1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kurz vor den neuen Zahlen: Hat Apple Wendepunkt erreicht?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. Januar 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.272
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Über Jahre hinweg ging es für Apple ausschließlich in eine Richtung: steil nach oben. Doch kann der Konzern dieses Kurs auch weiter beibehalten? Kurz vor den aktuellen Zahlen zeigen sich die Analysten gespalten. Während die einen neue Rekorde vorhersagen, erwarten die anderen sogar einen Rückgang.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.716
    Zustimmungen:
    207
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Kurz vor den neuen Zahlen: Hat Apple Wendepunkt erreicht?

    Man kann etwas auch schlecht reden bzw. schreiben ... und irgendwie habe ich das Gefühl, daß dies so ein Fall ist ... als wenn es nicht genug 'echte' News gibt ... :rolleyes:
     
  3. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.301
    Zustimmungen:
    796
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Kurz vor den neuen Zahlen: Hat Apple Wendepunkt erreicht?

    Die Zeiten wo die Leute den Mapple Store von Steve Mops eingerannt haben, sind wohl vorbei. Dazu ist die Konkurenz mittlerweile gleichwertig. Das wird man morgen wohl an den Zahlen merken. Oder man schaut sich den Aktienkurs an...

    PS, kleine Simpsons Anekdote ;)
     
  4. sarkom

    sarkom Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Coolstream NEO,
    Coolstream ZEE,
    dbox2 SAGEM,
    dbox2 SAGEM,
    u.v.m
    AW: Kurz vor den neuen Zahlen: Hat Apple Wendepunkt erreicht?

    update available
     
  5. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.716
    Zustimmungen:
    207
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Kurz vor den neuen Zahlen: Hat Apple Wendepunkt erreicht?

    He Geschwür,
    kleiner Fehler in Deinem 'Witz' ...

    Ich Von iOS 1.xx bis 6.01 habe ich nie auch nur einen Cent gezahlt ... bei Androiden kann man froh sein, wenn man für das gestern gekaufte Gerät überhaupt noch ein Update bekommt ...

    Und im Desktopbereich: In der Regel sind die Preise für das Mac OS deutlich günstiger im Update als bei Windows ... vor allem gibt es nicht xy verschiedene Versionen ...
     
  6. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kurz vor den neuen Zahlen: Hat Apple Wendepunkt erreicht?

    'The next big thing' wird es so wie bisher auch nicht geben. Weder von Apple noch sonst irgendwo. Die Technik nähert sich immer weiter einem Punkt an, an dem die Erwartungen immer höher als die tatsächlichen Neuheiten sind. Niemanden kann man mehr mit irgendwas überraschen. Im Gegenteil, wenn was neues kommt, wird als erstes darauf hingewiesen, dass die Technik ja eigentlich schon weiter ist und es wird gefragt, warum dieses nicht eingebaut ist und warum jenes noch nicht funktioniert. Das trifft Apple als selbsternannten Innovationsführer natürlich ganz besonders, obwohl es bei anderen Unternehmen, Produkten nicht anders ist. Apple wird also zukünftig mehr am Fluch des eigenen Images als an der Konkurrenz leiden.

    Aber wie dem auch immer sei. Auch Apple kann sich in eine Reihe anderer Unternehmen einreihen und muss dadurch wirtschaftlich nicht weniger potent sein. Nur die völlig überzogenen Erwartungen, die besonders im Fall Apple in den Kursen eingepreist sind, werden mit Sicherheit nicht erfüllt werden können. Apple kann aber auch mit geringeren Stückzahlen guten Gewinn machen und wird nicht untergehen. Apple wird aber nicht, wie bislang, eine Ausnahmestellung behalten.

    Alles in allem sehe ich den Kurs also momentan als überhöht an. Insbesondere im Vergleich zu anderen Technologieunternehmen oder Unternehmen der 'Old Economy' ist Apple schlicht überbewertet. Das KGV spottet meiner Ansicht nach jeder Beschreibung und ist mindestens ein Drittel zu hoch.
     
  7. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.158
    Zustimmungen:
    873
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654
    AW: Kurz vor den neuen Zahlen: Hat Apple Wendepunkt erreicht?

