1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lautstärkeproblem bei DVD

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von JFK, 9. Februar 2003.

  1. JFK

    JFK Senior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2001
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Hamburg
    Anzeige
    Habe ein DVD-Problem, allerdings nur einen normalen Stereo-Fernseher. Grundsätzlich muß ich bei DVD das Dreifache an Lautstärke auswählen, dann sind die Dialoge ok, teilweise nuschelig, aber sämtliche Effekte dröhnen...

    Habe den Xoro AEP-810, nur mit Scart angeschlossen, was kann ich tun? Danke!
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, JFK
    Den Ton einer DVD läßt man ja auch nicht in den Lautsprechern eines TV-Geräts verkümmern, das ist Perlen vor die Säue. DVD um jeden Preis, aber bitte nicht so!
    Tja, was tun? Besorg dir wenigstens einen HiFi-Verstärker, dazu ein Paar gescheite Boxen. Das ist das Mindeste, was du tun kannst. Besser wäre, sich eine vernünftige Surroundanlage zuzulegen.
    Gruß, Reinhold
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Wenn schon dann gleich eine Dolby-Digital Anlage. winken
    Gruß Gorcon
     
  4. Final 0815

    Final 0815 Neuling

    Registriert seit:
    16. März 2002
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Deutschland
    Du solltest wegen der hohen Dynamik von Dolby Digital, im DVD Player Setup die Audio Kompression auf ein bzw hoch einstellen.
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    @JFK: Wie ist das Verhältnis zwischen Dialogen und Effekten?
    Normalerweise ist es (leider) schon so, dass die Effekte und die Musik für normale Wohnzimmer zu laut sind. Aber das hält sich noch in Grenzen.
    Ist es aber wirklich viel zu groß, kann hier auch ein Schaltungsfehler sein (defektes Kabel oder wackeliger Stecker), bei dem ein Kanal phasenverkehrt steht, so dass der Mono-Anteil verringert und der Surround-Anteil verstärkt wird.

    Noch ein Tipp: Mit einer Surround-Anlage kann man im begrenzten Umfang auch das Verhältnis zwischen Dialogen, Musik und Effekten regeln, da man den Center-Speaker (hier kommen i.d.R. die Dialoge), die Stereo-Lautsprecher und die Effektboxen separat steuern kann.

    Gag
     
  6. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    @Gorcon: hatte ich auch gemeint.
    Gruß, Reinhold
     
  7. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    Es soll Familienväter geben, die z.B. ihren Kids einen Film auf DVD anstatt auf Video kaufen, ohne dass sie gleich in ein Heimkinoequipment investieren möchten. winken

    Da muss ich JFK schon zustimmen. Dies ist wirklich ärgerlich.

    Dies ist Prinzip richtig. Bei meinem DVD-Player finde ich diese Funktion unter "Analog-Downmix". Habe schon alle Einstellungen ohne hörbaren Erfolg ausgetestet.

    Ok, ich habe ja nur "Europas DVD-Player des Jahres 2002/2003" gekauft (JVC XV-N5). breites_

    Ich habe mich bei meinen letzten Beschaffungenentscheidungen immer von den Tests in den sog. Fachzeitschriften leiten lassen und habe dadurch schon öfters die A****-Karte gezogen. Stichwort: "Philips 16:9-Flat-TV". Das Teil war 3 mal in der Servicewerkstatt, bis die Fertigungsfehler behoben waren. wüt wüt wüt

    Künftig verlasse ich mich bei Kaufentscheidungen wieder auf meine Augen bzw. mein Gehör. winken

    tschippi
     
  8. yodacat

    yodacat Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Schellerten
    Die Erfahrungen habe ich auch gemacht, selbst als ich noch keinen DVD Player und keine DD-Anlage hatte!

    Die Dialoge kommen zu leise, die Geräusche jedoch über allem sehr dominant. Gleiches fällt mir auch jetzt mit DD-Anlage noch auf.

    Oft liegt es, denke ich, einfach an der Abmischung des Tons bei dem jeweiligen Film.
    Da kann ich dann einstellen was ich will, dass Verhältnis wird nicht besser oder nur unnatürlicher...
     
  9. JFK

    JFK Senior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2001
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Hamburg
    Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten. Zum Thema Familienvater: Ich wohne alleine, eine Anlage wäre nicht das Problem, habe allerdings erst nen neuen Fernseher gekauft, muß erstmal wieder etwas sparen! läc Wände sind btw sehr dünn, es muß also möglich sein, auch DVDs auf angemessener Lautstärke zu hören, oder?

    Also bei manchen Effekten ist es sogar soweit, daß, wenn direkt danach gesprochen (nicht geschrien) wird, kaum etwas zu hören ist.
     
  10. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hi,

    Ich würde im Ton-Menü mal überprüfen, ob im Tonvormat, der Bitstream/ DD 5.1/ AC3 ( wie es bei diesem Hersteller heist ) aus ist.
    Wenn Du analoge Tongeräte hast sollte dieser auf PCM/Analog stehen.

    Dann sollten alle Pegel eine Lautstärke haben.
    Das kleinere Unterschiede da sind, ist ok, aber so grosse normal nicht.

    Tschauli !

    <small>[ 10. Februar 2003, 21:37: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     

Diese Seite empfehlen