1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kritik an Monopol des ORF bei Parlamentsdebatten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. Dezember 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.321
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Koalitionspartner der österreichischen Sozialdemokraten, die ÖVP, hat die Quasi-Monopolstellung des ORF bei der Übertragung von Parlamentsdebatten kritisiert.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. b-zare

    b-zare Silber Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    VU+Duo²
    AW: Kritik an Monopol des ORF bei Parlamentsdebatten

    Ist doch soooo einfach: Der ORF kreiert eine weitere Dienstleistungsgesellschaft (á la ORS), die sich einzig um die Parlamentsübertragung kümmert.
    Die ist dann "privat" und man kriegt noch eine Handvoll abgehalfteter Ex-Politiker als Geschäftsführer etc. unter.

    Ob´s dadurch billiger oder besser wird, steht auf einem anderen Blatt...
     

Diese Seite empfehlen