1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ladekabel einstecken und Gerät schaltet sich aus

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von suniboy, 30. Januar 2017.

  1. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.340
    Zustimmungen:
    1.860
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Hallo,

    habe in letzter Zeit oft das Problem, dass beim einstecken des Ladekabels in meinem noch zu 35% vollen Android Tablets -das Gerät sich ähnlich wie beim Kurzschluss verhält, d.h. zack dunkler Bildschirm und nach ein paar Sekunden fährt das Gerät runter. Schalte ich es so sofort wieder ein ist zwar alles OK, aber Akku ist dann nur noch 0% voll. Ladekabel ist Original -was geht da also vor?
     
  2. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Anderes Kabel versucht?
     
  3. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.340
    Zustimmungen:
    1.860
    Punkte für Erfolge:
    163
    Na das jetzige Kabel (Original Samsung) habe ich deshalb gekauft, weil das alte originale Samsung-Kabel ähnliche Probleme machte und meistens unter 1A lud.
     
  4. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Dann wirds ein Wackelkontakt an der Tablet-Buchse sein.
    Dass der tatsächliche Akku-Ladestand dadurch vom Tablet "vergessen" wird, kann passieren.
     
  5. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.340
    Zustimmungen:
    1.860
    Punkte für Erfolge:
    163
    Verlängert sich dadurch die Ladezeit oder ist das nur ein Anzeigefehler?
     
  6. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Schwer zu sagen. Musst du halt mal testen, ob das Gerät trotz der angezeigten 0% weiter läuft. Und vor allem, wie lange.
    Von jetzt auf gleich von 100 auf 0 entladen kann sich ein Akku jedenfalls nicht.
     
  7. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    73
    An der Stelle will ich mal sagen, dass ich es schade finde, dass sich für das Aufladen von mobilen Geräten noch nichts besseres als eine frickelige Datenbuchse durchgesetzt hat. Einheitliche Netzteile, gut und schön, aber das Ende beim aufzuladenden Gerät könnte praktischer sein.

    Ich habe ein Nexus10 und das Ding hat außen Metallkontakte für einen Magnetstecker. Allerdings hat Google es nicht für nötig gehalten, Originalzubehör dafür herzustellen. Gibt ungefähr einen Hersteller dafür, aber das Kabel war es mir tatsächlich wert. Die Buchse wird bei mir eher nicht ausleiern und ich kann mir sogar den Spaß erlauben, das Ladekabel vom Gerät wegzureißen.
     
    FilmFan gefällt das.
  8. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.682
    Zustimmungen:
    5.148
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Mein Sony Xperia Z hat auch äußere Ladekontakte, aber leider gab es für das Modell noch keine Magnetstecker. Trotzdem lade ich nur mit Dockingstation, so können die Klappen immer zu bleiben und leiern nicht aus.
     

Diese Seite empfehlen