1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lebensverlängernde Maßnahmen für Alte noch finanzierbar?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Muck06, 21. Januar 2007.

  1. Muck06

    Muck06 Gold Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.028
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Technisat, Panasonic
    Sharp, Clarke-Tech
    Anzeige
    Es ist ein heißes Eisen, aber nachdem ich den Begriff "sozialverträgliches Ableben" mitgekriegt habe bin ich interessiert, wie andere darüber denken,
    ob lebensverlängernde Maßnahmen wie Krebsbehandlung, Organtransplantationen etc. für ältere Menschen in Zukunft noch bezahlbar sein werden wenn das Gesundheitssystem schon jetzt nicht mehr finanzierbar ist.
     
  2. DerBandit

    DerBandit Silber Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    804
    AW: Lebensverlängernde Maßnahmen für Alte noch finanzierbar?

    Wer hat den denn benutzt. Ich höre den Begriff zum ersten mal.
     
  3. doku

    doku Guest

    AW: Lebensverlängernde Maßnahmen für Alte noch finanzierbar?

    Ja, hab den Begriff auch schon gehört. Wundern, tue ich mich darüber auch nicht mehr.

    Also ganz ehrlich: Ich möchte, wenn es mal so weit ist, keine lebensverlängernden Maßnahmen mehr. Ich hab die Schnauze voll, von den ganzen Arbeitslosen und Rentendiskussionen! Die können mich alle mal im Mondschein besuchen! :p
     
  4. zockererwin

    zockererwin Board Ikone

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    4.578
    Ort:
    bei Freiburg
    AW: Lebensverlängernde Maßnahmen für Alte noch finanzierbar?

    Wenn die Situation aussichtslos ist, möchte ich auch keine lebensverlängernde Maßnahmen.
     
  5. Cord Simpson

    Cord Simpson Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    446
    AW: Lebensverlängernde Maßnahmen für Alte noch finanzierbar?

    Mir fällt dazu nur eines ein:

    Die Würde des Menschen ist unantastbar.

    Und die wird schon bei einer solchen öffentlichen Diskussion verletzt. Deshalb ist - trotz Meinungsfreiheit - eben NICHT alles diskutierbar.
     
  6. doku

    doku Guest

    AW: Lebensverlängernde Maßnahmen für Alte noch finanzierbar?

    Dieses Tabu fällt, wie schon andere, auch noch, keine Frage!
     
  7. Rally

    Rally Gold Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    1.328
    AW: Lebensverlängernde Maßnahmen für Alte noch finanzierbar?

    Der ehemalige Präsident der Bundesärztekammer Dr.h.c. Karsten Vilmar. "sozialverträgliches Frühableben" ist übrigens das Unwort des Jahres 1998.

    Wörtlich sagte er angesichts der Sparpolitik der Regierung im Gesundheitswesen: "Dann müssen die Patienten mit weniger Leistung zufrieden sein, und wir müssen insgesamt überlegen, ob diese Zählebigkeit anhalten kann, oder ob wir das sozialverträgliche Frühableben fördern müssen."

    Also primitivste Euthanasiesprüche im übelsten Nazijargon.
     
  8. Muck06

    Muck06 Gold Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.028
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Technisat, Panasonic
    Sharp, Clarke-Tech
    AW: Lebensverlängernde Maßnahmen für Alte noch finanzierbar?

    Das aktuelle Unwort ist wohl "freiwillige Ausreise". Gibt auch nicht mehr her.
    Ich hätte eher den Begriff "Mehrwertsteuer" oder "Solidaritätsabgabe" gewählt.

    Mag sein, aber es ändert doch nichts daran, daß darüber nachgedacht werden muß, wie man den Menschen klarmachen kann, daß sie, obgleich sie durch gute medizinische Betreuung durchaus 90 Jahre alt werden könnten, keine Chance haben, daß die Kosten dafür auch von der Gemeinschaft getragen werden können. Man kann sie auch nicht eben deswegen bis 80 im Berufsleben halten. Also: die Industrie will uns ab 50 nicht mehr haben, die Regierung möchte uns gerne so lange wie möglich vom Bezug der Rente fernhalten, aber die Erhaltung der Gesundheit ist nicht finanzierbar. Welches Modell für ein würdiges altern haben wir denn?

    Und jetzt setzen wir mal alle Drogen ab und versuchen mal die Zukunft
    realistisch zu betrachten. :cool:
     
  9. Muck06

    Muck06 Gold Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.028
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Technisat, Panasonic
    Sharp, Clarke-Tech
    AW: Lebensverlängernde Maßnahmen für Alte noch finanzierbar?

    Die Würde des Menschen ist nur nach dem Grundgesetz unantastbar.
    Die Welt hier draußen sieht das anders und handelt auch anders.
    Wenn Du meinst, daß durch eine Diskussion über unsere Zukunft schon die
    Würde des Menschen verletzt ist, dann ist der Film "2030" ebenso eine Verletzung derselben.
    Und unser Gesundheitssystem tritt die Würde des Menschen geradezu mit Füßen.
     
  10. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: Lebensverlängernde Maßnahmen für Alte noch finanzierbar?

    Ein Menschenleben ist immer finanzierbar
     

Diese Seite empfehlen