1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Landesmedienanstalten: Mobile 3.0 soll DVB-H-Versuchslizenz zurückgeben

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Oktober 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.172
    Anzeige
    Stuttgart - Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Landesmedienanstalten(ZAK) sieht das aktuelle DVB-H-Versuchsprojekt für beendet an.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. DigiBC

    DigiBC Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Bonn-Hardtberg
    AW: Landesmedienanstalten: Mobile 3.0 soll DVB-H-Versuchslizenz zurückgeben

    Na, ob das noch gelingt? DVB-H ist hierzulande so tief begraben, dass das schwer werden dürfte. :rolleyes:

    Pay-TV (Premiere) ist in diesem Lande tief in der Krise - wo sollen da noch Kunden herkommen, die bereit sind, fürs Mäusekino via DVB-H Geld ausgeben? Dann zahlen die Leute eher für UMTS und ziehen sich die Filmchen, die sie sehen möchten, übers Internet.
    Und die (einzig) freien ÖR-Programme gibt's alternativ auch über DVB-T, das inzwischen viele Mobilgeräte ebenfalls empfangen können (auch wenn DVB-H zumindest technisch gesehen besser für Mobilempfang geeignet ist).

    In Zeiten knapper Frequenzressourcen sollte es für die Landesmedienanstalten eigentlich nur eine Konsequenz geben: Die Umwidmung der für DVB-H reservierten Frequenzen für HDTV (DVB-T2)! :) :) :)

    Grüße - DigiBC
     

Diese Seite empfehlen