1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

L-Band-Frequenz "LI" testet in Köln!

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von dave1980, 6. Juli 2005.

  1. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Kleve
    Anzeige
    Auf der L-Band-Frequenz "LI" ist auf Sendung!

    Derzeit sendet da nur Domradio.

    Die Sendestärke soll 250 Watt betragen.

    Dave :winken:
     
  2. robbe1990

    robbe1990 Silber Member

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    555
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    DAB: AugustMB400, PhilipsDA9011, DUAL DAB4
    DVB-S: Vu+ Solo 4K
    MobileRadio: Parrot Astroid, Galaxy S5
    AW: L-Band-Frequenz "LI" testet in Köln!

    Ich habe mal bei Digitalradiowest nachgefragt.
    Und wegen einer Leistungserhöhung gefragt.
    Hört sich gut an Gesprächer über 10kW:eek:


    Sehr geehrter Herr *******,

    das domradio ist weiterhin nur über den landesweit ausgesendeten Kanal 12D
    im Band III zu empfangen. Das L-Band wir zur Zeit nicht für die Aussendung
    von DAB genutzt.
    Eine Erhöhung der Senderleistung ist mit Kosten verbunden. Zur Zeit gibt es
    Gespräche, die Senderleistung bis auf 10 kW für die DAB-Sender anzuheben.
    Sollten diese Verhandlungen positiv verlaufen, dann macht eine Anhebung auf
    zwischenzeitlich z.B. 1 kW wie in Dortmund keinen Sinn, da dann direkt auf
    höhere Leitung gegangen wird.

    Freundliche Grüße

    Thomas Reifferscheid
     

Diese Seite empfehlen