1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Landrats Wahlen

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von drechsler, 8. Mai 2007.

  1. drechsler

    drechsler Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    0
    Ort:
    06766 Wolfen
    Anzeige
    Im Kreis Bitterfeld wurde am Sonntag, den 6. 5.07 mit 20% beteiligung
    der Bürger ein neuer Landrat gewählt, Wo kommt da die Mehrheid die zu einer Wahl gehört her.
     
  2. Don Pasquale

    Don Pasquale Senior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    155
    Ort:
    München
    AW: Landrats Wahlen

    Bei des Landrats Wahl, wählt meistens nur der Landrat selbst. Wahrscheinlich sein Essen, oder so. Bei Landratswahlen wählen die Wahlberechtigten. Und da zählt die Mehrheit der abgegebenen Stimmen.
    Das Wahlrecht ist halt ein Privileg, keine Pflicht.
     
  3. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Landrats Wahlen

    Vom Ergebnis mal ganz zu schweigen ("dem Deichgraf vom Spittelwasser")...

    Nicht unproblematisch war die Kreisfusion und das sich die Wähler verschaukelt fühlten, die gegen die Fusion Bitterfeld/Wolfen waren und die doch durchgesetzt wurde. Und nun ist Bitterfeld/Wolfen (viertgrößte Stadt im Land) nicht einmal Kreisstadt im neuen LK Anhalt-Bitterfeld...

    Bei den Kandidaten war auch ein wenig die Reibungen zwischen Bitterfeld und Köthen zu spüren...

    Da wurde weniger Schulze als vielmehr "kein Köthener" gewählt. Der LK muß es nun ausbaden...

    Frau Wust (OB Wolfen) wurde doch mit einer noch geringeren Wahlbeteiligung gewählt...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Mai 2007
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Landrats Wahlen

    Wen es ganz schlimm kommt ist er auch mit nur seiner Eigenen Stimme gewählt.

    Bei und gab es vor Jahren einen Fall wo Bürgermeisterwahl war.
    Es gab nur einen Kandidaten.
    Er wurde mit 29 Stimmen gewählt, alle anderen waren nicht zur Wahl gegangen oder hatten Ihn durchgestrichen ( Ungültig).
    Wahlberechtigt waren glaube ich 700 Bürger.
     
  5. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Landrats Wahlen

    Habe mir gerade mal die Ergebnisse angesehen. Die beiden Kandidaten haben absolute Stimmen nur geringfügig eingebüßt, d.h. das eine Drittel, das in der ersten Runde andere Kandidaten gewählt hat, ist zu Hause geblieben.
     

Diese Seite empfehlen