1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kruze Frage zur Cat.6 Dose

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von david41, 21. April 2008.

  1. david41

    david41 Gold Member

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.728
    Ort:
    OC
    Technisches Equipment:
    Sky+ PVR
    Humax HD Fox+
    Humax HD Fox+
    Anzeige
    Wir renovieren gerade unser Haus, und verlegen natürlich neue Lan Kabel. Meine Planung sieht vor, in bestimmten Räumen eine Cat6 Doppeldose zu installieren, von der jeweils ein Cat6 Kabel zum Switch läuft sowie ein Cat5 Kabel zum ISDN Verteiler. Das Cat5 Kabel an Cat6 Dosen anschließbar sind, weiß ich. Aber klappen auch ISDN Telefone an Cat6 Dosen? Im Moment habe ich hier ein ISDN Telefon, dass an eine Cat5 Doppeldose angeschlossen ist, dies klappt auch ohne Probleme :)

    Ich hoffe jemand von euch weiß etwas darüber ;)
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kruze Frage zur Cat.6 Dose

    Cat.6 Dose bedeutet nur das sie einwenig besser ist. Rein technisch (vom Aufbau und der Funktion her) unterscheidet sie sich nicht von einer Cat.5 Dose. Erst Cat.7 führt neue Stecker und Buchsen ein (Die aber abwertskompetibel sind).
    Ich habe hier auch Cat.6 Dosen. aber nicht weils unbedingt Cat.6 sein musste sondern weils die grad für billig bei eBay gab.

    BTW: Es wäre sinnvoll den Switch und des ISDN Verteiler in einem Raum zu stellen. Am besten im Keller am Hauptübergabepunkt.
    Ist dann irgendwann ISDN mal tot und die Telefone laufen über Ethernet erleichtet das die Nutzung der früheren ISDN Anschlüsse als Netzwerkanschlüsse.
    Kann ja nämlich auch mal sein das man zwei Netzwerkanschlüsse in einem Raum braucht. Hat man dann zwei Leitungen runter zum Switch dann spart man sich den an der Dose ein (Son Switch braucht ja auch Strom).

    BTW2: Warum Cat.6 Kabel? Gigabit Ethernet läuft über die normalen Cat.5e Kabel (die auch nicht wirklich viel Kosten). Und da die Kabel hoffendlich in Leeerohren liegen kannst du später imer noch Cat.X einziehen wenns Netzwerk schneller werden soll.
    Oder habe ich hier irgendwo einen Denkfehler?

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2008
  3. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Kruze Frage zur Cat.6 Dose

    Vergiss die "Cat"s. Solange Du dieseits der 50m Grenze bleibet, ist es vollig egal, ob cat3,4,5. Insbesondere macht es nicht viel Sinn, CAT 5 gegen Cat 6 Kabel/Dosen zu tauschen, gerade was ISDN angeht.
    Bei mir läuft das 100MBit Ethernet über Telefonkabel (2X2 TP), bei ca 25m Kabellänge kein Problem.
    Gruß
    Thomas
     
  4. david41

    david41 Gold Member

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.728
    Ort:
    OC
    Technisches Equipment:
    Sky+ PVR
    Humax HD Fox+
    Humax HD Fox+
    AW: Kruze Frage zur Cat.6 Dose

    Klar, Switch und ISDN Verteiler befinden sich auch in einem Raum, hab vergessen zu schreiben, dass das alles an einer FritzBox hängt/hängen wird :)

    BTW2: Warum Cat.6 Kabel? Gigabit Ethernet läuft über die normalen Cat.5e Kabel (die auch nicht wirklich viel Kosten). Und da die Kabel hoffendlich in Leeerohren liegen kannst du später imer noch Cat.X einziehen wenns Netzwerk schneller werden soll.
    Oder habe ich hier irgendwo einen Denkfehler?
    [/quote]
    Eigentlich hast du Recht - aber wenn ich gerade dabei bin zu renovieren, lege ich zum einen lieber sofot zumindest ein Cat6 Kabel, weil es eh mal gerade 10€ mehr kostet. Zum anderen, ist es ja trotz Leerrohre nicht immer einfach ein Kabel neu zu ziehen, besonders bei einer Länge von 30-40 Metern über 2 Stockwerke ;)
    [/quote]

