1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LCD mit DVB-S und dann?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von ralphffm44, 9. August 2010.

  1. ralphffm44

    ralphffm44 Neuling

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich möchte (muss, seufz) mir einen neuen Fernseher anschaffen - zu meiner Freude gibt es die mittlerweile auch mit integriertem Sat-Empfänger.

    Aber: bekomme ich das Sat-Signal auch aus dem Fernseher "raus", z.B. wenn ich mittels PVR aufzeichen will (den ich noch nicht besitze)...

    Ich hoffe keine allzu doofe Frage...

    Viele Grüße aus Hessen
    Ralph
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: LCD mit DVB-S und dann?

    Ein PVR ist ein Receiver (also ein eigenständiger digitaler Sat-Receiver) mit HDD. Dazu bräuchtest du dann nen zweiten Sat-Anschluss, und du musst das Signal auch nicht aus dem TV rausbringen.

    Für die Nutzung eines Recorders (also das was dir im Sinn steht) ist es üblich das die TVs das Videosignal des internen Tuners auf einen der SCART Anschlüsse ausgeben.
    Ferner erlauben sie dann auch eine Timerprogramierung (es muss dann ja der TV und der Recorder programmiert werden) und den Timerbetrieb ohne das das Display läuft (wäre ja blöd wenn der TV losröhrt wenn der Recorder Nachts ne Timeraufnahme machen will ;) ).


    Aber ich denke nicht das ALLE TVs diese Funktionen brauchbar implementieren, dann also vor dem Kauf die Anleitung runterladen und genau über dieses Modell informieren.

    cu
    usul
     
  3. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: LCD mit DVB-S und dann?

    Hinzu zu fügen wäre noch, dass du mit nur einer Antennenleitung/Tuner, auch nur aufnehmen kannst, was du gerade siehst, maximal noch ein Programm auf dem selben Transponder.
    Sehr gute TV, die den Anschluss einer Festplatte unterstützen - so fern du mit einem Plasma leben kannst - ist die GW20 Reihe von Panasonic. Die Aufnahmen laufen derzeit jedoch nur auf dem angeschlossenen TV.
    Die komfortablere und vielseitigere Lösung, ist die Anschaffung eines externen Recorders mit eingebauter oder ansteuerbarer Festplatte und einem oder zwei Tunern.
     
  4. ralphffm44

    ralphffm44 Neuling

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: LCD mit DVB-S und dann?

    Hallo,

    danke für die Antworten - das Fazit bislang: wenn ich aufzeichnen will lohnt sich der Sat-Tuner im Fernseher nur bedingt.

    Besser ist es, eine Box (PVR, HTPC ...) mit Twin-Empfänger zu verwenden und den Fernseher dort anzuschließen. Grummel....wozu dann noch einen Fernseher, ein Monitor täte es dann ja eigentlich auch.

    (zwei Sat-Kabel sind da, zu meinem Glück war mir das schon damals klar als ich die Schüssel ans Haus gebaut habe).

    Viele Grüße aus Hessen

    Ralph
     
  5. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: LCD mit DVB-S und dann?

    Es gibt auch Leute, die schauen einfach nur fern. Plug and Play, kein Kabelsalat, nur eine - meist hochwertigere - Fernbedienung mit dem vollen Bedienumfang für das TV Gerät.

    Persönlich liebäugele ich zu Aufnahmezwecken mit dem Technistar S1. Wenn man nicht der große Sammel- und Nachbearbeitungsfreak ist, derzeit scheinbar eine preiswerte Alternative.
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: LCD mit DVB-S und dann?

    Du hast die Wahl. Es gibt ja auch TVs mit eingebautem Recorder (auch mit Twin Tuner).
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: LCD mit DVB-S und dann?

    Es ist einfach viel zu fummelig das ständig zwei Geräte manuell zu programmieren.
    Bei nem PVR geht man einfach auf den EPG Eintrag und drückt "Aufnahme".

    Meiner Meinung nach ja, ich hab das so und bin glücklich.

    Meine Meinung :)


    Aber jedem das seine. Manche wollen ja auch gar nicht aufnehmen, die wollen einfach nur Abends 1-2 Stunden die Glotze anmachen und schauen.

    cu
    usul
     
  8. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo4K
    VU+SOLO4K
    DM7020si
    DM800pvr
    Force 1145
    T55 + 4twin LNB
    AW: LCD mit DVB-S und dann?

    na ja es gibt ja auch noch das thema HD+ und welche geräte dafür zertifiziert worden sind...
    es hängt also auch damit zusammen welche Sender du dir anschauhen willst
    den einige mit HD+ werden dir die Suppe verZalsen da dieses HD+ (möglichst demnächst) aufnehmen nicht erlaubt usw.

    ein Multituner ist allerdingst mal richtig um eingebaut zu haben
    damit man auch nachträglich noch umstellen kann auf anderes dvb-t oder dvb-c ohne zusätliche geräte
    also sprich man kann schon mal anfangen mit einfach sat fernsehen schauen (mit schüssel natürlich)
    aber aufnehmen und unabhängig anderes schauen geht nur bei twin receiver / empfänger und eingebaute Festplatte.

    du kannst dir immer noch einen externen receiver / empfänger dazu nehmen.
    ciao
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: LCD mit DVB-S und dann?

    Einige TV Geräte haben auch einen AV Ausgang. Also meist ist dieses AV 2. Da kann man dan einen Rekorder anschließen allerdings nur in SD Qualität aufzeichnen und immer nur das Programm was eingeschaltet ist.
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.459
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: LCD mit DVB-S und dann?

    Ich denke das Hauptproblem bei Geräten mit DVB-S Tuner ist das diese immer noch allesamt sehr teuer sind. Geräte mit DVB-T/C Tuner und ein externer DVB-S Reciever (oder für den PVR ein DVB-S Twinreciever) sind da meist wesentlich günstiger.
     

Diese Seite empfehlen