1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lebensdauer LCD, nicht reparabel?

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von Suprise, 6. November 2008.

  1. Suprise

    Suprise Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    Hallo ins Forum,

    ich papp mir mal gleich das Schild "Laie" an die Stirn - nur, damit mir nicht fehlende Fachbegriffe etc. angekreidet werden. :D Ich hab ein paar allgemeine und speziellere Fragen.

    Unser 4einhalb-jähriger LCD von Medion ist defekt. Ein Gerät der ersten Stunde sozusagen (naja, fast). Natürlich weiß ich, dass Medion eine Noname-Marke ist, aber ich dachte trotzdem, dass das Dings länger halten würde. Man kann ihn nicht mehr einschalten, und falls es doch zufällig gelingt, funktioniert der Fernseher einwandfrei. Beim Einschalten klickt er kurz, geht kurz an und ist dann wieder aus. Manchmal hat man aber einen Glückstreffer, und dann, wie gesagt, volle Funktionstüchtigkeit. Ich dachte, sowas sollte leicht zu reparieren sein?

    Jetzt habe ich mir in der Werkstatt angehört, dass ich erstens froh sein dürfte, dass er überhaupt so lange gehalten hätte, und überhaupt hielten LCD-Fernseher, ob Marke oder nicht, generell nicht so lange wie beispielsweise eine Röhre. (In Klammern setze ich meine Gedanken dazu. In diesem Fall: Hä? Wirklich? Und vor allem: Warum?) Zweitens gäbe es ÜBERHAUPT keine Ersatzteile dafür. (War ja klar. Wieso habe ich nichts anderes erwartet?) Drittens sei das wohl irgendein Problem am "Mainboard". (Laie fragt sich: Aber er funktioniert doch, es geht doch nur um den Kontakt beim Einschalten? Hä?). Fazit: Irreparabel.

    Frage: Kann das stimmen? Oder wird der dumme Hans wieder mal veräppelt, damit er ein neues Gerät kauft?

    Und noch eine Frage: Kann ein Bastler mit so einem LCD was anfangen oder muss ich ihn verschrotten? (Nicht den Bastler, versteht sich.) Ich hab bei ebay gesehen, dass es für defekte LCD durchaus Käufer gibt. Wat tun die damit, wenn die angeblich nicht zu reparieren sind? Ausschlachten oder - haha ;) - reparieren und sich über nen LCD für 40 Euro freuen? :confused:

    Danke für Denkanstöße. :)
     
  2. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.731
    Ort:
    Württemberg
    AW: Lebensdauer LCD, nicht reparabel?

    Man sagt ein LCD hält bis zu 60.000 Stunden.

    Wenn es nur am Schalter liegt und er ab und zu doch an geht, kann es nichts "großes" sein.

    Und Erstzteile gibt es im Internet meistens zu hauf. Lass dich nicht über den Tisch ziehen!
     
  3. Suprise

    Suprise Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    11
    AW: Lebensdauer LCD, nicht reparabel?

    Hm. Aber wo finde ich jemanden, der mir sagt: Klar, kein Problem, ich besorg das Teil im Internet und reparier das? Wem ist da zu trauen? Hat einer einen Tipp für Stuttgart? Wenn ich in die Werkstatt gehe, krieg ich halt erzählt, is nich. Was soll ich als Laie da machen? Gibts irgendwo ne Underground-Bastlergilde, die das als Nebenverdienst macht? :rolleyes:
     
  4. smn

    smn Platin Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.040
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Lebensdauer LCD, nicht reparabel?

    Unter.
    http://www.medion.de/?service_~u~_support/hotlines.html
    Kannst Du Kontakt mit Medion aufnehmen !

     
  5. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Lebensdauer LCD, nicht reparabel?

    Das bezieht sich aber nicht auf den gesamten Fernseher, sondern bezieht sich meistens nur auf das Display und davon auch nur auf die mittlere, erwartete Lebenserwartung der Hintergrundbeleuchtung!

    Dennoch ist die Aussage ein Witz, dass man froh sein könne, wenn das Gerät bereits 4,5 Jahre gehalten hat! Ein Fernseher ist und soll keine Anschaffung für 3-4 Jahre sein. Wer sich verpflichtet fühlt, dem technischen Wandel immer zu folgen, kann das gerne tun. Aber das sollte nicht durch die Lebensdauer begrenzt sein.

