1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LCD TV als (Home-) Computermonitor?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Creep, 20. Juli 2007.

  1. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.320
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    Anzeige
    Um einen gemeinsamen Monitor für (Zweit-) PC und Heimcomputer zu haben, spiele ich mit dem Gedanken, mir einen kleinen (15"-19") LCD TV zuzulegen.

    Die Anforderungen sind:
    • 15poliger VGA Anschluß für PC
    • Antennentuner für alte Konsolen
    • CVBS-Eingang (Cinch oder Scart) für 8-Bit Homecomputer, SVIDEO optional wünschenswert
    • RGB Analogeingang, der auf 16kHz synchronisiert, für C= Amiga, ATARI ST etc.
    Die wichtige Frage für mich ist jetzt bezüglich des letzten Punktes: Haben die kleinen LCD TV normalerweise am Scart eine RGB-Eingangsbeschaltung?

    In Frage kommen z.B. "Toshiba 15VL64G", "Samsung LW-15M23C", "LG 15LC1R" oder "Philips 15PF4121/01". Leider schweigen sich die Angebote bezüglich RGB-Fähigkeit aus.

    Weiß da jemand mehr?
     
  2. Musikfan

    Musikfan Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    618
    AW: LCD TV als (Home-) Computermonitor?

    weiß ich auch nicht, aber über das Thema gab es mal im CT TV eine Sendung.
    Das kannst Du hier nachlesen.
    http://www.heise.de/ct/tv/archiv/20070616/

    Vielleicht hift es ja.
     
  3. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.320
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: LCD TV als (Home-) Computermonitor?

    Danke! Zumindest für den Philips habe ich auch schon mehr Infos auf der Philips Website gefunden. Demnach hat er CVBS-, SVIDEO- und RGB-Eingänge. Der "15PF5121/01" sieht noch etwas schöner aus. Dann hätte ich endlich einen Monotor, an dem Amiga, C128 und ATARI ST (in allen Auflösingen) laufen.

    Aber vorher schau ich mir die natürlich noch im Geschäft an.
     
  4. machmahinda

    machmahinda Senior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2001
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Unterföhring
    AW: LCD TV als (Home-) Computermonitor?

    Ich hab zwar keine Ahnung, werfe aber trotzdem ein --- ey kauf dir nen Plasma TV ---- in die Runde

    duckundweg
     
  5. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.320
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: LCD TV als (Home-) Computermonitor?

    Frage: Kann jemand einen 19" LCD-TV Format 4:3 mit XGA Auflösung empfehlen?

    Die 15" Philips können ja XGA, die größeren 19"er haben leider nur VGA-Auflösung.

    Wie gesagt, Hauptzweck ist Monitor für 80er-Jahre Heimcomputer, dazu noch PC-Monitor, Fernsehen ist irrelevant.
     
  6. dr.zeissler

    dr.zeissler Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    2
    AW: LCD TV als (Home-) Computermonitor?

    ***ausgrab***

    Hallo,

    an einer Lösung dieses Problems wäre ich auch SEHR stark interessiert.

    Gibt es Empfehlungen für ein LCD-TV welches sowohl für Amiga 500, als auch Atari ST mittels Scart-Kabel (RGB) ein gutes Bild liefert, egal ob 19" 22" oder sonstige Größen ?
    Passende Scart-Kabel zum direkten Anschluß eines Amiga 500 oder Atari ST an ein LCD-TV gibt es jedenfalls: http://stores.ebay.de/Der-Kabelspezialist

    Danke vielmals
    Doc
     
  7. dr.zeissler

    dr.zeissler Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    2
    AW: LCD TV als (Home-) Computermonitor?

    niemand, der einen LCD Fernseher als PC Monitor und
    für Retro Zocken mittels Scart Kabel (RGB) nutzt (Amiga/Atari)
    :confused:
     
  8. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.320
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: LCD TV als (Home-) Computermonitor?

    Hmm, ich nutze schon Amiga 500/1200, ATARI ST (diverse) und 8-Bit Computer und Konsolen. Man muß da Unterschiede machen und am Ende wirklich probieren!

    ATARI und AMIGA per RGB oder FBAS funktioniert prinzipiell schon. Problematisch wird es, wenn man den ST per speziellem Kabel im Monochrom-Modus am VGA-Eingang betreiben will. Das funktioniert nicht bei allen Geräten. Mein Panasonic X10 LCD hat es mitgemacht, beim PZ81 Plasma blieb das Bild schwarz.

    Generell ist für Retrocomputer ein Plasma zu empfehlen. Der schafft es noch am ehesten, ein dem Röhrenfernseher ähnliches Bild anzuzeigen. LCDs liefern beim in jedem Fall nötigen Umskalieren unschöne Artefakte.

    Gern genutzt werden dafür 15" 4:3 LCDs, die nicht HD-fähig sind. Eine Empfehlung kann ich aber keine geben, da ich selbst keinen habe. Persönlich habe ich mir wieder einen kleinen Röhrenfernseher besorgt. Der hat hierfür immer noch das beste Bild.

    Versuch es am besten mal in Retroforen. Z.B. bei abbuc.de wo doch mehr Leute ein Display für diesen Zweck nutzen.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: LCD TV als (Home-) Computermonitor?

    Ich glaube ich habe noch einen Commodore 1084s im Keller. Zusammen mit einem Amiga 2000 mit PC Karte. Hmm, ich habe schon ein paar Jahre nicht mehr getestet ob die noch laufen... muss ich irgendwann nochmal ausgraben. :)

    Gruß
    emtewe
     

Diese Seite empfehlen