1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lösen Smartphones Fotoapparate ab?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. Juli 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.643
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Im Urlaub dürfen die Erinnerungsfotos nicht fehlen. Immer mehr Reisende nutzen dafür ihre Smartphone-Kamera. Laufen die Handys den Spiegelreflexkameras und Co. etwa den Rang ab?

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.736
    Zustimmungen:
    2.535
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Die Smartphonecams haben zwar in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht, aber an Digicams mit optischem Zoom geschweige den an Spiegelreflexkameras kommen sie natürlich nicht ran. Deshalb müssen die Spiegelreflexkameras im semiprofessionallen und professionellen Bereich die Smartphonekonkurrenz nicht fürchten.

    Bei den kompakten Digicams sieht es anders aus. Diese hätten zwar wegen dem optischen Zoom schon immer noch ihre Vorteile gegenüber dem Smartphone, aber da viele Leute eben nicht immer extra eine seperate Digicam rumschleppen wollen, wird dann schon oft drauf verzichtet.
     
  3. Bastiii

    Bastiii Foren-Gott

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    13.155
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    93
    Also bei mir auf keinen Fall. Ich habe keine Lust ständig auf die Kamerfunktion gehen zu müssen, bzw. wenn man mal durch die Bilder stöbern will, jedes Mal das Bildermenü aufzurufen. Das geht mit der Kamera alles schneller.

    Zudem frisst es im Urlaub unterwegs viel Akku vom Smartphone und da hat man ja auch nicht immer eine Steckdose in der Nähe oder bei jeder Tour eine Powerbank dabei. Da ist eine Kamera einfach praktischer. Für Fotografien im Alltag ist das Smartphone top, aber für meine Touren bevorzuge ich eine kleine Digicam, die in die andere Hosetasche passt.
     
    fullhdfan und Volterra gefällt das.
  4. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.244
    Zustimmungen:
    1.812
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das ist schon klar, aber Handycams liefern mittlerweile brauchbare und gute bis sehr gute Qualität. Ich sehe in letzter Zeit immer mehr Touristen die ihre Erinnerungen nur mit dem Handy festhalten -und das kann ich sogar verstehen. Denn die Handy-Fotos sind gut, reichen allemal zum betrachten am PC oder TV aus und man muss nicht eine schwere Spiegelreflexkamera mitschleppen.

    Wenn man also keine Ansprüche über den Normal-Touristen hat -warum nicht? Und Handykameras werden wohl demnächst immer besser und immer besser. Mein Handy (13MP) hat z.B. jetzt schon solche manuellen Foto-Einstellungen an denen ich mich kaum traue, da sie mir zu professionell erscheinen...:oops:
     
    Winterkönig gefällt das.
  5. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    73
    ich hatte kürzlich beides genutzt, Handy und Digitale Kamera.
    Das Handy hat bei Weitwinkelaufnahmen keine Chance und speziell im Dunkeln, ohne Blitz, meine Kamera mit 2,4 er objektiv, Lichtdurchlässigkeit oder wie das heißt , macht hier deutlich bessere Bilder.
    Nicht immer kann man einen Blitz gebrauchen.
     
    fullhdfan gefällt das.
  6. Cineguido

    Cineguido Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ich bin schon vor Jahren auf das Filmen von Urlaubsvideos umgestiegen. Und mit dem iPhone hab' ich dafür den perfekten Partner. Geschnitten wird am iPad. Oft schon abends im Wohnmobil oder Hotelzimmer. Es gibt keine Hardware Alternative dazu. Und über Fotos kann ich eigentlich nur noch die Schultern zucken. Das ist so überholt und kann niemals mit bewegten Bildern mithalten. Aus einem Video kann ich jederzeit einen fantastischen Screenshot machen. Nur Panoramafotos mache ich gelegentlich.

    Noch dazu hat man später die Urlaubserinnerungen immer bei sich. Ganz klarer Sieg für (gute) Smartphones.
     
  7. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.244
    Zustimmungen:
    1.812
    Punkte für Erfolge:
    163
    Sehe ich nicht so! Fotos wecken ganz andere Erinnerungen wach als ein Video -denn das ist eben die Momentaufnahme. Keine zurecht gemachte, keine bearbeitete -Nein, so wie sie tatsächlich war.

    Videos dagegen sind für mich die Möglichkeit eine Atmosphäre aufzufangen -die ohne Ton und bewegte Bilder- sonst nicht möglich wäre. Jedes Medium hat also seine Daseinsberechtigung. :)
     
    Sky Beobachter und Winterkönig gefällt das.
  8. Kapitaen52

    Kapitaen52 Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.767
    Zustimmungen:
    1.010
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich sehe die Handybilder als eine "guck mal wo ich war" Funktion an.
    Das hat nicht mit fotografieren im Wortsinn zu tun.
    Ein kleine Digicam ist nicht schwer braucht kaum Platz macht aber tausend mal bessere Bilder.
    Für unterwegs mal eben schnell ein Bild machen wo es nicht auf Stimmung etc ankommt ok, für ein Beweisbild ok, aber für
    Urlaubsbilder nein danke da bleib ich doch lieber bei der Kamera.
     
  9. DNS

    DNS Board Ikone

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    175
    Punkte für Erfolge:
    73
    Für Leute mit höherem Anspruch, oder für Profis ist das natürlich nichts. Aber eine gute Handykamera macht heute schon so gute Bilder, dass die klassischen Kameras immer mehr aus dem Straßenbild verschwunden sind.

    Ist übrigens eine sehr ähnliche Diskussion, wie damals mit den Film-Kameras. Auch hier hatten digitale Kameras angeblich niemals eine Chance, die klassische analoge Fotografie zu ersetzen. "Viel zu schlecht, als Beweisbilder in Ordnung, mehr aber nicht".
     
    grinsecatz, Winterkönig und suniboy gefällt das.
  10. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.244
    Zustimmungen:
    1.812
    Punkte für Erfolge:
    163
    Sehe ich auch so.

    Hier mal ein Foto welches ich aus der Hüfte im Supermarkt geschossen habe (wegen der Inhaltsstoffe) und ich denke eine Spiegelreflex wäre hier auch nicht besser. P.S. Der blendende Blitz empfinde ich immer als störend für Fotos -egal ob jetzt Handy oder richtige Kamera.

    [​IMG]

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen