1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lüfter einbauen in UFS821

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von wibem, 28. Juni 2006.

  1. wibem

    wibem Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Der UFS 821 wird im laufenden Betrieb sehr heiß. Wer hat Erfahrung mit dem Einbau eines Lüfters? Wo kann man den anbringen, kann man den Strom vom Receiver beziehen?
     
  2. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
  3. wibem

    wibem Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    AW: Lüfter einbauen in UFS821

    Ich hab die Lüfter nach Bauanleitung eingebaut mit Lüfterregelung. Leider laufen die Lüfter trotzdem durch, weil die Lüfterregelung selbst bei 20 Grad noch ca. 11Volt durchlässt und damit die Lüfter mit 40 Prozent laufen. Wie kann man die Lüfter im Standby-Betrieb abschalten? Weiteres Problem: die Lüfter reichen nicht, um das Gerät kühl zu halten. Von handwarm kann keine Rede sein (nach 2 Stunden Betrieb).
     
  4. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    AW: Lüfter einbauen in UFS821

    Keine Bauanleitung, nur `ne Schilderung wie es bei mir funktioniert. Ohne Gewähr.

    Durchlaufen tun meine nicht. Habs schon geschrieben: Widerstand von 150 Ohm ist zusätzlich noch davor (mit 150 - 200 Ohm kann die Regelung weggelassen werden). Mein Gerät ist damit im Bereich der Festplatte nur noch handwarm, trotz des, durch den Wiederstand, sehr langsamen Laufes. Der Fühler selbst steht (mit Wärmeleitpaste) mit der dem Lüfter gegenüberliegenden Seite der Festplatte in direktem Kontakt). Überm Netzteil (rechte Seite) ist`s deutlich wärmer als über der Festplatte. Wenn ich das richtig verstanden habe hast Du `ne Regelung drin. Diese billigen Dinger von Conrad streuen sehr, evtl. hast Du auch was kaputt gelötet. Geht schnell weil die Halbleiter ganz dicht an den Lötstellen sitzen. Leichtes, unhörbares Durchlaufen der Lüfter kann vorkommen. Ist aber doch nicht negativ. Der Stromverbrauch ist vernachlässigbar klein, das Netzteil ist im StandBy sowieso immer in Betrieb und wird warm. Da hilft der Lüfter auch.
    Wenn es im Bereich der Festplatte aber noch so warm ist wie von Dir geschildert, dann hast Du eventuell die Lüfter falschrum montiert (die haben eine bevorzugte Blasrichtung die durch die Form der Schaufeln bestimmt wird) und/oder die Drehrichtung stimmt nicht, oder Du hast andere Lüfter wie ich, oder Deine Festplatte ist von Haus aus sehr heiß. Ich glaube aber nicht dass das an letzterem liegt, die Lüfter kühlen mächtig.
     
  5. pmichael

    pmichael Neuling

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Lüfter einbauen in UFS821

    Moin !

    hat schon mal jemand mit einen Doppellüfter dieser Bauart experimentiert ?

    (Conrad.de --> Artikel-Nr.: 998727 - LN)

    Den könnte man doch neben die HD auf die Lüftungsschlitze setzen (von Innen) und damit die warme Luft absaugen. Ich bin mir aber nicht sicher,
    ob das von der Größe hinkommt. (Hab das Gehäuse bisher noch nicht aufgeschraubt).

    Bei den gängigen 40mm Lüftern habe ich die Sorge, dass die schmale Klebefläche nicht hällt. Das gezeigte Besipiel (s.o.) hat eine geschlossene
    Bauform für den Rahmen, was das Kleben vereinfacht.

    @Bittergalle: Welchen dB(A) Wert haben Deine Lüfter für den "Normalbetrieb" ?

    Cheers,
    Pi.
     
