1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kurioses Problem auf 19,2° Ost 11,836 H

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von beiti, 1. August 2014.

  1. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.849
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Ich habe hier an meiner Zweit-Anlage ein kurioses Problem: Das Bayerische Fernsehen (SD-Version) ist gestört, und zwar in Form kurzer Empfangsausfälle alle paar Sekunden. Den Fehler sehe ich innerhalb der Empfangsanlage an allen drei angeschlossenen Receivern, d. h. ein einzelner Receiver als Ursache scheidet aus. Aber das Kuriose ist: Alle anderen Sender auf demselben Transponder funktioneren einwandfrei. Die Signalqualität ist sehr gut.

    Es handelt sich um TP71 (11,836 GHz Horizontal) auf Astra 19,2° Ost.
    Gestört ist das Bayerische Fernsehen in den Varianten Nord und Süd (allerdings war zum Zeitpunkt meines Tests deren Programm identisch). Ungestört sind Das Erste, HR, WDR Köln und SWR BW.
    Es ist eine typische Hausverteilanlage mit Quattro-LNB und 5/8-Multischalter (Chess).

    Ich selber konnte den Fehler erst für ein paar Stunden testen, weil ich nicht so oft hier bin. Aber laut Angaben einer anderen Hausbewohnerin tritt das Problem schon länger auf.

    Jetzt weiß ich nicht so recht, wo ich den Fehler suchen soll. Wenn ein ganzer Transponder gestört wäre, täte ich mich leichter. So in dieser Form ist mir das noch nicht untergekommen.

    Ein erster Test hat ergeben, dass der Fehler nicht auftritt, wenn ich einen Receiver direkt am HH-Ausgang des LNBs anschließe. Das würde ja erst mal dafür sprechen, dass der Multischalter schuld ist.
    Aber theoretisch kann es auch ein Fehler des LNBs sein, der durch den Multischalter bzw. dessen Dämpfung nur verstärkt wird. Insofern bin ich noch nicht überzeugt. Kennt jemand einen möglichen Multischalter-Defekt, der den obigen Fehler verursachen könnte?
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.931
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Kurioses Problem auf 19,2° Ost 11,836 H

    Aus meiner Sicht spricht fast alles dafür, dass der MS ursächlich ist.
    MS von Chess führt mein Satshop aufgrund zu vieler Reklamationen nicht mehr.
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.849
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kurioses Problem auf 19,2° Ost 11,836 H

    Aber hattest Du jemals das Problem, dass nur bestimmte Sender eine Transponders gestört waren?
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kurioses Problem auf 19,2° Ost 11,836 H

    Mit Ausfällen nur "alle paar Sekunden" halte ich das für eine Zufallsbeobachtung. Ich wüsste nicht, wie nur einzelne Programme eines Transponders wegen eines Defektes der Empfangsanlage nur gestört zu empfangen sein sollten.

    Nein, das kann man daraus nicht sicher ableiten. Aus dem Alles kaputt???-Bereich des DF-Forums:

    Ausgangssituation: Direkt an den LNB-Zuführungen ist Empfang gegeben:
    Mit Verteilung über den Multischalter aber nicht:
    Vordergründig könnte man meinen, dass das am Multischalter liegt. Ein Tausch brachte aber nichts:
    Warum das immer wieder so passiert, wird in diesem Thread diskutiert, insbesondere in Beitrag #18, in dem als Beispiel noch auf einen weiteren "Fall" *) mit ähnlicher Sachlage verwiesen wird.



    *) Beim Verlinken der Zitate hatte ich seinerzeit einen Fehler gemacht. Die Zitate von Trömmel stammen aus HiFi-Forum: Massive Empfangsprobleme im High-Band-Bereich bei neuer SAT-Anlage.
     
  5. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.931
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Kurioses Problem auf 19,2° Ost 11,836 H

    Nein....
    Dessen ungeachtet:
    Ich hatte nicht auf deinen Namen geachtet.
    Deine fachkundige Seite hatte ich in all den Jahren x-fach verlinkt.
    Schön, dass du hier mal wieder postest.:)

    Du wirst das Problem lösen.
    Ich würde es auch lösen.
    Habe für die vielen Amigos LNBs und einen Spaun-MS in Reserve.
    Der 9/8 MS wurde mir geschenkt, weil der Freund einen 17/8 MS
    benötigte.
    Gruß
    Volterra
     
  6. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.849
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kurioses Problem auf 19,2° Ost 11,836 H

    Tja, so ging es mir auch. Als mir die andere Hausbewohnerin am Telefon gesagt hat, dass der BR immer wieder "weggeht", aber "Das Erste" stets bestens funktioniert, habe ich mir gedacht: Lass sie nur reden. :rolleyes: Ich wusste, dass sie noch einen SD-Receiver hat (den ich ihr vor Jahren mal besorgt hatte) und daher "Das Erste" sowie Bayern Nord/Süd auf demselben Transponder empfängt.
    Nun stand ich aber vor dem Fernseher, schaltete hin und her und sah es mit eigenen Augen. Und dann war an zwei weiteren Fernsehern im Haus dasselbe zu beobachten. Deshalb bin ich ja so verdutzt.

