1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lüfter eines Notebooks tauschen bzw. reinigen

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von electrohunter, 3. September 2014.

  1. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Hallo,

    wie schon in einem anderen Thread erwähnt, habe ich in meinem Notebook eine SSD-Festplatte eingebaut. Nun hört man die Festplatte überhaupt nicht mehr, einfach nur genial.

    Doch was mich jetzt stört ist der Lüfter. Er ist nicht laut, sogar recht leise, aber da ich mein Notebook immer nur auf meinem Schoß habe hört man das halt. Seit heute benutze ich zum ersten Mal eine Auflage, vorher lag das Notebook immer direkt auf meinem Schoß und nun springt der Lüfter viel seltener an.

    Ich habe mich nun mit diesem Thema den ganzen Tag beschäftigt. Ich habe viel darüber gelesen, Videos dazu angeschaut und muss jetzt gestehen, ich bin keinen Schritt weiter gekommen.

    Nachdem ich mir die Videos zum Reinigen des Lüfters angeschaut hatte, wollte ich das auch machen und habe alle Schrauben am Boden des Notebooks entfernt. Doch da gibt es überhaupt keine Abdeckung für den Lüfter, lediglich nur für die Festplatte. Wie kann denn das sein? Ich habe übrigens einen Acer Aspire E1-531.

    Na gut, wie es ausschaut werde ich den Lüfter nicht säubern können.

    Jetzt möchte ich euch aber kurz beschreiben, wie mein Lüfter arbeitet. Wenn ich mein Notebook starte, dann startet der Lüfter auch und nach 2 Sekunden geht er auch gleich wieder aus. Dann passiert erst mal gar nichts und ich dachte schon, wow keine Geräusche. Nach etwa 5 Minuten startet der Lüfter wieder für 2-4 Sekunden und danach gehr er auch gleich wieder aus. Das passiert dann mal mehr und weniger und irgendwann dann fast 30 Sekunden. Der Lüfter geht an, arbeitet 2-4 Sekunden und hört dann wieder auf und das nervt total.

    Jetzt frage ich mich, ist das normal? Würde der Lüfter durchgehend laufen, dann würde ich mich wohl nach kurzer Zeit daran gewöhnen, aber immer an und aus fällt halt sofort auf. Wie gesagt, das ist recht leise, ich kann das aber schlecht beschreiben. Ich arbeite oft mit meinem Notebook in einem Zimmer wo es meistens still ist und daher nervt das schon. Ich habe natürlich viele Tipps und Tricks darüber schon gelesen, frage mich aber, warum geht der Lüfter kurz an und dann wieder aus? Das Notebook läuft übrigens einwandfrei. Ich würde auch behaupten, dass das auch schon die ganze Zeit so war, mir ist das halt nie so aufgefallen, da sonst die Geräusche von der Festplatte kamen.

    In der Zeit als ich diesen Bericht geschrieben habe, ging der Lüfter alle 20-30 Sekunden an und aus.
     
  2. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.353
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Lüfter eines Notebooks tauschen bzw. reinigen

    Bei den wenigsten Notebooks kommt man über eine seperate Abdeckung an den Lüfter ran!
    Meist muss man dazu die Tastatur und Oberschale abbauen, was ohne Anleitung nicht ganz einfach ist.
    Und Grobmotoriker sollte man dazu ebenfalls nicht sein!
    Denn da sind Folienkabel und kleine Stecker zu Entfernen.

    Wobei da meist nicht der Lüfter selber zu Reinigen ist, sondern vorallem die Kühllamellen am Seitlichen Auslass, vor denen sich regelrechte Staubmäuse bilden.
    Sowas hatte ich z.B. mal an einem Medion Notebook von einem Kollegen das während des Betriebs einfach ausging.
    Mir fiel dabei auf, dass es grade im Bereich des Luftauslasses sehr heis war.
    Nach Zerlegen des NB's sah ichs dann, ne große Staubmaus saß direkt in der Luftströmung und verhinderte so dass der Kühler mit Luft durchströmt wurde.
    Nach Entfernen der Staubmaus und reinigen von Lüfter und Lamellen war nach dem Zusammenbau das Ding spürbar kühler und läuft vermutlich Heute noch.