  6. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    AW: Lüfter einbauen in UFS821

    Was verstehst Du unter "Normalbetrieb"? Wenn die nicht in Reihe geschaltet werden sind sie zu laut. In Reihe mit 150 Ohm davor ist nichts mehr zu hören. Die Herstellerwerte weiß ich nat. nicht da ich sie aus einem Wechselrahmen ausgebaut habe.
    Das Kleband löst sich garantiert nicht. Wenn Du wüsstest wieviel Teile (auch Tragende) an D/einem modernen Auto (falls vorhanden) geklebt sind, hättest Du mit sicherheit Angst dass das Ding jederzeit auseinanderfällt und würdest nicht mehr fahren.

    Der Lüfter bei Conrad geht nicht unter und nicht über die Festplatte. Das komplette Teil ist viel zu dick. (hatmir auch gefallen und probehalber kommen lassen)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2006
  7. ehp

    ehp Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2006
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Rellingen
    AW: Lüfter einbauen in UFS821

    Hi@All,

    kann mir mal einer erklären, warum ihr Lüfter in den Receiver einbauen wollt???

    1. die Lebensdauer der HD wird sicherlich auch ohne Lüfter höher sein, als die ("Lebensdauer" des Gerätes an sich.. Oh, es gibt was Neues, was besseres... Alten Verkaufen, neuen kaufen.. So is es doch, oder..????)

    2. und selbst wenn die HD abraucht. Eine neue kostet 100 €. Was kosten die Lüfter und was kostet der Umbau an Zeit? Ich glaube, das wird eine teure HD. Außerdem ist die Garantie garantiert futsch.

    3. wenn die HD wegen Hitzeproblemen abraucht ... Garantiefall!

    Also, ich glaube, da wird etwas "verschlimmbessert"....
     
  8. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    AW: Lüfter einbauen in UFS821

    Die Festplatten rauchen garantiert nicht ab. Ich betreibe seit vielen Jahren "heiße" Topfields, nie war einer defekt. Die haben ja, im Gegensatz zum Kathrein, nicht mal Garantie. (Gewährleistung gibts ja auch nicht mehr, sondern nur noch: "Mängelhaftung"). 2 Topfields haben sich inzwischen aufgeraucht. Die Festplatten sind heil geblieben. Es glaubt doch wohl auch keiner dass die Platten in einem vollgestopftem Rechner, ohne extra Kühlung kälter sind.

    Trotzdem ist Lüfter einbauen eine gute Idee.
    Es beruhigt :love:und er kostet wenige Cent bis Euro, ausserdem macht das Fummeln ein wenig Spass, besonders wenn das ganze Teil anschließend kühler ist. Für Pfennigfuchser, die Lüfter kosten zusätzlichen Strom.:mad:

    Billiger ist es in den Boden ein paar dicke Löcher zu bohren, das hilft auch spürbar. Aber die Garantie ist sicherlich futsch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2006
  9. ehp

    ehp Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2006
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Rellingen
    AW: Lüfter einbauen in UFS821

    Also zusammengefasst:

    es ist reines Interesse und Spaß an der Sache.

    Vermutlich wird nichts verbessert (ich hatte noch niemals einen defekten Receiver und schon gar nicht wegen irgendwelcher Wärmeprobleme).

    Man verbaut wenige Cent an Bauteilen, verbringt viel Zeit beim Umbau und anschließend noch mehr Zeit, um in einem Forum über die Vor- und Nachteile zu diskutieren. Das kann man nur noch Hobby nennen .....

    aber viel Spaß dabei!
     
  10. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    AW: Lüfter einbauen in UFS821

    Wenn Du 1/4 Std. als viel Zeit betrachtest, dann hast Du Recht. Aber es nützt anderen, die sich wegen der Wärmeentwicklung mit ähnlichen Gedanken tragen, als Endscheidungshilfe schon. Mein Receiver ist jedenfalls schön kühl und der Krempel ist jederzeit mit ein paar Handgriffen rückrüstbar.:p Mein Gefühl ist beruhigt und ich bin schlauer geworden. "Muß" ist das in keinem Fall.
     

Diese Seite empfehlen