    Bei Fernsehgeräten, gibt es neben Serienfehlern, viele individuelle mögliche Fehlerursachen. Prinzipiell kann man aber LCDs/Plasmas genauso reparieren, wie Röhrengeräte auch. Solange das Display selber oder die Hintergrundbeleuchtung keinen Schaden hat, dürfte es sich sogar meistens wirtschaftlich lohnen.
     
  6. Suprise

    Suprise Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    11
    AW: Lebensdauer LCD, nicht reparabel?

    Man glaubt es nicht - soweit hab ich gar nicht gedacht, direkt beim Hersteller anzurufen. :eek: Naja, geht ja auch nicht jeden Tag der Fernseher kaputt. :D
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Lebensdauer LCD, nicht reparabel?

    Die Frage ist doch in welcher Werkstatt er war?
    Wenn es ein Medion Gerät ist müsste er ja in die Aldi Werkstatt gehen, und jeder andere Fachhändler hat mit der Aussage doch Recht.
    Was kostet es einen Fachhändler so ein Gerät zu reparieren?
    Schaltpläne besorgen, Fehler suchen, Ersatzteil(e) besorgen und einbauen. Das kostet mehr als so ein Gerät heute neu kostet, auch wenn das Ersatzteil nur einen Euro kostet und in 5 Minuten gewechselt ist.

    Wenn ich billige Geräte beim Discounter kaufe (mache ich teilweise ja auch) dann weiss ich, dass ich die nach 2 Jahren entweder selber reparieren oder wegschmeissen muss, kein Fachhändler wird das Gerät zu einem angemessenen Preis reparieren können.

    Gruß
    emtewe
     
  8. Suprise

    Suprise Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    11
    AW: Lebensdauer LCD, nicht reparabel?

    Naja, also BILLIG war der vor viereinhalb Jahren nicht grade. *lach* Und bei MediaMarkt gekauft, nicht bei Aldi.

    Wir probierens nochmal über Medion selber. Kann ja nicht schaden.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Lebensdauer LCD, nicht reparabel?

    Ja, da würde ich es auch versuchen. Mit billig meinte ich ja auch bezogen auf den heutigen Neupreis. Einfache 32" LCDs die der Technik von vor 4 Jahren entsprechen gibts im Angebot teilweise für unter 300€, und die haben dann wieder 2 Jahre Garantie bzw. Gewährleistung.
    Eine Fachwerkstatt die eine Reparatur durchführt wird aber auch schon bei 150-200€ landen, da lohnt es sich einfach nicht, zumal nach der Reparatur ja nur eine eingeschränkte Garantie auf das reparierte Teil besteht :(
    Immerhin, bei Notebooks zeigt sich Medion mitunter recht kulant, zumindest nach meiner persönlichen Erfahrung. Ich würde mich dort jedenfalls mal melden.

    Gruß
    emtewe
     
  10. Suprise

    Suprise Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    11
    AW: Lebensdauer LCD, nicht reparabel?

    Dass der heute nix mehr wert ist, weiß ich natürlich. Ich habs auch nicht persönlich genommen. ;) Ein bisschen hängt mein Herz halt an der Kiste, weil er damals meine erste große Anschaffung in einer neuen Wohnung war und eine Röhre nicht mehr in die schmale Schrankwand gepasst hätte. Da dachte ich eben, na, da kaufen wir doch so nen tollen Flachen! Hätt ich statt dessen ne andere Schrankwand gekauft, wär ich billiger gekommen. :D Damals war das noch richtig innovativ, da fingen die grade an, auch für Normalsterbliche erschwinglich zu werden. Vermutlich ist es deshalb auch ein Medion - ich schätze, die anderen waren NOCH teurer. Ich bin sentimental. Gehöre zwar nicht zu den Menschen, die immer von allem das Neueste haben müssen, aber das war eben mal ne Ausnahme. Drum. *seufz* Und eigentlich ist es auch ganz generell nicht einzusehen, dass Dinge immer so schnell kaputtgehen. *philosophischwerd*

    Hinzu kommt halt, dass er ja EIGENTLICH funktioniert. Wenn er mir um die Ohren geflogen wäre, säh es wieder anders aus. Aber so... Mal gucken, was Medion sagt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2008

Diese Seite empfehlen