1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lagardere public TV will in Deutschland durchstarten.

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von TVfreak2000, 1. Februar 2009.

  1. TVfreak2000

    TVfreak2000 Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Die Französische TV Gruppe Lagardere public TV die auch die MCM Group leitet, will Ende 2009 auch ins Deutsche TV Geschäft einsteigen. Nach Frankreich und Belgien, sei als nächstes Deutschland dran und danach die Niederlande und die Schweiz. In Frankreich ist Lagardere public TV mit Acht Sendern vertretten. Drei Kinder Sender, drei Musik Sender, ein Mädchen Sender und ein Tweens Sender desweiteren hält die Lagardere public TV Gruppe Anteile an dem Französischen Sender RTL 9 der zusammen von Lagardere public TV und der AB Group vermarktet wird. In Frankreich teilten sich MCM und MTV die ersten zwei Plätze in der Rangfolge der Jugendlichen. In Deutschland will man zuerst mit dem Musiksender MCM Fuß fassen. Da MCM übersetzt Monte Carlo Musik bedeutet, überlege man sich einen anderen Namen für Deutschland. Der Sender MCM strahlt bis zu 69% Musik in seinem Französischen Programm aus. Weitere 23% davon sind Animes/Cartoons, ebenfalls 7% davon sind Fiction Formate alla Degrassi und weiteren Soaps und die restlichen 1% sind Game Formate. Und genau dieses Programm will man auch in Deutschland einsetzten. Um Rechte für Serien und Animes kümmert man sich jetzt schon, so ein Lagardere public TV Sprecher. Ebenfalls will man im Deutschen Programm verstärkt auf die immer mehr beliebte Musikrichtung House, Electro, Minimal und Tecktonik setzten. Sollte der Deutsche Ableger gut ankommen, plane man noch weitere Sendern in Deutschland zu starten. Unter anderem einen Kinder Sender und einen Tweens Sender


    Es geht endlich mal voran im Deutschen Musik TV :winken:
     
  2. D.F!

    D.F! Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    DVB-S (Premiere)
    DVB-T
    AW: Lagardere public TV will in Deutschland durchstarten.

    Na endlich :winken::winken: Ich hab schon lange darauf gewartet, dass die MCM Gruppe bzw. jetzt Lagardere public TV in Deutschland startet. Den aus dem geplanten start von 2003 ist ja nichts geworden. Da ich das Programm von MCM Frankreich kenne bin ich sehr froh das dieser Sender in Deutschland starten will, da er wircklich ein gutes Musikprogramm hat. Und die paar Animes und Teensoaps die dort im Programm laufen , fallen ein gare nicht auf.
    Aber das beste ist ja wohl noch die Aussage das man verstärkt aus die Musikrichtungen House, Electro, Minimal und Tecktronik setzten will. :D:D

    Und wen man wircklich vllt noch einen Kinder Sender starten will, dann denke ich mal das es eine mischung aus TiJi, Canal J und Gulli sein wird.
    Und bei dem Tweens Sender bin ich mir sicher, dass er in die Richtung von Virgin 17 einschlagen wird.

    Ich freu mich gerade wie ein kleines Kind :D:D
     
  3. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Lagardere public TV will in Deutschland durchstarten.

    Du glaubst doch nicht das hier das Programm so aussehen wird wie in Frankreich. Es wird deutsche Einheitskost geben.
     
  4. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.726
    Zustimmungen:
    960
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Lagardere public TV will in Deutschland durchstarten.

    Eine Quellenangabe hierfür wäre sehr hilfreich.
     
  5. fernsehfan

    fernsehfan Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Mai 2007
    Beiträge:
    4.419
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Lagardere public TV will in Deutschland durchstarten.

    Wollte ich auch gerade schreiben.

    Wir hätten gerne eine Quelle dafür. Sonst ist das alles nur heiße Luft.

    Also liebe Leute, freut euch nicht zu früh.
     
