1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Laserdrucker und die Folgekosten

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Golphi, 8. Juni 2005.

  1. Golphi

    Golphi Gold Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    1.902
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Technisat
    Anzeige
    Ich hatte mir vor einiger Zeit den Okipage 14ex zugelegt, der ganz ordentlich seinen Dienst macht und sauber arbeitet. Nun hat er vor Kurzem gemeldet, dass die Trommeleinheit ausgetauscht werden sollte, die vom Hersteller vorgegebene Zahl von gedruckten Seiten muß wohl erreicht sein.

    Nun ist dies ein sehr lieber Drucker, denn man kann ihn softwaremäßig zurücksetzen, so dass er denkt, er hat eine neue Trommel. Nun druckt fleißig weiter, solange der Toner reicht.

    Ungeachtet dessen habe ich mich mal umgeschaut, was denn wohl so eine Trommel kostet. Machen wir es kurz: Für diesen Preis bekomme ich bei der Metro zwei neue Laserdrucker mit den gleichen Parametern.

    Also wird der Drucker so lange gequält, bis kein Schwarz mehr kommt.

    Nun meine Frage: Hat jemand das gleiche Gerät und die Erfahrung, wielange die Trommel tatsächlich durchhält?


    Golphi
     
  2. Snooze

    Snooze Silber Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    629
    Ort:
    Herne
    AW: Laserdrucker und die Folgekosten

    jo, das würde mich auch mal interessieren.
    mein HP LJ6P hat jetzt knappe 13000 Seiten weg, in der Firma haben wir Minolta Drucker die 29000 Seiten haben und jetzt der Hammer: ein Rhein Laser mit ca. 70000 Seiten...

    Soweit ich weis haben die alle noch Ihre Originaltrommel drinn
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Laserdrucker und die Folgekosten

    Mein HP LaserJet4000 hat 22000 Seiten runter. Hab ihn allerdings bei 4000 Seiten erst gekauft. Was davor war weiss ich nicht. Bisher nur 2x neuer Toner.
     
  4. Digi-Fan

    Digi-Fan Junior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Mühlheim am Main/Hessen
  5. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Laserdrucker und die Folgekosten

    Weisst du denn deine Seitenzahl nicht?
    Die Lebensdauer der Trommel ist nicht so einfach auf eine gewisse Seitenzahl einzuschränken. Prinzipiell könnte die Trommel ein Druckerleben lang halten. Ausschlaggebend für dessen Ende sind Verschleißerscheinungen, diese werden verursacht durch normalen Abrieb des zu bedruckenden Papiers sowie in höherem Maße durch Papierstaus und/oder unsachgemäßer Beseitigung desselben.

    Das ist nur eine Frage der gewünschten Lebensdauer seitens des Herstellers.
    Kyocera als Beispiel wirbt mit geringen Unterhaltskosten ihrer Drucker. Sie geben (mit Ausnahme der kleinen Einsteigermodelle) auf die Trommel eine Garantie bis 100.000 Seiten oder drei Jahre.
    Entsprechend wirkt sich das natürlich auf den Anschaffungspreis aus, es zeigt aber ganz klar, daß Bildtrommeln nicht unweigerlich ein kurzes Leben haben müssen.

    Speziell beim OKI ist es so, daß hier wie weit verbreitet mit der Tonerkartusche auch die Bildtrommel erneuert wird. Das führt zum Einen zu teureren Einheiten, andererseits aber hat es den Vorteil, daß mit dem Wechsel der Tonereinheit auch eine neue Bildtrommel zum Einsatz kommt.
    Ich hatte in der Vergangenheit (bei etwas älteren Modellen zwar) des öfteren den Fall, daß bei einem Kyocera die Bildtrommeloberfläche durch unsachgemäßes Entfernen von Papierstaus beschädigt wurde. Dies führte zu einem Ausmustern des Gerätes, da eine Ersatztrommel bei damals knapp 1.000,- Mark lag.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2005
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Laserdrucker und die Folgekosten

    Seit es neue Laserdrucker in Sonderangeboten für 100 Euro gibt, würde ich mir da keine Gedanken mehr darum machen...

    Scheiß Wegwerfgesellschaft... :(

    Gag
     
  7. Golphi

    Golphi Gold Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    1.902
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Technisat
    AW: Laserdrucker und die Folgekosten

    Genau meine Meinung!

    @Stefan1100

    Der Oki druckt beim Test keine Seitenzahlen aus, im Gegensatz zu meinem früheren HP. Gehe ich nach den gekauften Papierpaketen, müßte ich so bei 12.000 Seiten sein.

    Bei diesem Oki ist Toner und Trommel getrennt, für die Trommel will Oki 204,19 Euro haben. Laserdrucker in der Metro kostet 89,- Euro.

    Gesund ist das nicht.

    Golphi
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Laserdrucker und die Folgekosten

    Ich hab hier im Büro auch einen 99-Euro-Drucker von KonicaMinolta stehen. Die werben sogar damit, dass man eher viele "kleine" Laserdrucke statt einem "großen" kaufen solle.

    Dazu kann man dann denken, was man will. Aber wenn ich sehe, wie relativ wenig ich hier drucke, aber trotzdem auf einen "eigenen" Drucker im Büro zurückgreifen kann, dann ist das schon ganz nett. Früher musste man dann immer in den Druckerraum latschen, wo dann der große Netzwerkdrucker stand.
    Und wenn man Pech hatte, war der gerade mit dem Ausdruck eines 500 Seiten dicken Handbuchs belegt. Oder Papier alle. Oder das Briefpapier lag im falschen Fach, oder, oder, oder.

    Gag
     
  9. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Laserdrucker und die Folgekosten

    Dafür warst du verschont von den ungesunden Ausdünstungen wie Ozon und Feinstaub....:LOL:

    Wie sieht es denn mit den Leistungsdaten aus?
    Sind die vergleichbar?
     
  10. Golphi

    Golphi Gold Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    1.902
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Technisat
    AW: Laserdrucker und die Folgekosten

    Habe die Werbung weggeworfen, glaube aber gelesen zu haben 14 Seiten/min, sehr kurze Anlaufzeit und 150 Seiten Papierfach. Hat auch alle Formate wie Briefumschläge Folien etc gedruckt.... Eigentlich wie der Oki, darum werde ich mir den holen, falls Oki den Geist aufgibt.

    Golphi
     

Diese Seite empfehlen