1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LCD 99 oder LCD 111?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mittelhessen, 10. Januar 2007.

  1. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Anzeige
    Demnächst soll die Sat-Antenne erneuert werden und es stellt sich die Frage welches Kabel ich nehmen soll. Zur Auswahl stehen für mich das Kathrein LCD 99 und Kathrein LCD 111.

    Idealerweise müsste ich vom LNB zum MS das 99er nehmen (da UV-Beständig) und vom MS zu den Receivern das 111er, da besser geschirmt.

    Hier sind die technischen Daten:

    http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/LCD99_111LCM14_17.pdf

    Fall ihr euch für die komplette Installation für nur EIN Kabel entscheiden müsstet, welches der beiden würdet ihr dann nehmen? Ist die UV-Beständigkeit so wichtig? Bringt die bessere Schirmung des 111ers gegenüber dem 99er was?
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: LCD 99 oder LCD 111?

    Ist so eine "Gewissensfrage".

    Wird überwiegend im Freien verlegt, dann das LCD 99. Ansonsten würde ich doch zu dem LCD 111 raten. Ist ohnehin etwas flexibler und auch bzl. Schirmung besser. Oft stört das weiße Kabel weniger als die schwarze Ausführung des LCD 99.

    LCD 111.
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: LCD 99 oder LCD 111?

    Hey Kopernikus23 und danke für deine schnelle Antwort!

    Im Aussenbereich wird das Kabel nur vom LNB runter im Feedarm bis unter die Dachpfanne gelegt. Insgesamt als nur ca. 1 Meter im Aussenbereich... Im Innenbereich sind die Kabel alleine verlegt, also nicht parallel zu anderen Strom- oder Signalleitungen.

    Ist das LCD 111 wirklich flexibler als das LCD 99? Rein vom erlaubten min. Biegeradius ist das LCD 99 flexibler, was natürlich nicht ausschließt, dass es insgesamt steifer ist?!
     
  4. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: LCD 99 oder LCD 111?

    Ist wirklich so.

    Nimm das LCD 111 und achte darauf unnötige Querungen oder direkten Kontakt möglichst mit dem E- Kabel zu vermeiden.

    Ist etwas steifer, habe beide Varianten da und hinreichend viel davon verlegt.

    Für Deine Zwecke sollten 5 mm Unterschied (40mm zu 35 mm) beim Biegeradius nur wirklich keine Rolle spielen.
     
  5. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: LCD 99 oder LCD 111?

    Bisher ist mir immer gesagt worden, dass zumindest die parallele Verlegung unproblematisch sei ...
     
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: LCD 99 oder LCD 111?

    Ich schrieb ja, dass meine Antennenkabel NICHT in der Nähe von Signal- oder Stromleitungen verlaufen. Somit hat sich das Thema erledigt, aber eine gute Schirmung kann meines Erachtens immer nur Vorteile bringen, da man ja nie weiß was noch so in der Luft rumschwirrt und was die Zukunft bringt.

    Was genau ist mit "Querungen" gemeint?
     
  7. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: LCD 99 oder LCD 111?

    ... aber -wir- sind dabei, die Kabel für Strom, Sat und Netzwerk (zum Teil) nebeneinander zu verlegen. Hoffentlich kein Fehler ...
     
  8. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: LCD 99 oder LCD 111?

    In dem Fall kann sich eine gute Schirmung nur positiv auswirken, denn bekanntlich geht HF ja manchmal seltsame Wege. :-D

    Mann muss halt nur bedenken, was was am leichtesten stört... So ist z. B. kaum anzunehmen, dass ein schwaches HF-Signal im Koaxialkabel im parallel liegenden Stromkabel die Kaffeemaschine stört :-D

    Im Allgemeinen würde ich jedoch behaupten, dass sich bei Verwendung ordentlicher Kabel und einer sauberen Installation, Sat/Terr.-Koaxkabel, Stromkabel und Netzwerkkabel nicht stören können. Da sieht es bei DECT-Basisstationen die "irgendwo" im Haus oder ner Nachbarschaft stehen schon ganz anders aus.
     
  9. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: LCD 99 oder LCD 111?

    Das wollte ich jetzt aber mal genau wissen und habe festgestellt, dass die DECT-Basis an meinem Receiverstecker erst ab 40cm Abstand stört - am frei verlegten Kabel erst ab 10cm.

    Mit Alufolie umwickelt stört die DECT-Station selbst direkt am Receiverstecker überhaupt nicht mehr.

    Demnach haben alle diejenigen Recht, die das Problem schon immer auf eine mangelhafte Installation der Koaxkabel zurüchführen ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2007
  10. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: LCD 99 oder LCD 111?

    Das stimmt, nur leider bringt das Einwickel der Basisstation keinen Vorteil fürs Telefonieren :-D Aber zu oft sind auch die Receiver an sich zu schlecht geschirmt!
     

Diese Seite empfehlen