    Die Störung ist allerdings nicht immer da. Das bestätigt auch die besagte Hausbewohnerin. Zum Beispiel heute Morgen zwischen 8 und 9 Uhr war der BR die ganze Zeit gestört (sekundenweiser Ausfall), und gestern Nacht ebenfalls. Aber jetzt gerade (ca. 14 Uhr) ist alles okay. Das macht die Fehlersuche nicht einfacher...

    Ich würde ja gern öfter, aber ich habe einfach zu viele Hobbys. ;)

    Ja, am Ende werde ich halt wieder Stück für Stück die Komponenten tauschen.
    Leider bin ich nicht so oft in dem betroffenen Haus, so dass sich die Angelegenheit wahrscheinlich in die Länge zieht.
     
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kurioses Problem auf 19,2° Ost 11,836 H

    Dann wird es tatsächlich so sein, dass nur die Programme des BR gestört sind. Wie das durch einen Fehler der Empfangsangalge verursacht werden kann, bleibt mir aber rätselhaft.

    Damit ich das richtig verstehe: Der Empfang lief jeweils über die Tuner der standardmäßig genutzten TVs, nicht über den umhergeschleppten SD-Receiver der Bewohnerin?


    Die Frage ausklammernd, ob tatsächlich ein Fehler der Satanlage hinter den Problemen mit den BR-Sendern stecken kann:
    Selbst ohne Messempfänger hat man ganz gute Chancen, die Ursache einer anlagebedingten Störung einzugrenzen (Eine der möglichen Vorgehensweisen hatte ich in #8 des anderen DF-Threads beschrieben.). Ich bin kein Freund davon, Komponenten auf Verdacht zu tauschen, weil das Ergebnis täuschen kann. Zu einem grob ähnlich gelagerten Problemfall aus einem anderen Forum kam auch erst das Feedback, dass der Tausch des Multischalters geholfen hatte. Nur war die Freude von kurzer Dauer. Nur mal angenommen, wegen eines LNB- oder Kabeldefekts fällt für eine der vier Ebenen der Pegel in der Zuführung zum Multischalter ab, dann hat man direkt am Kabel und auch dann wieder über den Multischalter Empfang, wenn der neue Schalter die Ebenen besser trennt als der alte. Aber der neue Schalter behebt nicht den eigentlichen Fehler.
     
  8. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kurioses Problem auf 19,2° Ost 11,836 H

    Schau mal nach Außensensoren von drahtlosen Wetter Stationen. Es gibt unter Umständen durch Oberwellen eine Einstrahlung in das SAT-Kabel. Eine solche Störung wiederholt sich dann sekundengenau. Wenn Sensoren in der Nähe sind mal den Aufstellungsort wechseln, bzw. testweise mal die Batterien entfernen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2014
  9. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.931
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Kurioses Problem auf 19,2° Ost 11,836 H

    Der weise Mann ist in Besitz einer Glaskugel....

    Und wenn ihm mal ein Ball versprang:
    Er kennt immer den Zusammenhang.:LOL::LOL:
     
  10. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.849
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kurioses Problem auf 19,2° Ost 11,836 H

    Ich sollte vielleicht ergänzen: In meinem eigenen Test war es tatsächlich nur der Bayerische Rundfunk. Die Hausbewohnerin meinte jedoch, "gelegentlich" trete eine ähnliche Störung auch mit anderen Sendern auf, z. B. RTL. Bin mir selber nicht sicher, was ich davon halten soll.

    In meinem Test habe ich vielfach zwischen ARD zu BR umgeschaltet und auch nochmal verifiziert, dass es wirklich derselbe Transponder ist. Sonst hätte ich es nicht geglaubt. Das Signal war übrigens sehr gut (am Digenius-Receiver ein C/N zwischen 13 und 14 - Pro7/Sat 1 kommt nur auf Werte zwischen 8 und 10 und läuft störungsfrei).

    Ein waren drei verschiedene Geräte: ein sehr alter Receiver von Digenius (dürfte einer der ersten digitalen überhaupt gewesen sein), ein Receiver von Medion (der, dem Menü nach zu urteilen, auch von Digenius stammt) sowie ein Fernseher von Metz mit integriertem DVB-S-Tuner (ebenfalls ein Gerät aus der Vor-HD-Ära).

    Habe gerade nachgeschaut. Leider im Umfeld der Schüssel nichts zu sehen.
     

Diese Seite empfehlen