1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Laie sucht Lösung!

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von BenjaminS, 20. Februar 2015.

  1. BenjaminS

    BenjaminS Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Abend zusammen,

    auch mich plagt ein Problem, welches ich als Laie leider selbst (auch mit diversen Recherchen – aber mir fehlt zugegebener Maßen das Verständnis dafür) nicht lösen kann.

    Ausrüstung:

    - SAT-Flachschüssel “Kathrein BAS 63”
    - (was auch immer für ein) Kasten Kathrein UWS 79
    - Samsung Smart TV mit DVB-S integriert


    Problem:

    Langezeit funktionierte alles wunderbar. Die Anlage war in meiner Mietwohnung bereits bei Einzug installiert (vorher noch nicht Kontakt mit SAT-Anlagen gehabt). SD- und HD-Programme funktionierten einwandfrei. Nach und nach kam es dazu, das das Bild leichte bzw. kurze Aussetzer bekommen hat. Beim Ton erscheint währenddessen auch dieses “Quietschen”. Mal nur für einen Bruchteil einer Sekunde mal, mal für 2 – 3 Sekunden. Dann aber vielleicht auch wieder eine Stunde lang nichts. Der Intervall der Fehler wurde aber immer kürzer, sodass mittlerweile gar kein Signal mehr am TV ankommt. Mein Nachbar besitzt ebenfalls eine SAT-Anlage. Dadurch konnte ich seinen Receiver testen, mein TV bei ihm testen und dies funktionierte einwandfrei. Das Kabel vom TV/Receiver zu der UWS79 habe ich gewechselt.
    Nun weiß ich nicht mehr weiter.

    - Könnten die 2 Kabel von der UWS79 zur BAS 63 defekt sein? Sind dies ebenfalls nur “einfache” SAT-Kabel ? Glücklicherweise könnte ich dies problemlos testen, ordentlich verlegen ginge eher schwieriger aber ich käme ggf. der Konfliktlösung etwas näher...
    - Wie Funktionier das mit der Stromzufuhr? am UWS79 liegt ja kein Strom. an der SAT-Schüssel sehe ich aber komischerweise auch “nur” 2 Kabel – wovon ich bislang ausgegangen bin, dass diese in direkter Verbindung zur UWS 79 verbunden sind.
    - Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das die Schüssel defekt ist? Denn verrückt / verschoben ist sie nicht, habe mir nach Einzug glücklicherweise markierungen auf der Halterung und Winkel etc. gemacht.
    - Sofern die UWS79 defekt ist, nach was müsste ich Ausschau halten? Teilweise habe ich gelesen das dies wohl nur noch Altbestand ist und nicht mehr produziert wird!?


    Fragen über Fragen

    Kann mir jemand einen Rat geben? Ich scheue nicht davor zurück ggf. etwas aufzuschrauben etc. nur dieses Gebiet habe ich bisher nie berührt, daher die Frage(n) an euch!


    Gruß,

    Benjamin aus Neuss
     
  2. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Laie sucht Lösung!

    Als Laie würde ich zuerst mal den Anschluß des Kabels am TV prüfen.
    Der muß Fest sein.
    Eine Lose Mutter kann da evtl. schon zu solchen Störungen führen.
    Wobei man diese Mutter dann "Handwarm" mit Gefühl anziehen sollte.
    Also fest von Hand bis Anschlag, aber nicht unbedingt mit einer Zange oder ähnlichem.
    Und wenn doch bitte dabei Aufpassen!

    Übrigens gilt das für alle F-Stecker, die du alle mal auf festen Sitz prüfen kannst.
     
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.506
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Laie sucht Lösung!

    Ich fange einmal hinten an:

    Richtig, die Weichen UWS 78 / 79 werden schon länger nicht mehr produziert. Ersatz von einem anderen Hersteller gibt es dafür auch nicht. Die Flachantenne kann aber auch ohne diese Weiche betrieben werden. Allerdings arbeitet die Antenne mit einem Breitband-Twin-LNB, so dass man nur die Transponder mit Nennfrequenzen bis 11700 MHz (mit geänderten Einstellungen des TVs auch bis 11900 MHz bzw. mit Glück noch etwas mehr) empfangen kann. Ich würde ein von der Antenne kommendes Kabel direkt mit dem Fernseher verbinden. Läge das Problem tatsächlich an der Weiche, würden u.a. die öffentlich-rechtlichen HD-Programme (bis auf WDR HD) wieder zu empfangen sein, während die SD-Programme größtenteils im Bereich > 11700 MHz liegen und somit prinzipbedingt fehlten.

    Klar könnten die defekt sein. Aber das anfängliche Fehlerbild mit noch gestört möglichem Empfang passt nur bedingt zu einem Kabelproblem. An der Verkablung außen treten eher Kontaktprobleme auf, wegen denen das LNB nicht mehr korrekt umschaltet. Dann fallen Programme aber sofort ganz aus. Du solltest dennoch insbesondere die Verbindungen an der Antenne kontrollieren (Korrosion) und ggf. die F-Stecker neu montieren.

    Die Empfangsgeräte versorgen die Weiche und darüber auch das LNB in der Antenne.

