für Kabel-analog brauchst Du einen Analogtuner, für DVB-C einen digitaler Kabeltuner.
     
  6. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: LED-TV und DVB-T/DVB-C

    ... ausserdem unterscheiden sich DVB-T und DVB-C in der Modulationsart, sind also technisch etwas unterschiedliches, auch wenn sie teilweise den gleichen Frequenzbereich benutzen. Ein DVB-T-Tuner nützt für DVB-C also nichts.
     
  7. maxpaul

    maxpaul Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: LED-TV und DVB-T/DVB-C

    Kann dann der DVB-T-Tuner den Kabel-analog anzeigen?

    Ich will ja nicht mehr als mit meinem jetzigen Röhren-TV. Da schließe ich das Kabel an und der findet Sender. Warum muss ich bei Flachbild jetzt so aufpassen?:confused:
     
  8. meckerle

    meckerle Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-P50STW50
    Panasonic TX-P65VT20E,
    LG-LM 669S
    Dreambox 8000 für SAT
    VU+ DUO2 für Sky + UM
    Sky + Receiver für UM
    Philips BDP 7600/12
    HK AVR 630,
    Canton RC-A, CM 500, Ergo F,
    Elac EL-121,
    AR Helios W30A, Sherwood RNC-500, Philips Prestigo SRT 9230,
    Bayer DT880
    AW: LED-TV und DVB-T/DVB-C

    Nein

    Röhre=analog, Flachbild=digital.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.646
    Zustimmungen:
    3.814
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: LED-TV und DVB-T/DVB-C

    Es gibt auch digitale Röhren (sogar mit HDTV!). Die Signalverarbeitung bei neueren (zb.16:9) Röhren Geräten war übrigens auch schon immer digital. ;)
     
  10. meckerle

    meckerle Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-P50STW50
    Panasonic TX-P65VT20E,
    LG-LM 669S
    Dreambox 8000 für SAT
    VU+ DUO2 für Sky + UM
    Sky + Receiver für UM
    Philips BDP 7600/12
    HK AVR 630,
    Canton RC-A, CM 500, Ergo F,
    Elac EL-121,
    AR Helios W30A, Sherwood RNC-500, Philips Prestigo SRT 9230,
    Bayer DT880
    AW: LED-TV und DVB-T/DVB-C

    Ja, aber ich schreibe an einen Laien und da will ich es ihm nicht noch komplizierter machen, als es eh schon für ihn ist. Hinzu kommt natürlich auch, nicht dass noch irgendwelche Einwände kommen, dass auch Flach-TV's analoge Kabeltuner haben ;)
     

Diese Seite empfehlen