1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lebensdauer bzw. "MTBF" von LCD-TVs bzw. Marken oder Typen?

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von Tobias Claren, 11. November 2011.

  1. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    Anzeige
    Hallo.

    Gibt es Zahlen zur Lebensdauer von LCD-Fernsehern verschiedener Hersteller oder sogar Typen?
    Ich weiß dass Servicecenter in Dokus genau wissen wie viele z.B. Explodieren (Extremfälle, einem hat es dabei angeblich gleich die Fensterscheibe mit rausgehauen), aber nicht wünschen dass die Geräte im Bericht zu sehen sind, und sie keine Namen nennen.

    Angeblich "14-25 Jahre" bei täglich 6h:
    Warum moderne TV-Geräte immer kurzlebiger werden | Pressemitteilungen-online.de

    Und nach diesem "Bericht" halten sie länger als die alten Röhren :rolleyes: .
    Nach welchen Maßstäben? Etwa einem angenommenen Helligkeitsabfall usw.? Naja, da "lebt" er ja noch. Diese Art des Alterns wo das Bild an mehreren Stellen zunehmend schlechter wird gibt es beim LCD ja nicht. Da ist das Bild von jetzt auf gleich weg, oder mit Streifen versehen usw..

    Ideal wäre eine Kurve wo man das Ausfallrisiko und Betriebsstunden sieht. Eine Art "MTBF".Evtl. wechselt man dann ja doch mal den TV, >bevor< er statistisch ein höheres Ausfallrisiko hat. Der Gedanke zielt natürlich auf den Restwert eines laufenden und eines defekten Gerätes ab.


    Grüße...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2011
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.459
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Lebensdauer bzw. "MTBF" von LCD-TVs bzw. Marken oder Typen?

    Sowas ist bei Flachbildschirmen absolut ausgeschlossen, das einzige was dort noch explodieren kann sind Elkos. Aber da die mehre Sollbruchstellen haben gibts ausser einem lauten Knall rein garnichts.
    Das halte ich bei Flachbildschirmen für eine absolute Ausnahme. Ich würde eher auf 5 bis maximal 8 Jahre gehen länger auf keinen Fall (rörengeräte hilten deutlich länger 25Jahre sind da keine Seltenheit. Hier war oft die Röhre das was dann den Verschleiß ausmachte. Die Elkos waren hier auch deutlich überdemensioniert so das diese kaum zum Ausfall neigten.
    Das ist eben nicht der Fall. Meist steigen die Elkos aus da die mit teilweise nur 6000 Betriebstunden garantiert werden. Gerade in den Falchbildschirmen sind aber die Belastungen durch die vielen Schaltregler enorm hoch. Eine überdemensionierung ist aber aus Platz und Profitgründen hier nicht gewollt.
     
  3. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    AW: Lebensdauer bzw. "MTBF" von LCD-TVs bzw. Marken oder Typen?

    Der TV-Bericht bezog sich auf Flachbildfernseher.
    Das war ja das ungewöhnliche.
    Ich dachte und denke ja auch, dass normalerweise nur Elektrolykondensatoren explodieren.
    5-8 Jahre sind kein Wert.
    Das können beim einen 4h täglich, beim anderen 16h täglich sein.
    Daher nach Stunden.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Lebensdauer bzw. "MTBF" von LCD-TVs bzw. Marken oder Typen?

    Ich kenne keinen Flachbildfernseher, bei dem irgend etwas explosives verbaut sein sollte. LCD sind zwei dünne Glasscheiben mit den Flüssigkristallen dazwischen. Dahinter die Beleuchtung.
    Bei Plasmas sind das in eine Glasscheibe eingebettete Zellen, die mit Gas gefüllt sind.

    Und selbst bei Röhrenfernsehern ist eine Explosion nahezu ausgeschlossen.

    Das einzige, was bei allen Fernsehern explodieren könnte, sind besagte Elektrolytkondensatoren. Das macht dann in der Regel aber nur "pfffffft" und deren Deckel ist geplatzt.

    [​IMG]
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.459
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Lebensdauer bzw. "MTBF" von LCD-TVs bzw. Marken oder Typen?

    Die Kondensatoren gehen aber auch kaputt wenn sie nicht oder wenig genutzt werden. Die Dinger altern einfach.
    Und wie gesagt explodieren kann da überhaupt nichts.
     
  6. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    AW: Lebensdauer bzw. "MTBF" von LCD-TVs bzw. Marken oder Typen?

    Dass Flachbildfernseher einen Raum beschädigen können behaupte ich selbst nicht.
    Aber die Aussage "Und wie gesagt explodieren kann da überhaupt nichts" ist falsch.

    Ich war dabei als sich ein Amoi 37"-LCD mit einem lauten Knall verabschiedete.
    Die haben noch versucht es auf einen Blitzeinschlag zu schieben, aber nachdem ich kostenlos zugängliche Karten mit Gewittern und Blitzen erwähnte die kein Gewitter in der ganzen Region Tage bzw. Wochen davor und danach aufzeigen, gaben sie wohl nach (weiß ja nicht ob sie nicht trotzdem nachgegeben hätten, der hatte ja Gewährleistung).
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2011
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.459
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Lebensdauer bzw. "MTBF" von LCD-TVs bzw. Marken oder Typen?

    Was ist daran denn falsch wenn es dort nichts gibt was explodieren kann?
    Ja und? Ein elektrischer Funke knallt auch so laut wie ein Blitzknaller. aber eine Explusion gibts denoch nicht.
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Lebensdauer bzw. "MTBF" von LCD-TVs bzw. Marken oder Typen?

    Und wo ist dabei "der Fernseher" explodiert?

    Bei mir hat sich auch mal das Netzteil des PCs mit einem lauten Knall verabschiedet. Von "Explosion" kann da aber nicht wirklich die Rede sein. Allenfalls von der Explosion eines einzelnen Bauteils, wie eben die Elkos, die gerne mal lautstark platzen. Oder es gibt 'nen Funkenschlag, der bei entsprechend hoher Spannung auch durchaus laut sein kann. Aber das hat nicht wirklich etwas mit dem Begriff Explosion zu tun, wie man ihn mit einem explodierenden Fernseher asoziiert. Da denke ich zumindest an sowas:

    [​IMG]

    Ich würde daher die erwähnten Berichte nicht wirklich für besonders voll nehmen.

    Explodierende Fernseher konnten bei Röhrenmodellen durchaus vorkommen.
    http://www.vogelsberg-nachrichten.d...sprengte-abendydille&catid=3:alsfeld&Itemid=3
     
  9. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    AW: Lebensdauer bzw. "MTBF" von LCD-TVs bzw. Marken oder Typen?

    Naja, eine reale Explosion von Industriesprengstoff ist auch nicht mit einer Flammenballerzeugenden Filmexplosion vergleichbar.
    Es gab einen lauten Knall, und ich glaube es stieg ein Wölkchen auf.
    Mir ist bekannt dass Elkos explodieren können, aber es ist eine "Explosion".
    Dabei habe ich nicht behauptet der TV wäre explodiert.
     
  10. Hoffi67

    Hoffi67 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.884
    Zustimmungen:
    550
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Lebensdauer bzw. "MTBF" von LCD-TVs bzw. Marken oder Typen?

    Natürlich kommt es darauf an,wieviele Stunden der TV läuft am Tag.
    Ich würde meinen man kann von 6-10 Jahren Lebensdauer ausgehen.
    Solange wie die Röhren TVs hielten,hält kein LCD TV.;)
     

Diese Seite empfehlen