1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LCD ohne Klavierlack

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von Picard300, 17. September 2010.

  1. Picard300

    Picard300 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Aloha

    Dieser Klavierlack ist in der Bildschirmbranche zu einer regelrechten Seuche geworden. :wüt:

    Ich suche verzweifelt ein Mittelklassegerät (37 Zoll) zum Preis von 500-700,800 Euro neuerer Bauart ohne Klavierlackrahmen. Möglichst von Sony oder Panasonic

    Gibts dafür überhaupt noch einen Markt?


    //EDIT
    Ich glaube ich bin hier falsch. Kann ein Mod den Thread bitte in Heimkino-Kaufberatung verschieben? Danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2010
  2. Stephan66

    Stephan66 Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    EDISION miniplus highspeed, d-Box2 (Kabel), Pace PSR900plus (analog), Sharp LC-32 X20E, PS3
    AW: LCD ohne Klavierlack

    Fernsehgeräte haben schon immer eine Gehäusefarbe, welche meist im Kontrast zu den Möbeln steht. Klavierlack in schwarz ist da auch keine Ausnahme.
    Ich schaue auf das Bild, mein Gehirn blendet die Umgebung beim fernsehen automtisch aus. Je dunkler der Bereich um das eigendliche TV-Bild ist, umso einfacher hat es mein Gehirn, um diese Abgrenzung auch in heller Umgebung zu optimieren. Durch den Klavierlack wird auch der Eindruck der Kontrastverhältnisses verbessert. Auch wenn man damit der Meinung ist, daß man Getäuscht wird.

    Gruß Stephan
     
  3. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.421
    Zustimmungen:
    4.883
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: LCD ohne Klavierlack

    Das stimmt nur stark eingeschränkt bzw. nur in absolut dunklen Räumen. Klavierlack hat nämlich die Eigenschaft zu glänzen, sprich Licht zu reflektieren und damit den Fernsehgenuß zu trüben.

    Ein dunkler (schwarzer) Rahmen ist ansonsten für Fernsehgeräte sinnvoll, aber bitte matt. Die EU hat schließlich auch nur matte Glühbirnen verboten, keine matten Fernsehgehäuse. ;)

    Zu guter letzt sei noch gesagt, daß Computermonitore aber bitte schön einen hellen Rahmen haben sollen, da dort der Bildinhalt in der Regel hell ist. Es ist schon schlimm, was die Designer in der letzten Zeit so verbrechen.
     
  4. fibres73

    fibres73 Gold Member

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: LCD ohne Klavierlack

    Hallo Picard300

    Panasonic bietet einige Modelle (Plasma und LCD) in einem sehr schönen
    titan-silbergrau an.Sind dann teilweise Sondermodelle für den Fachhandel
    mit leicht abgeänderter Modellbezeichnung.

    Hab mir selber so ein Sondermodell geholt weil ich dieses glänzende schwarz
    auch furchtbar finde.


    mfg fibres73
     
  5. walter1001

    walter1001 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    SEG PVR62-80S,
    Hyundai HSS 825
    Boca DSL 220
    Philips 32PFL7605H/12
    Blu-ray Player BDP3000
    Panasonic P42C10ES
    AW: LCD ohne Klavierlack

    Hallo,

    genau das mit dem Klavierlack ist auch mein Problem.
    Letztes Jahr hab ich mir deshalb eine Panasonic P42C10ES gekauft,
    jetzt suche ich aber ein Zweitgerät nicht größer als 32" wenn möglich wieder in Grau oder Silber!
    Viel Auswahl gibt es da aber nicht!
    Von Grundig hab ich da im Promarkt noch welche gesehen, hab aber den Eindruck da ist nicht die neueste Technik drin!
    Von Panasonic käme für mich eventuell die GW Serie in Frage, ist mir als Zweitgerät etwas zu Teuer.
    Deshalb habe ich im Moment einen Samsung LE32C550 im Auge, gibt´s hier für 399.-€
    Wenn da nicht das blöde Schwarz wäre!

    Gruß Walter
     
  6. walter1001

    walter1001 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    SEG PVR62-80S,
    Hyundai HSS 825
    Boca DSL 220
    Philips 32PFL7605H/12
    Blu-ray Player BDP3000
    Panasonic P42C10ES
    AW: LCD ohne Klavierlack

    Hallo,

    habe mich heute für einen Philips 32PHL7605H/12 entschieden.

    Der ist Grau Alu gebürstet. ( Kein Klavierlack! )
    den gab es im Angebot mit einem Philips Blu-ray Disk Player BDP3000/12
    für 504.- €

    Da konnte ich nicht wiederstehen, zumal die Technik stimmt, Netzwerk, Internet, Viedeo über USB usw.

    Die Bedienung ist allerdings gewöhnungsbedürftig.

    Ob ich einen guten Fang gemacht habe wird sich dann wohl erst später zeigen, Zuverlässigkeit, Qualität usw.

    Der erste Eindruck, mein Panasonic ist bessere zuverlässigere Qualität, aber der Philips hat mehr technische Spielereien drin!

    Was mich auch stört, Netzschalter fehlt!

    lg Walter
     

Diese Seite empfehlen