1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LCD für PAL

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von fwh, 16. Januar 2006.

  1. fwh

    fwh Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    35
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte gern als Neuling in diesem Forum eine Frage auf die Fachwelt loslassen.

    Ich plane mir einen LCD-TV zu kaufen, den ich zu 98% zum klassischen Fernsehen (SAT & DVB-T) benutzen werde.
    Mit meinem 27" Xoro wäre ich super zufrieden, wäre er mir nicht für die noch immer am meisten ausgestrahlten 4:3 formatigen Sendungen zu klein, denn ich habe ein recht großes Wohnzimmer und der TV steht entsprechend weit weg. Es soll ein 37-Zöller werden. Größer ist Unsinn, denn für Kino habe ich einen Projektor und Merkel in 3m Größe im Wohnzimmer hängen zu haben muss ich mir nicht unbedingt geben.


    Bei meinen Internet-Recherchen bin ich da auf den Sharp LC37P50E gestoßen, der - wie es heißt - Pal-optimiert sein soll. Wäre eigentlich genau das Richtige. Er hat eine Auflösung von 960x540, kostet aber bedauerliche 2K EU und mehr. Aber eigentlich liebäugel ich mit dem Benq DV3750, bei dem nichts von PAL-optimiert zu lesen ist. Er bringt eine Auflösung von 1920x1080 und kostet um 1600.-.
    Wer jetzt aufgepasst hat, dem ist vielleicht nicht entgangen, dass der Benq exakt die doppelte Auflösung je Dimension vom Sharp auf die Beine stellt. Da denkt sich doch der Leihe wie ich, dann sollen die doch jeweils 4 Pixel zusammenknoten und das Ding auch auf Pal optimieren.

    Oder was sehe ich da falsch?

    Vielleicht fällt jemanden dazu etwas sinniges ein, was mich vor einer später bereuenden Kaufentscheidung bewahren könnte.

    Vorab danke!

    Detlev
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2006
  2. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: LCD für PAL

    Auf diese Teile (P50) hatte ich auch gewartet, bloß fand ich die physikalische
    Auflösung mit 540 Zeilen dann doch ziemlich "grobkörnig". Ich hab mir die
    verschiedenen Größen alle angeschaut und fand das Bild einfach nur hässlich.
    Soweit weg kann man sich gar nicht setzen, bis die einzelnen LEDs nicht
    mehr zu sehen sind. Und bei einem 37Zöller sind schräge Linien auch in
    10 Meter Abstand bestimmt noch als Treppen zu erkennen. ;)

    Wenn du wirklich 37" haben willst, dann warte, bis du dir 1920x1080 mit
    HDMI leisten kannst. Denn selbst die jetzt üblichen 1280x720 bzw.
    1366x766 Pixel scheinen mir für 37" wenig.

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2006
  3. fwh

    fwh Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    35
    AW: LCD für PAL

    Hallo

    und danke für die aufschlussreiche Antwort!

    Das Problem ist gemeinhin, dass in den Shops die begehrten Geräte nicht da sind, dass nur DVD's laufen und, wie ich heute den Eindruck hatte, kostengünstige Geräte anscheind absichtlich völlig schräg eingestellt werden, damit sich die Leute für die teuren entscheiden. Ziemlich Übel Herr Dübel.

    Theoretisch betrachtet gehe ich unter Berücksichtigung meiner bescheidenen Kenntnisse nicht ganz mit Dir konform. Ein Gerät kann m.E. eine noch so gute Auflösung haben, wenn Pal nicht mehr hergibt ist eben nicht mehr drin. Da hilft eben nur ein kleineres Display oder eine zeilenorientierte Technik (ich denke da an meinen 20-Jahre alten Sony-Kanonen-Beamer).

    Aber bevor wir uns an dem Sharp verbeißen....
    Ich glaube heute Abend erkannt zu haben, dass ich die Prio falsch gesetzt habe und mich zu sehr auf die Auflösung versteift habe. Viel wichtiger ist sicher das Signal-Processing.
    In diesem Sinne gehe ich wohl auf Nummer Sicher und entscheide mich für ’nen 37’er Toshiba. Mit deren Logik scheint auch so etwas wie PAL-Optimierung stattgefunden zu haben.