    Mhhh, ich bin ja oft Deiner Meinung, aber für mich sind mein Nokia mit Symbian, mein Trekstor Android Tablet und mein Windows Notebook, genau die "Endgeräte" die das machen was ich will, hätte ich da zufällig noch was Äppliges, was ähnlich meinen Bedürfnissen entspricht, käme das dann auch in meiner Aufzählung vor.
    Von daher vermisse ich ein bisschen Deinen Objektivitätsanspruch ;) und ohne "Öl ins Feuer" verebbt hier auch dieses ständige "Mein Ups, ist besser als Dein Droid oder Linus mit dem Schmusetuch...." :D
     
  8. horst

    horst Gold Member Premium

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Sony KDL-40W4500
    TechniCorder STC
    iMac 27" & El Gato EyeTV
  9. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.210
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kurz vor den neuen Zahlen: Hat Apple Wendepunkt erreicht?

    Teilweise sogar besser (das iPhone 5 etwa war hinsichtlich seiner Neuerungen alles andere als überzeugend), und fast durchweg besser ist das Preis/Leistungs-Verhältnis.

    Wenn Apple nicht bald die Wende schafft, wird das Unternehmen in eine Abwärtsspirale geraten und auf dem Markt massiv an Bedeutung verlieren. Eben das beginnt der Aktienkurs bereits jetzt zu antizipieren: http://www.onvista.de/aktien/snapshot.html?ISIN=US0378331005
     
  10. borusse

    borusse Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kurz vor den neuen Zahlen: Hat Apple Wendepunkt erreicht?

    Es war noch nie Anspruch und Philosophie von Apple DAS beste Gerät zu haben...

    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/it/0,2828,878940,00.htmlDas
    Legt man selbst die moderateren Erwartungen an iPhone und iPad zugrunde, spricht vieles dafür, dass Apples Erfolgsstory noch nicht zu Ende ist. Tatsächlich hat Apple unterschwellig durchaus angedeutet, wie stark das Weihnachtsquartal ausfallen könnte. Im eigenen Ausblick Ende Oktober hielt sich Tim Cook zwar bei den Gewinnprognosen zurück, ließ aber bei den Umsätzen erkennen, dass das US-Unternehmen weiter rasant wachsen sollte. Bemerkenswerte: Zwischen den vorerst letzten und den kommenden Quartalszahlen am Mittwoch nach US-Börsenschluss (22.30 Uhr MEZ) gibt es nicht eine einzige Zeile des Apple-Managements, das auf eine Verlangsamung, geschweige denn einen Einbruch der Geschäftstätigkeit hinweist. Verkaufsstart des iPhone 5 Ende September: Rekordzahlen in den USA und Europa. Fünf Millionen iPhones gingen am ersten Wochenende über die Ladentische. Launch des iPad mini Anfang November: Rekordzahlen. Mehr als drei Millionen Tablet-Macs wurden am ersten Wochenende abgesetzt. iPhone 5-Verkaufsstart in China Mitte Dezember: Rekordzahlen. Mehr als zwei Millionen Stück waren in 48 Stunden vergriffen.

    Bilanz: Apple legt Quartalszahlen vor | Wirtschaft*- Kölner Stadt-Anzeiger
    Doch es gibt auch Analysten, die Apple neue Rekorde zutrauen mit 50 Millionen verkauften iPhones und deutlich mehr als 20 Millionen verkauften iPads. Der Marktforscher Kantar Worldpanel schätzt den Anteil der iPhones am gesamten US-Smartphone-Geschäft im vierten Quartal auf satte 51 Prozent. Und es gibt Spekulationen, dass die rasante Talfahrt der Apple-Aktie schlicht etwas mit Optionskontrakten auf just den aktuellen Preis zu tun haben könnte. So wunderten sich die Beobachter, dass die Apple-Aktie zum Börsenschluss am Freitag exakt bei 500,00 Dollar landete.

    Noch (!) gibt es Apples Aktie günstig
    Fakt ist auch: Noch vor zwei Wochen wurde von zwei Auftragsfertigern gemeldet, dass während der Feiertage zum chinesischen Neujahrsfest (Beginn 10. Februar 2013) durchgearbeitet werden muss, um die hohe Nachfrage des iPhone zu bedienen. Und nur zwei Wochen später soll die Nachfrage um 50% geschrumpft sein? Wer soll das glauben?

    Fakt ist auch: Die chinesischen Provinzen, in denen die Fertigung des iPhone Haupteinnahmequelle ist, melden weiter steigende Exporte.

    So einiges spricht eigentlich gegen einen Abwärtstrend. Naja, noch ein paar Stündchen und wir sind schlauer :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2013

Diese Seite empfehlen