1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LCD Fernseher mit integriertem Sat-Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mickeys, 6. November 2006.

  1. mickeys

    mickeys Junior Member

    Registriert seit:
    6. November 2005
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Neuss
    Anzeige
    Möchte mir einen ca. 26 Zoll LCD kaufen. Da ich den Fernseher alleine an die Wand hängen und keinen störenden Decoder möchte, benötige ich ein Gerät mit integriertem SAT-Receiver.

    Habt Ihr da Vorschläge für gute Geräte, wobei ich auf einen bestimmten Hersteller nicht fixiert bin. :winken:
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: LCD Fernseher mit integriertem Sat-Receiver

    Brauchst Du nun ein Gerät mit integriertem Decoder oder einen mit integrierten Digitalreceiver oder soll es doch etwa ein analoger SAT-Receiver?

    ;) :eek:

    Sicher soll ein digitaler Sat- Receiver integriert sein. Falls ich mich nicht irre, bietet TechniSat solche Geräte an. Bei Metz oder Löwe könnte man auch vielleicht auch derartige Geräte finden, zumindest glaube ich so etwas gelesen zu haben (?).

    Übrigens, als Premiere noch analog sendete, brauchte man einen Decoder und der diente ausschließlich(!) der Decodierung- mehr nicht. Damit war es nur möglich dieses eine Programm zu decodieren und dafür brauchte man bei Sat noch einen analogen Sat- Receiver.

    Bei digitalen Receivern, ob eingebaut im TV oder als Zusatzgerät, übernehmen diese Funktion eingebaute Kartenleser oder austauschbare (steckbare) CI- Module (Kartenleser / "Decoder"). Dies nur zum allgemeinen besseren Verständnis für die Unterschiede.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2006
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: LCD Fernseher mit integriertem Sat-Receiver

    Technisat hat nur einen 32" und einen 40".
    Alle 26" (und größer) Geräte von Loewe und Metz können mit DVB-S nachgerüstet werden.
     
  4. mickeys

    mickeys Junior Member

    Registriert seit:
    6. November 2005
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Neuss
    AW: LCD Fernseher mit integriertem Sat-Receiver

    Huch. Ich drücke es einmal ziemlich platt aus. Ich habe eine SAT-Schüssel und bisher alle Fernseher mit einem separaten Receiver, den Humax PR-Fox, ausgestattet.

    In der Küche möchte ich aus optischen Gründen diesen Receiver nicht installieren, sondern ein Gerät haben, in dem dieser Receiver bereits integriert ist. Möchte also über diesen Fernseher kein Premiere schauen oder anderes Pay-TV, sondern nur die normalen SAT-Programme.

    PS: Was ist der Unterschied (s.o.) zwischen einem Digitalreceiver und einem analogen SAT-Receiver? Das Gerät, welches in ins Auge gefasst hatte (Sharp LC-26P55E) hat einen analogen Tuner. Und damit kann ich wohl keine SAT-Programme empfangen!?

    Sorry für die dämlichen DAU-Fragen.
     
  5. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: LCD Fernseher mit integriertem Sat-Receiver

    Kein Problem, denn dafür werden doch Fragen hier beantwortet.

    Bisher war es üblich TV- Geräte mit analogen Empfangsteil (Tuner) anzubieten mit denen man den gesamten Kabelfrequenzbereich auf analoger Basis (z.B. Pal) nutzen kann. Einige Geräte waren auf Wunsch zusätzlich mit einem analogen Sat- Tuner (z.B. mein 82er Grundig 16:9) ausgestattet.

    Bei einigen neueren Geräten ist teilweise ein DVB-T- Tuner zusätzlich integriert und man kann damit die per Innen- oder Außenantenne im Einzugsgebiet über Antenne angebotenen digital (per DVB-T) ausgestrahlten Programme empfangen.

    Will man auf ein externes Zusatz-/ Beistellgerät verzichten, so bieten einige Hersteller neben DVB-T bereits eingebaute o. nachrüstbare DVB-S oder auch DVB-C- Tuner an. Die Auswahl hierzu ist alerdings noch begrenzt.

    Aus meiner Sicht macht es keinen Sinn mehr in neuen Geräten (LCD ...) ein analogen Sat- Tuner zu integrieren, es sei denn als Kombination für analogen u. digitalen Satempfang.

    Es ist eine Frage der Zeit, ob man irgendwann als Standard bereits TV- Geräte mit digitalen Multi- Tunern oder gar in Kombination analog/ digital anbietet.

    Digitalreceiver:
    Varianten f. Sat (DVB-S), Kabel (DVB-C) u. Antenne (DVB-T) zum Empfang von ausschließlich digital ausgestrahlten Programmen

    Sat- Receiver:
    Empfang nur von analog (Pal) ausgestrahlten Programmen --> wird zukünftig (nach 2010???) zumindest schrittweise eingestellt.

    Nehme an, dass der Sharp LC-26P55E nur einen analogen Kabeltuner hat. Dieser TV ist in dieser Ausstattung scheinbar (Nachrüstung möglich???) dann nur in Verbindung mit einem Zusätzgerät nutzbar. (Bei Kabelempfang sieht dies u.U. nach 2010 noch etwas anders aus.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2006

Diese Seite empfehlen