    Was dein Acer angeht, da würde ich mir mal ne Dose Druckluftspray kaufen und mal durchpusten.
    Hilft bei leichten Fällen immer.
    Dabei bitte den Lüfter blockieren, denn durch Druckluft angetriebene Lüfterflügel können zu Lagerschäden durch Überdrehzahl führen!
     
  3. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Lüfter eines Notebooks tauschen bzw. reinigen

    Ich lese und lese und lese und habe dann ähnliche Fälle gefunden und da wurde das erklärt:

    Da wurde beschrieben, dass das wohl eher an der neuen SSD-Festplatte und eventuell mit dem Bios zu tun hat. Wenn ich das richtig verstanden habe, müsste man das Bios zurücksetzten und als ich dan gelesen habe, dass man alles aufschrauben muss um den Jumper zu betätigen oder man muss die Batterie kurz entfernen usw. dann habe ich es gleich gelassen. Da wird erklärt, dass wohl ein Befehl andauernd gegeben wird, Lüfter an, weil heiß, obwohl das nicht stimmt. Ich weiß, ich hab's total beschiss... erklärt, aber in diese Richtung geht es. Ob das so ist weiß ich natürlich nicht, aber das könnte ich mir gut vorstellen, dass das daran liegt. Ich denke, irgendwas stimmt da nicht, denn der Lüfter geht an und aus und sicherlich nicht weil das Notebook immer nur heiß geworden ist. Vor ca. 10 Minuten habe ich nun mein Notebook gestartet und schreibe jetzt diesen Bericht und in dieser Zeit lief der Lüfter nicht einmal. Mal schauen wie lange das anhält.
     
  4. anton551

    anton551 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Lüfter eines Notebooks tauschen bzw. reinigen

    Als erstes solltest du dafür sorgen, dass dein Notebook, die CPU-Temperatur anzeigt. Wenn es immer nur 3 bis 4 Grad rauf und runtergeht, ist da vermutlich das BIOS am Werke.
    In diesem Falle dürfte sich die Installation einer Lüftersteuerung anbieten. Das bedeutet, der Lüfter springt früher an, aber dreht so niedrig, dass er nicht stört. Dadurch hält er die Temperatur von vornherein so niedrig, dass ein Hochdrehen nur noch selten erfolgen muss.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.948
    Zustimmungen:
    3.530
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Lüfter eines Notebooks tauschen bzw. reinigen

    Da braucht man nichts aufschrauben das macht man doch vom Bios aus! Notebooks haben in der Regel auch überhaupt keine Jumper. (um zB. das Passwort zurücksetzen zu können).
    Wann der Lüfter an und wieder ausgeht kann man in der Regel im Bios einstellen, für einige Geräte gibt es auch Windowssoftware die das erleichtert.

    Aber das der Lüfter öfters an und aus geht ist vollkommen normal.
     
  6. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Lüfter eines Notebooks tauschen bzw. reinigen

    Ja, aber nicht alle 30 Sekunden für 2-3 Sekunden. Es ärgert mich halt, dass ich jetzt eine SSD-Festplatte habe, die total lautlos ist und ich nun den Lüfter höre.

    Ich hatte gestern im Bios geschaut. Ich finde da nichts was für den Lüfter, oder ich finde nichts, weil ich nicht weiß wie es auf englisch heißt. Da gibt es einen Punkt, ich glaube da kann man das Bios zurücksetzen, wenn ich das richtig verstanden habe. Ich hab drauf geklickt und danach passierte nichts. Ich hab es halt gespeichert und habe das Notebook neu gestartet. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass der Lüfter kaum noch angeht. Ich werde morgen das Notebook mal länger laufen lassen und mal testern ob mit der Zeit was zuhören ist. Momenten höre ich gar nichts
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.948
    Zustimmungen:
    3.530
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Lüfter eines Notebooks tauschen bzw. reinigen

    Wenn er genau um den Temperaturbereich pendelt, ja.
    Dafür gibts Google oder LEO. ;)
     
  8. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Lüfter eines Notebooks tauschen bzw. reinigen

    Mich würde mal interessieren wie oft und wie lange und in welchen Abständen euer Lüfter an geht.

    Und ab wieviel Grad sollte er überhaupt angehen?
     
  9. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Lüfter eines Notebooks tauschen bzw. reinigen

    Da ich nun ein BIOS Update durchgeführt habe, würde ich gerne von euch wissen, wo kann man da was für den Lüfter einstellen? Ich finde irgendwie da nichts :confused:
     

Diese Seite empfehlen