1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kurze Blöckenbildung, was kann ich tun?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von BrainKoeln, 13. Januar 2008.

  1. BrainKoeln

    BrainKoeln Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    543
    Ort:
    München
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe seit über einem Jahr einen Kabelanschluss von Unitymedia und ein PREMIERE-Abo.

    Mein Topf zeigt mir je nach Sender eine Signalstärke (oberer Balken) zwischen 40 und 60% und eine Signalqualität (unterer Balken) von ca. 90-100% an.
    Ein Techniker der Firma Unitymedia war auch schon bei mir und hat meinen Pegel sowohl an der Kabeldose, als auch am HÜP gemessen und meinte, die Werte wären einwandfrei. Als Kabel von der Dose bis zum Receiver nutze ich ein 2 Meter Kabel, digitaltauglich und 4fach-geschirmt mit Ferrit-Kernen, zuvor hatte ich ein einfaches Antennenkabel.

    Bei Sendern wie VOX, RTL2, ProSieben, Nick, etc. kommt es alle paar Minuten ganz kurz zu einer Blöckenbildung, nicht stark sondern das Bild wirkt nur kurz verpixelter, danach ist wieder okay. Auf den Sendern von Premiere passiert das allerdings nicht.

    Ich habe sowohl den Topf (s. Signatur) als auch einen Telestar Diginova 2 probiert, bei beiden Receivern tritt das Problem auf.

    Hat jemand eine Idee was ich machen kann?


    Gruß
    Brain
     
  2. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: Kurze Blöckenbildung, was kann ich tun?

    schau doch mal nach ob einer in deiner nachbarschaft so einen "einfachen" receiver hat wie z.b humax sollte da ebenfalls das problem auftreten ist es wohl doch der knb
     
  3. BrainKoeln

    BrainKoeln Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    543
    Ort:
    München
    AW: Kurze Blöckenbildung, was kann ich tun?

    Ich bin im ganzen Haus der einzige mit Digitalfernsehen :(
     
  4. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: Kurze Blöckenbildung, was kann ich tun?

    hat der tolle techniker denn nicht mal SEIN receiber angeschlossen und probiert ob der fehler dann auftritt? :confused:
     
  5. Libuda

    Libuda Senior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    266
    AW: Kurze Blöckenbildung, was kann ich tun?

    Ich habe das auch ab und an. Mal ist es einige Tage zu sehen, dann wieder wochenlang nichts. Ich habe den Zwangsreceiver genutzt, seit etwa einem halben Jahr den Topfield.
    Es wird kein Problem der Receiver sein, sondern eines von UM.
     
  6. BrainKoeln

    BrainKoeln Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    543
    Ort:
    München
    AW: Kurze Blöckenbildung, was kann ich tun?

    Der Techniker hat einen einfachen Kabelreceiver und so ein Messfernsehen mitgebracht und unten hinter den HÜP angeklemmt und bei ihm waren keine Pixel zu sehen, allerdings war der Bildschrim voll klein und wir haben jetzt auch nicht ne Stunde zusammen im Keller ferngesehen.
     
  7. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: Kurze Blöckenbildung, was kann ich tun?

    ahsooo der hat im keller am hüp gemessen und nicht an deiner dose?

    hm soll er doch den receiver mal ne stunde da lassen da kann man dann testen ob der fehler auch wieder auftritt.
     
  8. digimale

    digimale Gold Member

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    1.187
    AW: Kurze Blöckenbildung, was kann ich tun?

    Ich empfehle dir auf Analogfernsehen unzusteigen, das ist so eine Erfindung aus dem 20. Jahrhundert ohne Jugendschutz, Kopierschutz, Verschlüsselung und ohne (Zwang-)Receiver. Dazu beste Bild- und Tonqualität ohne Komprimierungsverfahren.

    Dann hast du auch keine Blockbildung mehr. Und das tolle daran ist, du kannst das Fernsehprogramm 2-3 Sekunden vorher sehen, als bei digitalem Fernsehen.
     
  9. BrainKoeln

    BrainKoeln Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    543
    Ort:
    München
    AW: Kurze Blöckenbildung, was kann ich tun?

    Gemessen hat er auch an meiner Dose, aber den Receiver und Messfernseher hat er unten im Keller, nach dem Hausverteiler angeschlossen.

    @digimale

    Irgendwie hast du schon Recht ;-)
     
  10. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: Kurze Blöckenbildung, was kann ich tun?

    das problem ist nur, dass man da auch nicht vor störungen gefeiht ist....

    vor paar tage hatte ich mal sat1 und rtl einen kurzen moment analog angehabt.
    ergebnis: jeder satz wurde 10fach wiederholt - wie bie einem echo. und das bild wurde zwischenzeitlich schwarz. war in ganz bw so

    bzw die analogen signale kommen heutzutag alle von digitaler quelle. von daher wurden sie nur analogisiert
     

Diese Seite empfehlen