1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Langheinrich: Medienanstalten regen zeitnahe Abschaltung des analogen Satelliten an

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Mai 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.282
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - Seit diesem Jahr steht Deutschland in Europa auf dem letzten Platz bei der Digitalisierung des Rundfunks, noch hinter Albanien. Thomas Langheinrich, Vorsitzender der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten, äußert sich im Interview mit der DIGITAL FERNSEHEN über die möglichen Szenarien, wieder Anschluss an die digitale Welt zu finden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Langheinrich: Medienanstalten regen zeitnahe Abschaltung des analogen Satelliten

    aha
    ich will nicht adressiert werden
    ich glaube ich werde auf solche adressierbaren angebote verzichten können

    Die Zukunft sieht dunkel aus, Adressierbarkeit und Kontrolle beim TV, im Internet, vom telefonieren ganz zu schweigen.
    Die Entwicklung wird dahin gehen das sich der Bürger von allen diesen Telemedien und kommunikationswegen vorsichtig wird zurückziehen, um nicht ständig unter Beobachtung zu stehen.
     
  3. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Langheinrich: Medienanstalten regen zeitnahe Abschaltung des analogen Satelliten

    Aha, jetzt wissen wirs also, die analogen Programme machen keinen Platz für digital oder gar HDTV, denn der "analoge Satellit" (welcher?!) wird einfach - abgeschaltet :D:D

    Mal wieder eine sachlich peinliche Schlagzeile für ein (gnaaaa) "Fachmagazin"...
     
  4. devastor

    devastor Gold Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2001
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    271
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony 65XD7505
    Sky+ Pro
    Denon AVR-X2200W
    Panasonic DMP-BDT300
    Apple TV 4
    FireTV Box
    WDTV Live HD
    X-Box One S
    AW: Langheinrich: Medienanstalten regen zeitnahe Abschaltung des analogen Satelliten

    Den Terminus "analoger Satellit" verwendet auch der Interviewpartner. Scheint da nicht weit her zu sein mit der Fachkompetenz. Peinlich ist das trotzdem.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Langheinrich: Medienanstalten regen zeitnahe Abschaltung des analogen Satelliten

    HaHa

    >>Allerdings ist es wichtig, dass alle Sender in diesem Markt die gleichen Chancen haben, zum Beispiel in ihrer Auffindbarkeit beim EPG:<<

    Wenn die Sender zu dämlich sind mit den richtigen Parametern zu senden (z.B. das sie automatisch in der Sortierung "deutsches Free-TV" auftauchen) und kein EPG aufschalten dann dürfen sie sich nicht wundern wenn sie nicht gesehen werden. Also selber schuld.
    Richtig machen und nicht nach Zwangssenderlisten brüllen.

    Man könnte sich auch ganz simpel darauf einigen das alle kleinen Sender im Bouget "deutsches Free-TV" Senden. Dann sind sie auch gut auffindbar.
    Weil, wer schaut schon ins Bouget "Beta Digital" oder "Media Broadcast"?

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2009
  6. transponder

    transponder Gold Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Langheinrich: Medienanstalten regen zeitnahe Abschaltung des analogen Satelliten

    Seit wann müssen Entscheidungsträger bei den Landesmedienanstalten "Fachkompetenz" nachweisen? Diese Beamten müssen das richtige Parteibuch und die richtigen Kontakte haben, dann kommt man automatisch an die Schalthebel der Macht.....
     
  7. SwissSniper

    SwissSniper Junior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Langheinrich: Medienanstalten regen zeitnahe Abschaltung des analogen Satelliten

    Die Akzeptanz wird sich schnell erhöhen wenn diese schei** Zwangsboxen endlich verboten werden!!

    mfg
     
  8. Telefrosch

    Telefrosch Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Astra 19°
    Hotbird 13°
    DVBT2/TNT
    Digicorder HD S2+
    Panasonic TX-43 CXW754
    AW: Langheinrich: Medienanstalten regen zeitnahe Abschaltung des analogen Satelliten

    Eine schnelle Abschaltung würde einen sehr begrüßenswerten Druck auf die Kabelfirmen ausüben. Das ist allein deren Problem wenn sie ihren Kunden propritäre Zwangsboxen und CI+ Module aufgrücken. Boxen der Kunden werden entwertet, natürlich ohne jegliche Entschädigung und das Ganze wird dann noch als Mehrwert verkauft.
    Warum sollten fortschrittlich eingestellte Satzuschauer immer auf diesen Schnarchmarkt warten? Ein bischen mehr Feuer unter dem Hintern schadet nicht.
     
  9. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Langheinrich: Medienanstalten regen zeitnahe Abschaltung des analogen Satelliten

    Habt ihr eigentlich noch alle Tassen im Schrank? Warum soll analoges Kabelfernsehen abgeschaltet werden, wenn digitales Kabelfernsehen für die meisten Kabelzuschauer keinen Mehrwert hat? [Nicht alle wollen PAY-TV abonnieren.] Schon mal was von Marktwirtschaft gehört?

    Wir haben hier in der Wohnanlage einen günstigen Sammelvertrag (ca. 7 EUR im Monat), den wir kürzlich um drei Jahre verlängert haben [ein Hinweis für die, die immer vom Zwangskabel reden: der Beschluss zur Verlängerung wurde ohne Diskussion einstimmig gefasst]. Für DVB-C müsste ich einen persönlichen Zusatzvertrag mit KDG abschließen, um auch private Sender sehen zu können; außerdem bräuchte ich eine Box, die Geld kostet und Strom frisst.

    Ein Mehrwert bei DVB-C wäre die Einführung von HDTV. Doch wenn es soweit ist, braucht man eine neue Box wegen DVB-C2 (gibt es zur Zeit noch nicht). Fazit: Der Zeitpunkt zur Analogabschaltung für alle ist noch nicht gekommen.

    Im Übrigen kann man die analogen Programme auf den 7 MHz breiten Kanälen im VHF-Bereich bis 300 MHz (Band III und Sonderband) unterbringen. Für Digital-TV gibt es dann immer noch genügend UHF-Kanäle von 300 MHz an.
     
  10. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Langheinrich: Medienanstalten regen zeitnahe Abschaltung des analogen Satelliten

    Über Kabel wird es noch sehr lange analoge Programme geben. Momentan bräuchte man eh nicht die Kapazität von allen analogen Kanälen. Es spricht ja auch nichts dagen, dass man erstmal ca. die 20 wichtigsten Programme so läßt. Wichtig wäre halt (je nach Ausbaustand natürlich), dass man mal 5 analoge Kanäle auf einen Schlag digitalisieren könnte, um wieder Luft zu bekommen.

    Die ARD könnte gerne mal auf ein "fremdes" drittes Programm verzichten und dafür dann HD aufschalten etc.. so Zug um Zug halt.
     

Diese Seite empfehlen