1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LCD mit RGB-Sektional LEDs

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von Flyingschumi, 18. April 2009.

  1. Flyingschumi

    Flyingschumi Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo,

    habe neulich beim Freund in einer Zeitschrift von LCD-Fernsehern gelesen, welche als Hintergrundbeleuchtung nicht nur einzelne Weißlicht-LEDs (ganzer Bildschirm enthält z.B. 1000 Sektionen), sondern farbige LEDs in RGB-Farben benutzt. Dieses soll neben einem sehr guten Schwarzwert (wie bei weißen LEDs) auch einen perfekten Kontrast schaffen.
    Nun meine Frage. In welchen LCD Fernsehern ist solche Technik verbaut?
     
  2. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: LCD mit RGB-Sektional LEDs

    Meines Wissens noch in keinen, zumindest nicht für das volle RGB Spektrum. Der Grund ist die immer noch nicht vollständig kontrollierbaer Leuchtkraft und Lebensdauer der LEDs für alle Grundfarben. Samsung verwendet ja eine weiss/rot Kombination in seinen Matrix-LED (A-9 Serie in 46" und 52") panels, den Resultaten nach zu urteilen ist diese Technologie ausgereift und emfehlenswert. Perfekte Kontraste/Schwarzwert werden durch lokales dimmen/abschalten von einzelenen LED Segmenten erzielt, das funktioniert sehr gut. Weiss nicht, welche Technologie Philips verwendet...

    P.S. in der neuesten generation von Samsung LED-backed panels wird ein anderes System verwendet: die LEDs sind am Rand des Displays angeordnet und die beleuchtung wird durch Reflexionen auf die Fläche übertragen, also kein lokales Dimming mehr möglich, dafür sind die Displays sehr dünn ca. 3cm. Wie sich das aufs Bild auswirkt, weiss ich nicht.
     
  3. Flyingschumi

    Flyingschumi Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: LCD mit RGB-Sektional LEDs

    Meines Wissens nach gibt es jetzt 3 LED Technologien.
    LEDs am Rand = bringt eigentlich nur Stromspareffekt.
    LEDs in einzelnen Segmenten = besserer Schwarzwert und niedrigerer Verbrauch
    RGB LEDs in Segmenten = wie geschrieben, besserer Kontrast und Schwarzwert.

    Schade wenn noch kein LCD TV mit letzterem zu kaufen gibt. Dachte ich hätte von 2 Hersteller gelesen die sowas anbieten. Nur leider ist mein Gedächtnis nicht mehr in der Lage mich an diese zu erinnern.
     
  4. doktorknow

    doktorknow Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.350
    Zustimmungen:
    2.612
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: LCD mit RGB-Sektional LEDs

    Wobei die angesteuerten Sektionen doch noch recht groß sind, was beim Abspann eines Filmes, oder Schwenks über einen Sternenhimmel in Science Fiction Filmen, schonmal zu komischen Effekten führen kann, in Form von grauen ruckelnden Flächen um hellen Objekten herum. Vielleicht hat man das deswegen bei Samsung wieder abgeschafft?

    Gruß
    emtewe
     
  6. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: LCD mit RGB-Sektional LEDs

    Ist mir bei meinen Tests nicht aufgefallen, waere eigentlich auch nicht nachvollziehbar. Man muss sich dabei ueberlegen, dass es im Grunde nur eine andere Art von Beleuchtung ist, das LC-Panel davor ist das gleiche (ok, mit angepassten overdrive). Nur kann man die Helligkeit von LED-Segmenten schneller schalten als herkoemmliche Backlights... Die neuen "side" panels habe ich noch nicht in action gesehen...

    Ich weiss nicht ob jemand schon RGB backlight fuer volles Spektrum verwendet, Samsung/Sony meines wissens noch nicht. Da die Technologien in einem joint-venture entwickelt werden ist es unwahrscheinlich, dass Sony so ein Panel hat und Samsung nicht - eigentlich ist Samsung der "steuernde" Partner....
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.350
    Zustimmungen:
    2.612
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: LCD mit RGB-Sektional LEDs

    Das siehst du erst im abgedunkelten Raum, mir hat das jemand bei einem Samsung Gerät vorgeführt. Im Laden siehst du das nicht.
     
  8. michael_55

    michael_55 Silber Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: LCD mit RGB-Sektional LEDs

    Mir hat das ein Pioneer-Premium-High-End-Techniker in seiner Firma vorgeführt ( Philips, Sony und Samsung ) - schaut grausam aus im Vergleich zum Plasma.
     
  9. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: LCD mit RGB-Sektional LEDs

    nanana, langsam... ich habe es sehr wohl in einem passend beleuchtetem Raum ausprobiert. Die LED-backligths Samsungs (A-9XX) korrekt kalibriert machen objektiv gesehen herrvorragendes Bild. Bei dem "Premium-High-End-Techniker" musst du aufpassen, man kann natuerlich auch total verstelltes Display mit einem perfekt kalibrierten vergleichen...
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.350
    Zustimmungen:
    2.612
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: LCD mit RGB-Sektional LEDs

    Es kommt ja auch auf das Material an, du siehst es nur bei starken Kontrasten, am besten natürlich weiss auf schwarz, und dann kleine weisse Objekte die sich absolut flüssig und langsam auf schwarzem Hintergrund bewegen. Das hast du bei vielen Abspännen vom Film, oder bei Science Fiction Filmen wie 2001.
    Eine strahlend weisse Raumstation, die sich extrem langsam in das komplett schwarze Bild schiebt, und zu anfang noch sehr klein ist, ist ein ideales Testobjekt.
    Auch für normale LCDs übrigens. Bei meinem gibt es da keine dunkelgrauen Flächen um die Station, aber man merkt wie die gesamte Hintergrundbeleuchtung hochgefahren wird. Die Augen kompensieren das natürlich, weil die helle weisse Fläche im Bild das Auge blendet, und den Rest so dunkler, also wieder schwarz erscheinen lässt, aber trotzem, ganz am Anfang ist das wenige weiss das ins Bild kommt dunkler, und man sieht wie die Hintergrundbeleuchtung stärker wird.

    Es gibt halt einfach Szenen da haben heute alle LCDs noch ihre Probleme mit. Obwohl mein Sony KDL-40W4500 insgesamt schon ein sehr gutes Bild hat, auch ohne LEDs, finde ich doch gelegentlich einzelne kurze Szenen wo ich mir sage, das könnte auch besser aussehen.
     

Diese Seite empfehlen