    Das versteh ich jetzt nicht?! :confused: Ich verwende für ISDN ein Cat5e Kabel, für das LAN ein Cat6 Kabel. Cat5e, damit man schnell aus dem ISDN noch ein LAN machen kann, man weiß ja nicht was in 3 Jahren ist :)
    Ich weiß, dass dies klappt, hatte selber mal so eine Lösung (Leider war das Kabel aber nicht mehr das beste und es gab dauernd Abbrüche...)
    Aber wenn wir einmal jetzt neue Kabel verlegen, warum sollte ich dann ein altes Telefonkabel nehmen. Ich nehme ja auch kein billiges (ungeschirmtes) Koaxkabel für DVB-S :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2008
  5. hanshagel

    hanshagel Senior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    312
    ---

    ---
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2009
  6. david41

    david41 Gold Member

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.728
    Ort:
    OC
    Technisches Equipment:
    Sky+ PVR
    Humax HD Fox+
    Humax HD Fox+
    AW: Kruze Frage zur Cat.6 Dose

    Der Splitter ist zwingend notwendig, da er das normale Telefonsignal vom DSL-Signal trennt. :winken: Ich habe zwar noch nie von einem Unterputzsplitter gehört, aber vllt kann dir Google ja weiter helfen ;)
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kruze Frage zur Cat.6 Dose

    Den Splitter woanderst installieren (z.B. am Hausübergabepunkt) und eine normale Netzwerkdose setzen. Auf der einen Seite kommt dann Telefon raus (der 6-Polige Westernstecker des Analogtelefonkabels passt da auch rein) und auf der anderen DSL.
    Aber die Maximallänge des Kabels zwischen Splitter und Modem beachten.

    Aber besser das Modem auch in den Keller (wills man richtig Cool hängt man da noch ne USV dran, dann klapps auch mit dem Telefon wenn man VoIP nutzt) und nur das Netzwerk in die Wohnung leiten.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2008
  8. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Kruze Frage zur Cat.6 Dose

    Natürlich macht es keinen Sinn, jetzt Telefonkabel für Ethernet zu verlegen, war nur als Beispiel dafür gedacht, daß das ganze Kabelthema nicht so wahnsinnig kritisch ist.
    Ob Du Cat7 oder Cat6 für ISDN oder Ethernet nimmst, ist ziemlich egal, die Unterschiede sind recht gering.
    In Deutschland nimmt man das alles sehr genau, im Ausland, gerade in den USA, sind z.B UTP-Kabel noch üblich, bei uns muß jedes Patchkabel doppelt geschirmt sein.
    Ich behaupte mal ganz mutig: 99% von dem, was mit CAT7 geht, geht auch mit CAT6 oder CAT5, umgekehrt sowieso.
    Gruß
    Thomas
     
  9. david41

    david41 Gold Member

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.728
    Ort:
    OC
    Technisches Equipment:
    Sky+ PVR
    Humax HD Fox+
    Humax HD Fox+
    AW: Kruze Frage zur Cat.6 Dose

    Achsooo, jetzt verstehe ich :)
    Klar, Cat5e für ISDN ist schon ein wenig übertrieben, aber so kann ich die Leitung bei Bedarf schnell zur Ethernet Leitung machen. Cat7 ist mir auch zu übertrieben (und zu teuer...) ;)
     
  10. Harry B.

    Harry B. Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Bergisches Land
    AW: Kruze Frage zur Cat.6 Dose

    Und denk daran, dass ebenfalls dort, wo ein Fernseher o. ä. steht oder jemals einer stehen könnte, eine Netzwerkdose Sinn macht. Da habe ich seinerzeit nämlich in einem Raum nicht daran gedacht. Dafür habe ich aber immer mindestens zwei Netzwerkkabel an die entsprechenden Ecken verlegt, was auch nicht viel teurer war.
     

Diese Seite empfehlen