1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LCD - ansteigende Zahlen und immer billigere Betriebskosten schlagen Plasma.....

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von CableDX, 29. November 2006.

  1. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    Anzeige
    ...und SED in der ausgereiften Form nicht vor Weihnachtsgeschäft 2007.

    LCD Verkäufe gehen steil nach oben. Im letzten Quartal wurden über 500% Steigerung im Verkauf erzielt. In den beiden Quartalen zuvor wurden ebenfalls Werte um die 500% erreicht, im ersten Quartal nach der Einführung sogar knappe 800%. Das Besondere an diesem Quartal ist das LCD erstmals Plasmas in den Verkaufszahlen geschlagen hat.

    Einer der Gründe ist die preisliche Struktur, die sich unteranderem aus immer mehr abflachenden Betriebskosten entwickelt. Plasmas werden aus großen Flächen geschnitten und können nicht wie andere Produkte mit einem Verfahren verbunden werden um Schnittteile weiter zu verwenden. Restbestände müssen so abgesetzt werden und werden auf den Preis umgeschlagen. LCDs sind in aller Regel Einzelstücke in der Fertigung und es fallen keine Schnittteile oder ähnliche Teile wie bei einem Plasma an, somit muss nichts auf den Preis umgeschlagen werden. Zudem senken die immer besser laufenden Produktionslinien den Preis, da sie einzelne Chargen schneller und effektiver fertigen können.

    Der Erfolg führt unteranderem auf Unterhaltungselektronik zurück. Spielekonsolen die auf hochauflösende Elemente setzen, kommende hochauflösende Player und TV Programme, aber auch die Prozessoren für die Bildaufbereitung werden immer besser. Zudem werden in Großmärkten nahezu kaum noch großflächige Röhrengeräte ausgestellt, ab 32 Zoll kaum noch, ab 42 Zoll garnicht mehr.

    Erläuterung:

    Charge/n=Nummerierung eines Produktes. Eine Charge kann mehrere Produkte (des gleichen Typs) umfassen. In den meisten Fällen wird jede Schraube, oder zumindest jedes wichtige Element eines Gerätes mit einer solchen Charge belegt. Schrauben werden meist pro Sack (kg je nach Lieferant) mit einer Nummer versehen, genauso alle anderen Bauteile je nach Liefergröße pro getrennter Verpackung. Chargen werden meist laufend vergeben, müssen aber nicht. Für den vollautomatischen Prozess ist dies aber einfacher. Der Grund: So kann jeder Sub-Lieferant haftbar für fehlerhafte Produkte gemacht werden. Wenn jemand ums Leben kommt, kann im Zweifel so ermittelt werden wer dafür verantwortlich ist, da jede Charge dokumentiert und archiviert werden muss.


    CableDX
     
  2. siebeneichen

    siebeneichen Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    180
    AW: LCD - ansteigende Zahlen und immer billigere Betriebskosten schlagen Plasma.....

    Ja
     

Diese Seite empfehlen