1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LCD mit integriertem Kabeltuner - problematisch?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von soisses, 25. Juni 2009.

  1. soisses

    soisses Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    habe jetzt einen alten Röhrenfernseher mit Kabelreceiver (Humax Fox Pro, brauche ich lediglich zum Fußballschauen über Premiere, ansonsten haben mir die analogen 40 Programme gereicht) und einen Festplattenrekorder von Panasonic (575). Der Fernseher soll jetzt ersetzt werden durch ein LCD-Fernseher (geplant: Philips 32PFL9604H).

    Der freundliche Verkäufer vom Mediamarkt empfiehlt nun den Kauf eines LCD`s mit integriertem Kabeltuner, eben den o.a. Philips. Der alte Kabelreceiver solle dann nur dafür da sein, um den Festplattenrekorder zu bedienen!

    1.) Ist die Empfehlung ok?

    2.) Ich habe in einem Forum gelesen, dass die integrierten Kabeltuner grundsätzlich problematisch sind, da sie nicht vom Kabelbetreiber (bei mir KabelBW) zertifiziert sind und letzten Endes damit nicht brauchbar sind.

    3.)Ein Beitrag bei günstiger.de zu dem Philips (allerdings der 37er) lautet: "Der DVB-C-Tuner ist eine Mogelpackung und für Deutschlands Kabelnetze kaum nutzbar." Kann das allen ernstes so sein?

    4. In dem Humax steckt auch meine Karte von KabelBW, um Premiere (Fussball) zu empfangen. Ist er bei der empfohlenen Konstellation (verbunden mit dem Festplattenrekorder) dann noch vom Fernseher aufrufbar?

    Vielen Dank
     
  2. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.771
    Zustimmungen:
    5.258
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: LCD mit integriertem Kabeltuner - problematisch?

    Ja, für Deine Konstelation ist der eingebaute Kabelreceiver problematisch.

    Premiere/KabelBW verschlüsselt in NDS und dafür gibts keine offiziellen CI-Module.
    Die illegalen die es gibt sind für den Laien immer technisch auf dem Laufendem zu halten was weniger zu empfehlen ist wenn man so etwas nicht als "Hobby" betreibt. Außerdem verstoßen diese Module gegen die AGBs von Premiere/KabelBW.

    Zweite Schwachpunkt: Viele eingebaute DVB-C-Receiver in Flachbildschirmen sind nicht voll Komfortfähig was die Optionsauswahl (wichtig beim Sport/Direkt-Portal)
    betrifft.

    Für Deine Bedrürfnisse reicht also der sep. Receiver.
    Nimm eventuell einen Humax HD-PR 1000 C, der hat HDMI-Ausgänge die für LCDs dann die volle digitale Qualität an den TV übertragen was vorteilhaft sein kann.

    P.S. Warum nimmst Du Deinen Receiver nur für die Premiere-Programme?
    Der Receiver empfängt alle digitalen Free-TV-Programm der ÖRR und derzeit auch noch der Privaten. Denn die sind alle unverschlüsselt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2009
  3. Bökelberger

    Bökelberger Talk-König

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    6.001
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: LCD mit integriertem Kabeltuner - problematisch?

    Stimme da zu, Eike. Auch mir sind externe Lösungen grundsätzlich lieber als diese eingebauten...
     
  4. soisses

    soisses Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: LCD mit integriertem Kabeltuner - problematisch?

    erstmal vielen Dank!

    mir haben die analogen 40 Programme, die qualitativ ja bei dem Röhrenfernseher ok sind,vollkommen gereicht. Ein weiterer Grund ist, dass der ganze Umgang mit dem Festplattenrekorder so viel, viel einfacher ist. VPS wird mir definitiv fehlen!

    Den 2. Kabelreceiver brauche ich (so hat man es mir gesagt), damit ich ein anderes Programm sehen kann, als das was gerade aufgenommen wird!
     
  5. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.771
    Zustimmungen:
    5.258
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: LCD mit integriertem Kabeltuner - problematisch?

    VPS fehlt bei den Digitalen Programmen.
    Aber das übernimmt recht zuverlässig der EPG.
    Je nach Komforfähigkeit Deines Festplattenrecorders springt der auch auch automatisch auf Aufnahme wenn der Timer des Receivers anspringt und man das ganze richtig verkabelt. ;)

    Aber gut das sprengt jetzt Deine Frage.

    Am besten sind Twinreceiver mit Festplatte was den Komfort beim digitalen Fernsehen angeht.
     
  6. soisses

    soisses Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: LCD mit integriertem Kabeltuner - problematisch?

    "Am besten sind Twinreceiver mit Festplatte was den Komfort beim digitalen Fernsehen angeht"

    Das leuchtet ein. Aber wenn man schon einen Receiver und einen Festplattenrekorder hat, tut`s doch auch ein zweiter Receiver (also z.B. noch ein Humax fox pro), oder?
     
  7. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.771
    Zustimmungen:
    5.258
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: LCD mit integriertem Kabeltuner - problematisch?

    Tja ich weiß nicht... Ich würde mir soviele Kisten nicht hinstellen und die Verkabelung wird damit auch unübersichtlicher.
    Zudem nimmt ein Festplattenrecorder ja das Signal via Scart ja analog auf, was einen gewissen Qualitätsverlusst bedeutet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2009
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: LCD mit integriertem Kabeltuner - problematisch?

    Nun ja..mir war das jetzt auch zu umständlich. Hatte bisher auch ne dBox 2 mit angehängtem HDD Rekorder. Haufen Kabel und viel Platzbedarf. Dazu kommt, dass erstmal die dBox2 analog umrechnet, um dann über Scart an den HDD Rekorder zu senden. Der dann über Scart zum TV, alles Brücken die die Qualität noch verschlechtern.

    Jetzt hab ich nen digital Receiver mit HDD + Twin Tuner (einer davon HD) und alles bestens. Ich nehme direkt den DVB-C Stream 1:1 auf, zwei Sendungen gleichzeitig sind möglich, mit allen Tonoptionen (versuch das mal deinem HDD Rekorder ;)) und ohne analogen Wandelquatsch und gucke mir das per HDMI am LCD an. Ausserdem nur noch 1 Gerät und ein Sack Kabel weniger.
     
  9. soisses

    soisses Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: LCD mit integriertem Kabeltuner - problematisch?

    also sowas wie den von KabelBW empfohlenen HUMAX PDR-9700 C, kostet um die 250,- Euro und wäre damit noch zu verkraften...?!
     
  10. soisses

    soisses Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: LCD mit integriertem Kabeltuner - problematisch?

    ich lese gerade bei günstiger.de, dass das Ding eine Katastrophe ist...
     

Diese Seite empfehlen