1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

La Sexta sticht Autonómicas im Kampf um Free-TV-Fußballrechte aus

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von Atletico, 21. August 2006.

  1. Atletico

    Atletico Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    3.973
    Ort:
    Westfalen
    Anzeige
    Nun ist es endgültig fixiert: La Sexta hat die Autonómicas im Kampf um die spanischen Free-TV-Rechte ausgestochen. In einem harten Bierterkampf setzte sich der von Mediapro betriebene Sender mit seinem 150-Millionen-Angebot gegen die Vereinigung der spanischen Regionalsender durch und wird in den nächsten drei Jahren pro Spieltag jeweils eine Partie im Free-TV übertragen, aller Voraussicht nach weiterhin am Samstagabend. Eine Sonderregelung gibt es für Katalonien, denn dort wird sich La Sexta die Übertragung mit dem Autonómicas-Mitglied TV3 teilen, weil dieser (mächtige) Sender sich bereits zuvor das Recht sicherte, am TV-Kuchen partizipieren zu dürfen. In den kommenden Tagen soll sich ein weiterer Autonómicas-Sender hinzugesellen, möglicherweise TV Valenciana, das sich jüngst schon sehr weit aus dem Fenster gelehnt hatte.

    La Sexta überträgt sein Programm über den analogen und digitalen Verbreitungsweg und anders als die Autonómicas auch auf der Pay-TV Plattform Digital + vertreten. Nach eigenen Angaben kann der Kanal derzeit von 80% aller spanischen Haushalte empfangen werden. Schon in jüngerer Vergangenheit hatte der Kanal stark in der Rechtetrommel gerührt, so erwarb teilweise Exclusivrechte an der WM und überträgt aktuell auch die Basketball-WM. Des Weiteren wurden/werden diverse Vorbereitungsspiele und sämtliche Testspiele der brasilianischen Nationalelf übertragen. Auch warb man Digital + den populären Basketballreporter Andrés Montes ab. Die mittelfristige Zielsetzung ist klar: Spaniens Privatsender Nummer 1 zu werden, selbst ein Einstieg ins Pay-TV-Geschäft ist nicht ausgeschlossen.

    Die Autonómicas verabschieden sich damit nach knapp zehn Jahren von der nationalen Fußballbühne, nachdem sie gegen Mitte der 90er die Rechte vom Privatsender Antena 3 übernommen hatte, der sich als weithin unwürdiger Ligasender erwiesen hatte. Mehr als 380 Spiele flimmerten seither über die Bildschirme der einzelnen Autonómicas-Mitglieder - keine Frage, man war stets ein verlässlicher Partner, doch mit der hochdotierten Offerte von Mediapro konnte man letzlich trotz eines nochmal verbesserten Angebots nicht mithalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2006
  2. flori1406

    flori1406 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    781
    Technisches Equipment:
    Smart MX 40
    No Name Antenne 70 cm Diseqc H-H Motor SG-2100
    Drehbereich 42ost bis 34,5west
    AW: La Sexta sticht Autonómicas im Kampf um Free-TV-Fußballrechte aus

    kann man tv3 auf astra 19,2 ost empfangen?
     
  3. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.091
    AW: La Sexta sticht Autonómicas im Kampf um Free-TV-Fußballrechte aus

    AFAIK Nein

    La Sexta ist teil vom D+
     
  4. Rudi59

    Rudi59 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2002
    Beiträge:
    2.360
    AW: La Sexta sticht Autonómicas im Kampf um Free-TV-Fußballrechte aus

    Nein, auf Astra1 19,2°Ost läuft eine internationale Variante von TV3/K33 aus Katalonien.

    Und @ kyagi: von was redest Du???
    :D :D :D
     
  5. GoaSkin

    GoaSkin Silber Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    879
    AW: La Sexta sticht Autonómicas im Kampf um Free-TV-Fußballrechte aus

    TV3 betreibt mittlerweile zwei katalanisch-sprachige Sender. Einer von ihnen ist TVC und kann in einer internationalen Variante über ASTRA empfangen werden.
     

Diese Seite empfehlen