1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LCD-Fernsehen: DVB-T gut / digital-Sat. Receiver schlect

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Micha369, 4. Dezember 2007.

  1. Micha369

    Micha369 Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hallo Leute,


    wer kann mir helfen, die Ursache für die besch..eidene Bildqualität unseres neuen LCD-Fernsehers zu finden?

    Gerät: Philips 37PF9731 an digitalem Sat-Receiver (Fa. Strong

    Wir hatten vorher eine Sony-Röhre und einen digitalen Sat-Receiver (Fa. Strong). Bild war für die Röhre ok.

    Nun haben wir den LCD Fernseher.
    Das Fernsehbild ist total schlecht. Kleine Details erkennt man teilweise gar nicht. Auch die Schrift ist unscharf.

    Bei stehenden Fernsehbildern sieht man deutlich bei kontrastreichen Übergängen Schattenlinien. Also eine vertikale Hauswand, z.B., hat noch einen grauen Strich rechts daneben. Auch ist z.B. die „1“ des ARD-Symbols total „verwackelt“ unscharf.
    Ich habe auch schon mit Pixel-Plus gespielt oder den Kontrast und die Schärfe variiert.
    Habe auch schon ein anderes Scart-Kabel probiert.
    Das Thema, dass LCD-Fernseher nicht so optimal für das normale Programm ausgelegt sind, kenne ich. Jedoch ist das Bild über DVB-T ja wesentlich besser.

    Was kann das sein?

    DVD-Filme haben auf dem neuen Philips eine gute Bildqualität. Auch ist die Bildqualität bei Verwendung des im Fernseher integrierten DVB-T-Empfänger sehr viel besser, wenn auch nicht perfekt, bei manchen Programmen.

    Heute sagte mir ein EP-Händler, dass es mit einem HDTV-Receiver besser werden würde.
    (wieder 250 Euro ausgeben???) Auch sollen ARD und ZDF besser werden.
    Die Schüssel und das LNB können es nicht sein, da ja das Bild bei der Röhre ok war. Hier gibt es ja nur „geht“ oder „geht nicht“

    Er meinte, dass bei Scart-Kabeln das digitale Signal erst in ein analoges und dann wieder in ein digitales Signal umgewandelt werden muß. Wenn ich einen HDTV-Receiver nehme, dann kann ein HD-Kabel verwendet werden und die Umwandlungen entfallen.

    Aber wird es mit der 250 Euro Investition wirklich besser? Wenigstens so gut, wie das DVB-T-Bild?

    Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus!

    Mit freundlichen Grüßen.
    Micha
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2007
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: LCD-Fernsehen: DVB-T gut / digital-Sat. Receiver schlect

    Ich würde es ersteinmal mit einem vernünftigen Scart Kabel versuchen.
    Das wirkt manchmal wunder.
    Keine 1,99 € Leitung aus dem Baumarkt. Sondern was gutes.
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: LCD-Fernsehen: DVB-T gut / digital-Sat. Receiver schlect

    Seh ich genauso! Probier mal einen Receiver mit HDMI-Anschluss aus! Leider gibts im SD-Bereich erst sehr wenige, aber vielleicht setzt du ja eh auf HD.

    Ansonsten hilft es nur darauf zu achten, ein ordentliches und kurzes Kabel zu benutzen, sowie unbedingt auf die RGB-Einstellung zu achten (keinesfalls FBAS bzw. Video).
     
  4. feuerstein2000

    feuerstein2000 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    39
    AW: LCD-Fernsehen: DVB-T gut / digital-Sat. Receiver schlect

    Wer ein gutes Bild auf nen LCD Fernseher gucken möchte, kommt an einen Receiver mit HDMI Ausgang nicht dran vorbei. Da kann ne RGB Scart Verbindung nicht mithalten. SD-Receiver gibt es mit HDMI-Ausgang schon ab 79 Euro. Wer dann richtiges HDTV sehen möchte, nimmt sowieso einen HDTV Receiver.
     

Diese Seite empfehlen