1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lösung für Terratec Cinergy T2

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von pit1958, 7. März 2005.

  1. pit1958

    pit1958 Junior Member

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Anzeige
    Hallo!

    Ich weiß nicht, ob das kurze USB-Kabel der Box schon mal Thema war, denn ich blicke bei den Riesen Threads nicht mehr ganz durch. :D

    Auf jeden Fall habe ich heute mal wieder über eine Stunde Verzweiflungs Basteln an der Box durchgeführt, habe sie in Alufolie gepackt, Antennenkabel, Antennen getauscht usw., es hat nix gebracht.

    Als ich die Box im laufenden Betrieb in der Hand hielt (ich wollte sie schon zum Fenster 'rausschmeißen), habe ich bemerkt, daß das fuze, beigepackte USB-Kabel empfindlich auf Berührung reagiert.

    Da fiel mir ein, daß ich von einer alten Digicam noch ein längeres Mini-USB-Kabel herumliegen hatte, schloß es an - und siehe da, die Box läuft wie geschmiert!:winken:

    Zwar hat sich nichts an der Signalstärke verändert, aber die Signalqualität, vor allem auf ARD hier in Frankfurt der schwächste Sender, ist höher und schwankt nicht mehr.

    Der Witz an dem Kabel ist der, daß es über eine HF-Drossel verfügt.

    Die Box läuft jetzt schon seit mehreren Stunden und ich kann hin- und herschalten so viel ich will, ohne daß ich mit der ARD Probleme habe.
     
  2. code_pit

    code_pit Neuling

    Registriert seit:
    19. Dezember 2004
    Beiträge:
    17
    AW: Lösung für Terratec Cinergy T2

    Kannst du mal den Piezo-Effekt bzw. den Lichtschaltereffekt überprüfen?

    Also Piezoanzünder in der Nähe (2-3m) betätigen, oder im Raum das Licht ein- und auschalten.

    Einige von uns haben dann ein kurzzeitiges Einfrieren des Empfangs beobachtet.
     
  3. pit1958

    pit1958 Junior Member

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Frankfurt am Main
    AW: Lösung für Terratec Cinergy T2

    Leider mußte ich nach einiger Zeit feststellen, daß die Box wieder zu spinnen anfing.

    Vielleicht wird sie auch zu warm...

    Ich habe mir das Ding jetzt mal näher angeschaut und aufgeschraubt.

    Die Box ist vom Billigsten, die Platine hängt mal eben so im Gehäuse, fixiert vom oberen und unteren Plastikdeckel, die Kiste ist nicht HF-dicht oder gegen andere Störungen von außen geschützt.

    HF- und USB-Stecker reagieren auf Druck und Bewegung, auch wenn man auf die (Plastik) Deckel drückt, kommt es zu Aussetzern.

    Lichtschalter, Funktelefone, geschirmte! PC-Lautsprecher (JBL) stören.
    Vielleicht funktioniert sie im Urwald.

    Ich wüde mal davon ausgehen, daß die Qualität auch mit noch so vielen Software-Updates besser wird, weil sie bei mir unter Linux die selben Macken hat.

    Der Hardwareaufbau ist einfach für die Füße!

    Ich bin übrigens HF-Techniker von Beruf.

    Ich kann nur jedem raten, die Box umzutauschen, das sollte kein Problem sein, da sie einfach nicht funktioniert!
     
  4. andi_s

    andi_s Senior Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    152
    AW: Lösung für Terratec Cinergy T2

    edit: geloescht
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2005

Diese Seite empfehlen