    Auf Markierungen würde ich mich nicht verlassen. Als wenigstens noch ein paar Programme zu empfangen waren, hätte man kontrollieren sollen, ob mit noch nicht gelösten Befestigungsschrauben ein Drücken an der Antenne (links / rechts / oben / unten) Besserung schafft.

    Flachantennen von KATHREIN haben teils Probleme mit eindringender Feuchtigkeit. Das betrifft dann vermutlich auch die BAS 63. Wenn nach Überprüfung der Kabel direkt an der Antenne selbst mit Kontrolle der Ausrichtung kein Empfang mehr möglich ist, würde ich über einen Ersatz für die Antenne nachdenken. Die Weiche braucht man dann nicht mehr, weil aktuelle Antennen andere LNBs mit Bandumschaltung enthalten.
     
  4. BenjaminS

    BenjaminS Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Laie sucht Lösung!

    Hallo zusammen,

    vielen Dank schonmal für die Anregungen!

    Das Kabel zwischen TV und Weiche hatte ich bereits getauscht.

    Wenn ich nun die Weiche entferne - welches dieser beiden Kabel verwende ich denn dann um direkt vom TV zur Schüssel verbinden zu wollen? Möchte ein (theor.) weiteren Defekt vermeiden...

    Mal sehen ob sich so etwas rausfindenn lässt. Kontrolliere morgen ersteinmal die ganzen Steckverbindungen.

    Gruß,
    Benjamin
     
  5. BenjaminS

    BenjaminS Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Laie sucht Lösung!

    Hallo zusammen,

    Kurzes Feedback:

    An einem Kabel an der weiche zur Schüssel waren die Drähte abgerissen und die Folie hatte sowohl Kontakt zu beiden Adern... Nachdem ich dies einmal getrennt habe lief es auch wieder. Problemm war wahrscheinlich das die weiche öfters mal bewegt wurde, da diese nur auf dem Boden liegt und mit Staubsauger schnell mal durch die Gegend geschoben werden kann. Jetzt muss ich das Kabel "nur" noch irgendwie etwas kürzen, dann sollte das Problem geklärt sein - sofern dadurch nicht ein weiteres problem entsteht...

    Gruß und vielen Dank!
    Benjamin
     
  6. BenjaminS

    BenjaminS Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Laie sucht Lösung!

    So,.... und noch ein kurzer Nachtrag zum eigentlichen Erfolgserlebnis im Post vorher:

    Nachdem nun alles wieder ordentlich verkabelt und aufgeräumt wurde, trat das Problem leider wieder auf: Kein Sender zeigte sich, die Signalstärke schwankte mehr um 0%.

    Also wieder alles abgekabelt. Kurzerhand habe ich mir ein komplettes Ersatzset an Kabeln besorgt, sodass ich zumindest dies ausschließen konnte. Ebenfalls kein Erfolg.

    Letzte Variante: wie von Raceroad beschrieben habe ich nun die Variante ohne der UWS 79 ausprobiert. Siehe da: Es funktioniert reibungslos! Alle TV-Programme sowohl öffentlich, als auch die privaten Sender empfange ich in wundervollem HD Bild (zumindest so "wundervoll" wie sie ausgestrahlt werden...) Meines Erachtens ist das Bild sogar noch ein ticken besser geworden. Was die SD Programme angeht, kann ich nichts zu sagen, da ich diese gar nicht eingespeichert habe.

    Somit ist das Thema nun endlich erledigt!
    Hätte ich doch gleich eher diese Variante ausprobiert, hätte ich mir 9 Stunden Tüftelei ersparen können.

    Aber man lernt ja immer dazu ;-)

    Gruß,

    Benjamin
     
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.506
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Laie sucht Lösung!

    Auch WDR HD, DMAX HD und Tele5 HD?
     
  8. BenjaminS

    BenjaminS Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Laie sucht Lösung!

    Tatsache... jetzt wo du es sagst... WDR HD und DMAX HD gehen nicht Tele5 HD habe ich damals aus der Liste gelöscht aber ich nehme mal an dass es dann wohl auch nicht gehen wird.

    Ist mir eben gar nicht aufgefallen. Ärgerlich bei WDR aber der Rest stört mich eher wenig. Zumindest wäre es mir nicht Wert dafür extra Geld in die Hand zu nehmen und eine andere Lösung zu finden...

    Besteht denn theoretisch die Möglichkeit per Setup im TV diese Sender vielleicht doch herauszukitzeln? Oder ist das gänzlich ausgeschlossen?
     
  9. whhe

    whhe Silber Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Laie sucht Lösung!

    Wenn du kein Geld ausgeben möchtest, leider nicht.
     
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.506
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Laie sucht Lösung!

    WDR Köln SD sollte mit einer manuellen Suche auf 12686 MHz, horizontal, Symbolrate 27500 kSym/s, DVB-S/QPSK zu empfangen sein.

    Noch einfacher, aber nur bei manchen Receivern und keinem mir bekannten Fernseher möglich: Umschaltschwelle Tiefband / Hochband von 11700 MHz auf 11900 MHz (oder mehr, falls möglich) hochsetzen.
     

Diese Seite empfehlen