1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LCD, bei dem PAL, DVB-C und DVBT gleichzeitig nutzbar sind

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von taddel, 18. Oktober 2010.

  1. taddel

    taddel Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Meine Eltern brauchen einen neuen Fernseher -> die alte Röhre nähert sich ihrem Lebensende. Derzeit wird analog über Kabelanschluß sowie über eine DVB-T-Settopbox geschaut da in den jeweiligen Angeboten einige Programme wechselseitig fehlen (Grenzgebiet).

    Die Analogprogramme werden noch über den Fernseher direkt angewählt. Für die DVBT Programme muss erst auf Programmplatz 0 geschaltet werden und dann kann mit der Settopbox-Fernbedienung ein zweites mal das Zielprogramm angewählt werden - alles sehr umständlich!!!

    Gesucht ist daher ein Fernseher, der DVB-T, DVB-C und einen PAL-Analogtuner eingebaut hat. Alle drei Tuner müssen in einer(!) Senderliste frei einstellbar sein. Folgende Senderliste soll dann möglich sein (nur als Beispiel betrachten!!!):

    1. ARD über DVB-T
    2. ZDF über PAL-Analog
    3. VOX über PAL-Analog
    4. 3sat über DVB-C
    5. ZDF-info über DVB-T
    6. WDR über DVB-C
    7. ...

    na und so weiter. Ich denke, mein Anliegen ist verständlich rübergekommen.
    Gibts für diese gemischte Senderliste eigentlich einen Fachbegriff?

    Alle Fernseher haben nur einen Antenneneingang. Da ich mich schon etwas informiert habe, fand ich einen Relais, der mittels 5V-Impuls am Antennenausgang schaltet. Somit könnten sowohl Kabelanschluß als auch DVBT-Antenne angeschlossen werden. Das wird ja hier ab und zu auch mal vorgeschlagen.

    Bloß wo gibt es einen geeigneten Fernseher? Im Blödmarkt verstehen die Verkäufer mein Problem mit den drei Empfangswegen nicht und wollen mir Kabeldigital-Zusatzpakete für 17,95 aufschwatzen, damit sie's (die Verkäufer) einfacher hätten. Dabei wollen meine Eltern sowas überhaupt nicht, da sie derzeit schon mehr als 8 EUR pro Monat an KD zahlen (und das ihrer und auch meiner Meinung nach mehr als genug ist). Für Zusatzgebühren für Private im Kabel besteht wenig Zahlungsbereitschaft. Dann lieber nur analog.

    Na jedenfalls fällt mir die Gerätesuche schwer. Mein derzeitiger Favorit, ein Panasonic L32GW20 scheint von den Empfangsarten jeweils nur eine zu unterstützen, sonst muss ein neuer Setup ausgeführt werden. Das ist natürlich blöd.

    Also, kurz und knapp. Wer kann ein Gerät mit folgenden Eigenschaften empfehlen:
    - LCD
    - Tuner: mindestens DVB-T DVB-C und PAL(analog)
    - Display 1920x1080 (FullHD)
    - 66 bis 81cm Diagonale
    - Sendersortierung wie oben beschrieben möglich (-> u.a. 5V umschaltsignal muss geliefert werden)
    - Videotext mit großem Seitenspeicher
    - mind. 1 SCART-Eingang!
    - HDMI ist wahrscheinlich obligatorisch vorhanden?
    - VGA oder DVI für Laptop wäre echt hübsch
    - Aufnahme auf anschliesbare USB-Festplatte wäre toll
    - Mediaplayer für anschliesbare USB-Festplatte wäre noch toller!
    - Bedarf für irgendwelche Entschlüsselungsmodule besteht nicht!
    - Preis: <750EUR, besser <500EUR

    Danke an alle, die sich das bis hier her durchgelesen haben! ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2010
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: LCD, bei dem PAL, DVB-C und DVBT gleichzeitig nutzbar sind

    Hallo, willkommen im Forum.

    Das geht aber nur bei TVs die die 5 Volt passend zum gewählten Sender schalten. Und das tun AFAIK auch nicht alle.
    Das nur mal als weiterer Hinweis.

