1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kunstprofessor: 3D-Filme bald Standard

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. Mai 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.214
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die 3D-Technik wird nach Einschätzung des Karlsruher Kunstprofessors Ludger Pfanz spätestens in zehn Jahren die Filmbranche dominieren.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.940
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kunstprofessor: 3D-Filme bald Standard

    Ich habe einen 3D-Fernseher und heute habe ich nochmal einen 3D-Film gesehen. Leider ist es dermaßen anstrengend und lästig, einen Film so zu schauen. Es ist und bleibt IMHO eine Jahrmarkts- bzw. Kinoattraktion. Besonders mein rechtes Auge fühlt sich an, als ob eine Nadel reingestochen wurde, nachdem ich einen 3D-Film geguckt habe.
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.766
    Zustimmungen:
    2.962
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kunstprofessor: 3D-Filme bald Standard

    Hast du mal geprüft ob du die Brille richtig aufgesetzt hast? Die Bügel gehören jeweils hinter die Ohren.

    Aber Spaß beiseite, die 3D Technik der Fernseher ist sicher noch am Anfang. Die neue Polarisationstechnik ist schon angenehmer, und eines Tages gibt es die sicher auch in voller Auflösung. Vielleicht kommen irgendwann auch Geräte ohne Brillen, obwohl mir da noch eine gute Technik fehlt.

    Die Frage die sich mir vielmehr stellt, wo braucht man die 3D Technik wirklich? Ich denke in 10 Jahren reden wir von holografischer Technik, also echtem dreidimensionalen Sehen, und dann ist unser heutiges 3D kein Thema mehr, das ist vielleicht auch nur eine Zwischenlösung.

    3D bedeutet ja "nur" unterschiedliche Bilder für beide Augen, aber in Wirklichkeit siehst du anders, du kannst deinen Kopf zur Seite bewegen wenn du um Hindernisse herum schauen möchtest, sowas würde ein holografisches Display bieten.

    Ich denke die Entwicklung wird etwa so sein: 3D HDTV, dann 3D Retina TV (also eine Auflösung die die Auflösung des Auges erreicht, und sich nicht mehr steigern lässt) dann holografisches Retina TV.

    Danach ist Ende, mehr können deine Augen nicht sehen. Wenn du einen holografischen Fernseher in Augenauflösung hast, kannst du ihn vom Blick aus dem Fenster nicht unterscheiden, dann haben wir das Ende der Fahnenstange erreicht. Bis dahin ist alles nur eine Übergangslösung, aber das ist ja auch noch ein weiter Weg... ;)
     
  4. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kunstprofessor: 3D-Filme bald Standard

    Lass erst mal UHDTV in Japan, China, Brasilien, Indien und den USA kommen. Ob das große "Altenheim" Deutschland das bis dahin noch braucht, wage ich zu bezweifeln. Vielleicht ist das Kabel bis dahin sogar ohne analoge Sender bis sagen wir einmal 2050. ;)

    In 10 Jahren wird man aber keine Brille mehr brauchen. Holographische Displays sind technisch nicht möglich. Bei UHDTV wird man auch schon den Eindruck haben, dass man aus dem Fenster schaut.
     
  5. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    40.586
    Zustimmungen:
    2.405
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: Kunstprofessor: 3D-Filme bald Standard

    Kunstprofessor: 3D-Filme bald Standard

    Is klar. Und ich werde 2013 zum Kanzler vereidigt. :p
     
  6. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.868
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Kunstprofessor: 3D-Filme bald Standard

    Das ist das Stichwort ! "Altenheim Deutschland" !
    90% des deutschen Volkes braucht so etwas nicht mehr. Hängt mit dem ständig sinkenden IQ zusammen. Der Atomausstieg gehört da auch dazu. Schon in 20 Jahren wird Deutschland von fortschrittlichster Zivisilation umgeben sein, wozu auch die 100%ige Beherrschung der atomaren Energie gehört. Nur die nächste Generation der Deutschen hat dann noch immer Angst davor.
    Ach so: Ich bin 76 Jahre alt und genieße 3D. Nach mir die Sinflut...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2011
  7. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.940
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kunstprofessor: 3D-Filme bald Standard

    Du musst nur irgendeinen interessanten D.reck am Stecken haben, damit die dich mit Kusshand aufnehmen.
    Ich erinnere an Angela "IM Erika" Merkel (Damals noch Frau Angela Kasner) und Ex-Verteidigungsminister K.-T. von und zu Guttenberg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2011
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.766
    Zustimmungen:
    2.962
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kunstprofessor: 3D-Filme bald Standard

    Nein, den hast du nur wenn sich das Bild in dem Moment verändert wo du die Position deines Kopfes veränderst, und das bieten nur Hologramme. Ausser du bist der einzige Zuschauer, und die Position deines Kopfes wird vom Gerät erfasst.
    So wird auch 3D ohne Brille sehr aufwendig, der Fernseher muss die Position deines Kopfes kennen, und beide Bilder für deine beiden Augengetrennt projezieren. Und wehe du hältst den Kopf schief. Oder aber du musst deinen Kopf an eine ganz bestimmte Stelle halten, das ist dann 3D ohne Brille für Arme, das will ich nicht.

    Stell dir das mit 3D ohne Brille nicht zu leicht vor, bei kleinen Geräten wie Kamera oder Handy mag das leicht sein, da schaust du alleine drauf, und kippst es einfach so dass es passt. Bei einem Fernseher ist diese Technik nicht möglich. Dort hängt der Aufwand erheblich von der maximalen Anzahl der Zuschauer ab. Egoisten TV für Alleingegucker ist da noch die einfachste Lösung, wenn auch schon nicht so leicht, das ist eher was für Monitore an denen einzelne Personen arbeiten. Aber spätestens wenn eine ganze Familie 3D ohne Brille schauen will wird es schwierig bis unmöglich. Heute kann man das kaum besser als holografisches Fernsehen, aber wer weiß was die Zukunft da noch bringt...?
     

Diese Seite empfehlen