1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[Kritik] "Tatort": Leipziger Fall mit DDR-Flair - kein Sächsisch

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Juni 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.751
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Elfter Fall der Leipziger "Tatort"-Ermittler Simone Thomalla und Martin Wuttke: Nach zwei Morden im Autoschiebermilieu kommen sie einer alten Stasi-Verbindung auf die Spur. Aber warum spricht eigentlich niemand Sächsisch?

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Caprisonne

    Caprisonne Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Rasenmäher
    AW: [Kritik] "Tatort": Leipziger Fall mit DDR-Flair - kein Sächsisch

    Weil ein Tatort mit Untertiteln schlichtweg scheiisse ist. Wenn ich sächsisch schon höre schalte ich ab. Entweder Hochdeutsch, dass es ein jeder versteht oder gar nicht. Reicht doch schon, wenn bei den Faschingsveranstaltungen auf der ARD im Rheinland immer das Kölsch gesprochen wird, das keiner ausserhalb des Rheinlandes versteht. Das ist für mich genauso ein Grund zum Abschalten.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.646
    Zustimmungen:
    3.814
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: [Kritik] "Tatort": Leipziger Fall mit DDR-Flair - kein Sächsisch

    Dann sollte das aber auch für Bayrisch gelten. Sächsisch hört man genauso selten wie Plattdeutsch (Was man in Großstadtrevier zu hören bekommt hat mit Plattdeutsch ja praktisch nichts mehr zu tun).
     
  4. Sky Beobachter

    Sky Beobachter Gold Member

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    235
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: [Kritik] "Tatort": Leipziger Fall mit DDR-Flair - kein Sächsisch

    Sächsisch ist für die liebe Schmollmund Thomalla eben nicht sexy.Ebenso wenig wie sie mitlerweile selbst.Da halte ich mich lieber an ihre Tochter!;)
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.646
    Zustimmungen:
    3.814
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: [Kritik] "Tatort": Leipziger Fall mit DDR-Flair - kein Sächsisch

    Nee, die wäre mir viel zu jung.
    Ausserdem bestimmt nicht die Schauspielering ob gesächselt werden darf.
    Wie gesagt ausser Bayrisch ist leider keine Mundart in deutschen Krimis vertreten. (noch schlimmer finde ich da aber die Wiener Dialekte!):eek:
     
  6. heianmo

    heianmo Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: [Kritik] "Tatort": Leipziger Fall mit DDR-Flair - kein Sächsisch

    Immerhin hatte einer der Müllmänner, die den ersten Toten entdeckt haben, ein "leichtes Gewandthaussächsisch" drauf - aber nur ein leichtes. :winken:
     

Diese Seite empfehlen