1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LCD-TV ohne Analog-Tuner?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Testuser37, 19. November 2008.

  1. Testuser37

    Testuser37 Junior Member

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    75
    Ort:
    UM-Land
    Technisches Equipment:
    Media Receiver 303, Typ B
    Speedport W 724V, Typ C
    Devolo dLAN 650+/1200+
    Panasonic Viera LCD-TV
    Anzeige
    Hallo an die Gemeinde,

    ich bin erst seit wenigen Tagen in diesem Forum hier und konnte über die Forumssuche sowie über das allgemeine Google nichts passendes finden. Daher meine Frage in die Runde:

    Gibt es HD-taugliche LCD-TV, die im Zuge des Digital-TV-Zeitalters auf den Einbau von Analog-Tunern verzichten? Da ich seit ca. 1 Woche IPTV über T-Home Entertain mit dem damit verbundenen Media Receiver MR300 beziehe, könnte ich theoretisch auf jegliche andere TV-Tuner verzichten (ob ich's wirklich machen würde, ist eine andere Frage). Daher würde mich interessieren, ob es mittlerweile LCD-TV gibt, die nur noch die entsprechenden Schnittstellen (vor allem HDMI, was es meines Wissens bei reinen Computer-Monitoren nicht oder noch nicht gibt) liefern, aber keine eingebauten Tuner mehr besitzen, um dadurch z.B. Herstellungskosten (und evtl. Gewicht/Einbauplatz) zu sparen und dadurch im Endpreis niedriger sind, als die üblichen Geräte mit Einbautuner für die bekannten Signalquellen (DVB-C/-S/-T)?

    Gibt es sowas?
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: LCD-TV ohne Analog-Tuner?

    Ja, es gibt Geräte die modular aufgebaut sind und bei denen sich der Tuner für den entsprechenden Empfangsweg auswählen lässt. Dazu gehörten z. B. Metz, Loewe, TechniSat. Die Geräte lassen sich auch bestimmt ohne Tuner betreiben, aber preisgünstiger sind diese deshalb sicher nicht! :-D
     
  3. magic82

    magic82 Silber Member

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Arnoldstein, Kärnten, Austria
    Technisches Equipment:
    NanoXX 9500 HD
    Yamaha Rx-V450 + Elac Lautsprecher
    Pioneer DV 696
    Sanyo PLV Z4
    Logitech Harmony One
    AW: LCD-TV ohne Analog-Tuner?

    AFAIK werden die neueren Modelle mit einem DVB-T Tuner ausgestattet. Wobei der Verzicht auf den Tuner warscheinlich teurer ist, als der Einabu.

    Wenn man bedenkt, dass der TV ca. 1000 Euro kostet und der verbaute Tuner so um die 30 Euro, so zahlt es sich vom Preis her nicht aus, diesen weg zu lassen.

    Vom Gewicht her machts auch keinen Unterschied, denn so ein Tuner wiegt doch gerade mal ein paar Gramm.

    Grüsse
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: LCD-TV ohne Analog-Tuner?

    Er will ja auch einen TV OHNE Tuner (auch kein DVB-T/C/S) :)

    So schauts aus. Ohne Tuner gibt's vielleicht noch die Profi-Monitore. Die dank "Profi" dann auch auch ordentlich Asche kosten :)
     
  5. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.405
    AW: LCD-TV ohne Analog-Tuner?

    Ja, ein Gerät komplett ohne Tuner ist kein Fernseher sondern ein Bildschirm oder Monitor.
    Der Aufwand an zusätzlicher Schaltungstechnik für PAL analog hält sich stark in Grenzen. (Bild-ZF-Mischer, Ton-ZF-Mischer, FM-Demodulator für den Ton)
    Für den Empfang von DVB-T oder DVB-C wird gewöhnlich ein klassischer HF-Tuner verwendet, der einzig Unterschied zu analogem Empfang ist die Signalverarbeitung auf der ZF-Ebene.
    Solange TV-Geräte noch Scart- und S-Video-Eingänge besitzen wird auch die Aufbereitung von analogen Video- und Audiosignalen nicht überflüssig.

    Fazit: Wenn das TV-Gerät DVB-T oder DVB-C unterstützt dann ist auch noch ein analoger Tuner im Gerät notwendig. (Das Signal ist ja beim Empfang analog, erst nach der Demodulation liegt das Signal als digitaler Datenstrom vor.)
     
  6. Testuser37

    Testuser37 Junior Member

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    75
    Ort:
    UM-Land
    Technisches Equipment:
    Media Receiver 303, Typ B
    Speedport W 724V, Typ C
    Devolo dLAN 650+/1200+
    Panasonic Viera LCD-TV
    AW: LCD-TV ohne Analog-Tuner?

    Hallo Leute,

    vielen Dank für Eure Antworten! Wahrscheinlich habt Ihr recht und der Umstand des Weglassens von etwaigen Tunern (egal, ob nur analog oder gar alle) würde in diesem Fall nichts bringen, schon gar keinen preislichen Vorteil. Da die etablierten Sender in diesem unserem Lande - zumindest die ÖR - lt. deren Ankündigung ohnehin nicht vor 2010 auf HDTV umsteigen wollen und damit das SD-Format über PAL ja sehr wahrscheinlich deswegen noch lange nicht abgeschaltet wird und daher auch der analoge Übertragungsweg in die Haushalte wohl entsprechend lange beibehalten wird, wird man wohl auf absehbare Zeit Analog-Tuner in den Geräten verwenden, da es die breite Masse wohl noch viele Jahre nutzen wird und sich irgendwelche konstruktionsmäßigen Sonderlocken für einige wenige Freaks kaum rechnen. Bevor Ihr mich jetzt schlagt: Ich weiß, dass ich hier zwei verschiedene Dinge in einen Topf schmeiße (Senderformat und Übertragungsweg).

    Ich werde mit der Anschaffung eines HDTV-Gerätes trotzdem noch bis voraussichtlich 2010 warten, bis ARD und ZDF anfangen, erste Sendungen im HD-Format auszustrahlen, zumal ich mir vorstellen kann, dass dieser Termin vielleicht doch nochmal verschoben wird, weil sich irgendwelche Lobbyisten da mal wieder nicht einig sind. Hoffentlich wird mir bis dahin meine Loewe-Röhre die Stange halten.
     

Diese Seite empfehlen