    Bezüglich warten....
    Ich warte nie. Wenn man damit einmal anfängt wartet man wohl sein Leben lang auf irgend etwas besseres, was zu erwarten oder angekündigt ist. Wir wollen doch unsere Wirtschaft wieder in Gang setzen, oder nicht (und die japanische gleich mit)?

    Vielen Dank!

    Detlev
     
  4. Roadrunner79

    Roadrunner79 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Magdeburg
    AW: LCD für PAL

    ich hab mir vor weihnachten den besagten benq dv3750 gegönnt - zum pal-modus muss ich sagen, dass ich positiv überrascht wurde - klar darf man sich nicht einen halben meter davor setzen, aber aus meiner normalen entfernung (2-3m) sieht das bild schon recht gut aus - ich warte jetzt nur noch drauf ihn mit hd-material zu füttern

    ps: dvd im 576p sehen (je nach alter) jedoch recht geil aus - liegt aber wohl eher am progressive mode

    ich liebe das ding :love:
     
  5. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: LCD für PAL

    ja, auch PAL kann gut aussehn. es muss nicht unbedingt HDTV sein.
     
  6. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    AW: LCD für PAL

    Junge, Junge hier werden ja "fachgerechte" Antworten gegeben...
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: LCD für PAL

    Moin...

    Mal abgesehen davon, dass ein LCD-Bildschirm keine einzelnen LEDs hat, hab ich vor ein paar Wochen einen interessanten Testbericht gelesen, in dem die PAL-optimierten Sharp-LCD-Fernseher trotz ihrer vergleichsweise geringen Auflösung besser als die meisten anderen -- inklusive HDTV -- abschnitten.

    Das liegt letztlich an der magischen Zeilenzahl 540, in die sich auch die HDTV-Auflösungen bestens einpassen lassen. Die Tester bescheinigten dem Sharp die besten Kontraste und das brillianteste Bild.

    Ich kann es selber nicht beurteilen, ich hab mir die Teile noch nicht aus der Nähe angesehen.

    Gag
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    AW: LCD für PAL

    @Gag, das kann ich prinzipell bestätigen. Dieser Sharp ist der einzige LCD-TV den ich kaufen würde derzeit wenn dies anstehen würde.

    Mit einer RGB-Zuspielung vom DVD-Player oder Digitalreceiver zeigte er das in meinen Augen plastischste Bild in PAL-Auflösung aller Flachmänner.
    Dieses Gerät muß PAL eben nicht hochrechnen so das es zu keinen Skalierungsproblemen kommt.

    Und da der Eingangsuser klar gestellt hat das er vorerst nur bei konventionellem TV bleiben will, ist dieses Gerät durchaus eine Empfehlung.

    P.S. Farbtreue und Schwarzwert sinf gegenüber einem Röhrenfernseher aber auch da noch nicht optimal.
     
  9. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: LCD für PAL

    Na gut, die 766 stimmen nicht. Zu allem anderen stehe ich. :winken:

    Es ist aber eine teure Mogelpackung mit eingebautem Billig-TFT.

    In einem Forum (?, weiß nicht mehr wo) wurde vermutet, dass der Sharp das
    normale PAL-Signal mit allen Zeilen nimmt und dann auf die 540 Zeilen runter
    rechnet! Also nix da mit 1:1 PAL-Darstellung.

    Daraufhin habe ich mir bei Quelle das Gerät mal genau angesehen und mir
    auch eine Fernbedienung bringen lassen. Uns siehe da: Das Bild war
    "genauso groß" wie auf den daneben stehenden Universum und Samsung
    Geräten. Da fehlte oben und unten nicht eine einzige Zeile, weder bei
    4:3 noch bei 16:9.

    Von wegen: PAL-optimiert. Ich würde eher sagen: Gewinn-optimiert.
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    AW: LCD für PAL

    Das stimmt nicht, es werden aus dem Overscanbereich Zeilen weggelassen, genau wie bei der Bildröhre.
     

Diese Seite empfehlen