1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LCD mit DVB-C?

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von kbv, 20. Februar 2008.

  1. kbv

    kbv Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    174
    Anzeige
    moin, moin,
    nachdem ich nun immer noch hin und herüberlege was für mich die günstigste Lösung wäre, frage ich mich, ob ein LCD mit integriertem DVB-C-Tuner für mich das richtige sein könnte.
    Da ja immer wieder über das eventuell laue Bild beim analogen Kabelanschluss berichtet wird, und der Aufpreis bei KD für digitalen Empfang gerade noch vertretbar ist, frage ich mich ob der Empfang mit DVB-C eine lohnenswerte Alternative ist und ob ein integrierter Tuner für DVB-C brauchbar ist.
    Ich möchte die einfachste Lösung und ein extra Receiver bringt wieder eine Fernbedienung und zusätzliche Kabelage mit sich....
    Oder gibt es noch andere Nachteile gegenüber einem externen Receiver? Premiere z.B.interessiert mich nicht wirklich.Kann der integrierte Tuner auch die "Privaten" wiedergeben? Ich habe gelesen, daß hierfür eine smartcard erforderlich ist, haben die LCD´s dafür den entsprechenden Einschub an Bord?
    Welches Gerät in der Größe 32" könnt ihr mir empfehlen?
     
  2. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.571
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: LCD mit DVB-C?

    Ich habe den Sony KDL 32 D 3000, den ich dir für deine Zwecke sehr empfehlen kann. DVB-C ist an Bord (DVB-T ebenso, für alle Fälle), und es gibt einen CI-Schacht, für den du dann noch ein passendes Modul brauchst, z.B. Alphacrypt Light. In dieses Modul kommt dann die Smartcard. Allerdings musst du bei Kabel Deutschland ausdrücklich nach einer K02-Karte fragen, denn die anderen funktionieren im Alphacrypt nicht.

    Die Sony-Geräte sind allerdings nicht zu 100% Premiere-kompatibel. Konkret heißt das: Mann kann nicht auf die Optionskanäle im Sportportal zugreifen und keine alternativen Tonoptionen auswählen. Aber das scheint ja für dich nebensächlich zu sein.

    Der einzige andere Nachteil dieser integrierten Lösung: Wenn du einen Recorder benutzt und digitale Programme aufnehmen willst, kannst du nicht gleichzeitig was anderes gucken. Ansonsten sind Aufnahmen vom Digitaltuner aber möglich (über Scart), der Fernseher lässt sich dafür sogar programmieren und kann teilweise auch den Recorder steuern.

    Ansonsten ist die Bildqualität über DVB-C natürlich um Welten besser als mit analogem Kabel.

    Übrigens: Sämtliche öffentlich-rechtlichen Programme gibt es unverschlüsselt in digitaler Qualität. Damit kannst du den Unterschied zwischen analog und digital ja schon mal ausprobieren, ehe du dir Alphacrypt-Modul und Smartcard besorgst. Beides brauchst du nur für die Privaten.
     

Diese Seite empfehlen