  6. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Lagardere public TV will in Deutschland durchstarten.

    Wenn Fernsehsender extra für Deutschland gestartet werden bedeutet das meistens nichts gutes.

    Die Musiksender von MCM sind gut und könnten bereits angeboten werden, wenn unsere Plattformbetreiber wollten. Einen deutschen Ableger brauchts da nicht.
     
  7. D.F!

    D.F! Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    DVB-S (Premiere)
    DVB-T
    AW: Lagardere public TV will in Deutschland durchstarten.

    Das ist mir sogar irgendwie egal. Solange man gute Musik wie House & Electro spielt. Und ich schätze mal das man gute Fictionserien einkaufen wird. Und nicht so ein billig ding, wie MTVIVA.
     
  8. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.726
    Zustimmungen:
    960
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Lagardere public TV will in Deutschland durchstarten.

    Wie gesagt: Ohne Quelle ist die Meldung wertlos. Über "Lagardere Public TV" findet man auf deutsch via Google nur dieses Forenthema hier. Normalerweise wird sowas doch von Newsdiensten gemeldet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2009
  9. fernsehfan

    fernsehfan Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Mai 2007
    Beiträge:
    4.419
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Lagardere public TV will in Deutschland durchstarten.

    Ich gehe davon aus, wenn in den nächsten Tagen die Mediendienste nichts dazu schreiben, das es ein FAKE ist.

    Es gibt bis jetzt nirgends eine Quelle. Alleine schon die Aussage, das man sich auf Dance und Elektro ausrichten will, klingt total unglaubwürdig, da Dance und Elektro in Deutschland so gut wie tot sind. Hier regiert seit Jahren schon die urbane Musik, leider.

    Es wäre ein Traum wenn es wirklich dazu kommen sollte und ich würde mich riesig freuen. Aber ich denke, es ist ein Fake.

    NRJ wollte auch mal einen TV Sender in Deutschland starten und was ist daraus geworden? NICHTS. Man hat uns jetzt sogar NRJ Hits weggenommen.
     
  10. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.726
    Zustimmungen:
    960
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Lagardere public TV will in Deutschland durchstarten.

    So wirklich glaube ich auch nicht dran. Ich bin aber generell der Meinung, dass wir langsam mal wieder etwas gescheites im Musik TV-Sektor brauchen. Sender wie VIVA ZWEI, VH1 Deutschland und Onyx.TV fehlen hier einfach.

    Ich hätte gerne einen Musiksender, bei dem auch Musikjournalismus einen Platz hat und es Moderatoren gibt, die wirklich auch etwas von der Musik verstehen, die sie da spielen.

    Sender wie Deluxe Music, Yavido oder IMusic1 konzentrieren sich zwar löblicherweise nur auf Musik, ich bin aber mit keinem der drei wirklich warm geworden. Am meisten davon spricht mich noch Deluxe an.

    Mit dem Start von MTV2 POP begann für mich ganz klar der Qualitätsverfall des deutschen Musikfernsehens. Immer mehr wurde alles, was nicht dem musikalischen Massengeschmack entsprach, aus dem Musikfernsehen verbannt. Die Umwandlung von VIVA ZWEI in VIVA PLUS lies dann ja auch nicht lange auf sich warten. Dieser Sender war aber vor allem bis ca. Oktober 2002 nicht so schlimm Mainstream-getränkt, wie es bei MTV2 POP der Fall war. Was ich als besonders positiv empfand, war der Verzicht auf Mainstream-Dance wie Scooter, Daddy DJ, DJs at Work, Novaspace, und Konsorten. Sowas habe ich immer als extrem billig empfunden und tue es auch heute noch.

    Gegen einen neuen Musiksender, der elektronischer Musik abseits dieser genannten Ecke einen breiten Platz gibt, wäre aber absolut nichts einzuwenden.
     

Diese Seite empfehlen