    Ansonsten ist dein Wunsch auch verständlich, aber Tipps dazu habe ich leider nicht. Nur das es evtl. sinnvoll wäre mal zu schauen ob evtl. Sat möglich ist (evtl. über Unicable). Einen TV mit digitalen Sat Tuner zu finden dürfte sehr viel einfacher sein.

    cu
    usul
     
  3. taddel

    taddel Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: LCD, bei dem PAL, DVB-C und DVBT gleichzeitig nutzbar sind

    Danke für deinen Hinweis. ich habs oben gleich nochmal ergänzt.
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: LCD, bei dem PAL, DVB-C und DVBT gleichzeitig nutzbar sind

    Allein schon wegen den schaltbaren 5V sieht es eng aus (wenn man bei dem Preis bleibt). Ansonsten würde ich mal schaun was der günstigste Technisat kostet, aber ich vermute mal über 750,-
     
  5. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: LCD, bei dem PAL, DVB-C und DVBT gleichzeitig nutzbar sind

    Warum versucht er es nicht mal mit der c`t DVB-T Antennen Lösung, dann braucht er die aktive externe Antenne nicht, hat sich doch schon in fast Deutschland bewährt.

    c`t Antenne
     
  6. taddel

    taddel Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: LCD, bei dem PAL, DVB-C und DVBT gleichzeitig nutzbar sind


    Das hat doch nix mit *meinem* Anliegen zu tun! Hast du dich eventuell im Thema geirrt?
     
  7. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.783
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: LCD, bei dem PAL, DVB-C und DVBT gleichzeitig nutzbar sind

    Ich lehn mich jetzt mal weit aus dem Fenster und sage bei der Anforderung wirste wohl auf Metz, Loewe bzw Technisat umsteigen müssen
    Weder mein Pana Plasma TH42PX80E (DVB-T+analog) noch der Sony LCD KDL-37EX402 (DVB-C+DVB-T+analog) haben eine gemeinsame Senderliste, wie du es dir wünscht...
     
  8. TPAU65

    TPAU65 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo² DVB-C
    AW: LCD, bei dem PAL, DVB-C und DVBT gleichzeitig nutzbar sind

    Also mein LG (Sig.) kann das meiste wohl. Jedenfalls hab ich eine Favoritenliste erstellt, in der sowohl DVB-C als auch Analog-Programme drin sind. Etwas schwieriger ist es, diese Progs direkt per Zahlentasten anzuwählen, da erscheint dann meist ein Menü wo dann alle Progs, die diese Ziffern enthalten, auftauchen und das "wahrscheinlichste" Programm dann oben steht. Zapping durch die Favoritenlisten per P+ bzw. P- Tasten ist leider nicht möglich! Der zappt dann einfach durch die Kanalliste analog oder digital. :(

    Was "schaltbare 5V" angeht... k.A.
    Willst du damit einen Antennenumschalter zwischen Kabelanschluss und DVB-T Antenne realisieren? :confused:

    Aufnahme auf externe HDD per USB geht nicht beim LG, dafür hat er aber zwei USB-Buchsen (warum auch immer) um externe Medien anzuschauen. ;)
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: LCD, bei dem PAL, DVB-C und DVBT gleichzeitig nutzbar sind

    Wenn der TV nur einen Antenneneingang für DVB-C/analog und DVB-T hat ist das die einzige Möglichkeit.

    Denn DVB-T und Kabel TV auf ein Kabel zusammenmischen ist sehr schwer bis unmöglich.

    cu
    usul
     
  10. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: LCD, bei dem PAL, DVB-C und DVBT gleichzeitig nutzbar sind

    Hi,
    zum Thema LG, weil ich auch einen habe:
    Gefragt war DVB-T, DVB-C und analog.
    Die LG können entweder Antenne (analog & DVB-T) oder Kabel (DVB-C & analog). Zwischen beiden Möglichkeiten muß man sich entscheiden.
    Das was da gewohlt ist setzt entweder zwei Antenneneingänge voraus, die entsprechend der Auswahl aktiviert werden. Oder es ist für eine der beiden Möglichkeiten des Empfangs ein Zusatzgerät erforderlich. Das wird der TV aber nicht mitkontrollieren.
    Vielleicht gibts das bei Metz oder Löwe. Bei denen kann man alles mögliche nachrüsten ... zu entsprechenden Preisen.

    mfg
    Smokey
     

Diese Seite empfehlen